Samtgemeinde Dörpen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Dörpen
Samtgemeinde Dörpen
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Dörpen hervorgehoben
52.957.3166666666667Koordinaten: 52° 57′ N, 7° 19′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Emsland
Fläche: 209 km²
Einwohner: 16.052 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 77 Einwohner je km²
Verbandsschlüssel: 03 4 54 5401
Verbandsgliederung: 9 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Hauptstr. 25
26892 Dörpen
Webpräsenz: www.doerpen.de
Samtgemeindebürgermeister: Hermann Wocken
Dörpen im Landkreis Emsland
Niederlande Landkreis Cloppenburg Landkreis Grafschaft Bentheim Landkreis Leer Landkreis Osnabrück Andervenne Bawinkel Beesten Bockhorst Börger Breddenberg Dersum Dörpen Dohren (Emsland) Emsbüren Esterwegen Freren Fresenburg Geeste Groß Berßen Handrup Haren (Ems) Haselünne Heede (Emsland) Herzlake Hilkenbrook Hüven Klein Berßen Kluse (Emsland) Lähden Lahn (Hümmling) Langen (Emsland) Lathen Lehe (Emsland) Lengerich (Emsland) Lingen (Ems) Lorup Lünne Lünne Meppen Messingen Neubörger Neulehe Niederlangen Oberlangen Papenburg Rastdorf Renkenberge Rhede (Ems) Salzbergen Schapen Sögel Spahnharrenstätte Spelle Stavern Surwold Sustrum Thuine Twist (Emsland) Vrees Walchum Werlte Werpeloh Wettrup WippingenKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Samtgemeinde Dörpen im niedersächsischen Landkreis Emsland besteht aus neun Gemeinden.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Die Samtgemeinde Dörpen liegt im Nordwesten des Landkreises Emsland an der Ems. Im Norden grenzt sie an die Gemeinde Rhede und an die Stadt Papenburg, im Osten an die Samtgemeinden Nordhümmling und Sögel, im Süden an die Samtgemeinde Lathen und im Westen an die Niederlande.

Die Gemeinden[Bearbeiten]

(Einwohner am 31. Dezember 2013[2])

Samtgemeinde Doerpen.png

  1. Dersum (1500)
  2. Dörpen (4926)
  3. Heede (2367)
  4. Kluse (1547)
  5. Lehe (1026)
  6. Neubörger (1553)
  7. Neulehe (755)
  8. Walchum (1451)
  9. Wippingen (927)

Politik[Bearbeiten]

Samtgemeindewahl 2011[3][4]
Wahlbeteiligung: 65,07 % (2006: 63,64 %)
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
70,81 %
13,43 %
9,36 %
4,12 %
1,30 %
0,99 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2006
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-9,79 %p
-1,62 %p
+9,36 %p
+4,12 %p
-1,73 %p
-0,33 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d Freie Wählergemeinschaft Neubörger – Samtgemeinde Dörpen

Der Verwaltungssitz der Samtgemeinde ist in Dörpen.

Samtgemeinderat[Bearbeiten]

Der Samtgemeinderat hat 30 gewählte Mitglieder. Hinzu kommt der direkt gewählte Bürgermeister. Ihm gehören nach der Kommunalwahl am 11. September 2011 fünf Parteien an.[5]

  • CDU: 23 Sitze (–1)
  • SPD: 4 Sitze (–1)
  • UWG: 3 Sitze (+3)
  • Freie Wählergemeinschaft Neubörger/SG Dörpen: 1 Sitz (+1)
  • FDP: 1 Sitz (±0)

Die nächsten Kommunalwahlen werden 2016 stattfinden.

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten]

  • Samtgemeindebürgermeister: Hermann Wocken

Partnergemeinden[Bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: Das Wappen der Samtgemeinde Dörpen zeigt im roten Schild einen silbernen schräglinken Wellenbalken, begleitet von einer goldenen Garbe aus neun Ähren und einem goldenen Papierbogen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 102 Bevölkerung - Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2013 (Tabelle K1020014) (Hilfe dazu)
  2. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 102 Bevölkerung - Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2013 (Tabelle K1020014)
  3. http://www.doerpen.de/wahlen/Kommunalwahl2011/454101_000033/
  4. http://www.doerpen.de/wahlen/Kommunalwahl2006/454101_000006/
  5. www.doerpen.de
  6. Hauptsatzung der Samtgemeinde; www.doerpen.de