Sawolschje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Sawolschje; für die gleichnamige Region siehe Sawolschje (Region).
Stadt
Sawolschje
Заволжье
Wappen
Wappen
Föderationskreis Wolga
Oblast Nischni Nowgorod
Rajon Gorodez
Gegründet 1950
Stadt seit 1964
Fläche 13 km²
Bevölkerung 40.460 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 3112 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 75 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 83169
Postleitzahl 606520–606525
Kfz-Kennzeichen 52, 152
OKATO 22 228 503
Geographische Lage
Koordinaten 56° 38′ N, 43° 24′ O56.63333333333343.475Koordinaten: 56° 38′ 0″ N, 43° 24′ 0″ O
Sawolschje (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Sawolschje (Oblast Nischni Nowgorod)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Nischni Nowgorod
Liste der Städte in Russland

Sawolschje (russisch Заволжье) ist eine Stadt in der Oblast Nischni Nowgorod (Russland) mit 40.460 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 60 km nordwestlich der Oblasthauptstadt Nischni Nowgorod am rechten Ufer der Wolga gegenüber der Stadt Gorodez. Unmittelbar oberhalb der Stadt befindet sich der 13 Kilometer lange Staudamm des Gorkier Stausees. Sawolschje ist nicht zu verwechseln mit der Stadt Sawolschsk in der benachbarten Oblast Iwanowo.

Sawolschje gehört zum Rajon Gorodez.

Die Stadt liegt ist Endpunkt einer 58 Kilometer langen Eisenbahnstrecke von Nischni Nowgorod.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Zusammenhang mit der Errichtung des Staudamms des Gorkier Stausees an der Wolga wurde das Dorf Pestowo am rechten Flussufer zu einer der Bauarbeitersiedlungen. Da diese aus Sicht der alten Stadt Gorodez am anderen Flussufer hinter der Wolga lag (russisch sa Wolgoi), erhielt sie den Namen Sawolschsk, obwohl ansonsten das Gebiet links, also östlich der Wolga als Sawolschje, (Land) hinter der Wolga bezeichnet wird.

1964 wurde das Stadtrecht verliehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 12.117
1959 20.015
1970 34.912
1979 41.490
1989 44.630
2002 43.971
2010 40.460

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Bildung[Bearbeiten]

In Sawolschje befindet sich eine Filiale der Technischen Universität Nischni Nowgorod.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Sawolschje ist bedeutender Standort des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Hier befinden sich ein großes Dieselmotorenwerk (Sawolschski Motorny Sawod) u. a. Zulieferer für das Gorkier Automobilwerk (GAS) in Nischni Nowgorod, ein Werk für Raupenschlepper und weitere Maschinenfabriken sowie Betriebe der Bauwirtschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sawolschje – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien