Saosjorsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Saosjorsk
Заозёрск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Nordwestrussland
Oblast Murmansk
Stadtkreis Saosjorsk
Gegründet 1958
Stadt seit 1958
Fläche 118 km²
Bevölkerung 11.199 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 95 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 56 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 81556
Postleitzahl 184310
Kfz-Kennzeichen 51
OKATO 47 533
Website www.govzaozersk.mels.ru
Geographische Lage
Koordinaten 69° 24′ N, 32° 27′ O69.432.4556Koordinaten: 69° 24′ 0″ N, 32° 27′ 0″ O
Saosjorsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Saosjorsk (Oblast Murmansk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Murmansk
Liste der Städte in Russland
Saosjorsk 2009

Saosjorsk (russisch Заозёрск) ist eine geschlossene Stadt in Russland in der Oblast Murmansk mit 11.199 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1] Sie wird vorwiegend von Angehörigen der russischen Streitkräfte in Zusammenhang mit der U-Bootflotte des nahen Hafens Sapadnaja Liza bewohnt, dem wichtigsten Stützpunkt der russischen Nordflotte.

Beschreibung[Bearbeiten]

U-Boot-Basis Bolschaja Lopatka

Saosjorsk wurde als Wohnort für Angehörige der sowjetischen U-Bootflotte im Jahr 1958 gegründet. Zu Sowjetzeiten war sie als geschlossene Stadt unter den Codenamen Seweromorsk-7 (Североморск-7) beziehungsweise Murmansk-150 (Мурманск-150) bekannt. Das Klima in der Stadt ist äußerst unwirtlich und von einem langen Polarwinter und starken Winden geprägt.

Saosjorsk liegt 54 Kilometer in Richtung Nord-Nordwest von der Gebietshauptstadt Murmansk entfernt, auf Autostraßen beträgt die Entfernung 150 Kilometer. Der Hauptteil der Bevölkerung dient bei den russischen Streitkräften oder arbeitet in Unternehmen des Verteidigungsministeriums.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
2002 12.687
2010 11.199

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saosjorsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien