Schwaderloh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwaderloh
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau (TG)
Bezirk: Kreuzlingenw
Gemeinde: Kemmentali2w1
Postleitzahl: 8566
Koordinaten: 727965 / 27612047.6232579.141024546Koordinaten: 47° 37′ 24″ N, 9° 8′ 28″ O; CH1903: 727965 / 276120
Höhe: 546 m ü. M.
Karte
Schwaderloh (Schweiz)
Schwaderloh
wwww

Schwaderloh ist ein Weiler der früheren Ortsgemeinde Neuwilen im Kanton Thurgau, Schweiz, die seit 1996 zur Gemeinde Kemmental gehört. Der Ort liegt auf 546 m ü. M. in der Nähe der Städte Konstanz und Kreuzlingen.

An der Brücke der Strasse nach Tägerwilen über die Autobahn ist ein Findlingsgarten mit ca. 30 Felsbrocken, die bei der letzten Eiszeit von weither (teils aus Graubünden) vom Gletscher auf den Seerücken transportiert worden sind und beim Bau der Autobahn freigelegt wurden.

Nördlich davon, zwischen den Orten Triboltingen und Tägerwilen, wurde 1499 die Schlacht im Schwaderloh des Schwabenkrieges ausgetragen, in der die Schweizer Eidgenossen einen entscheidenden Sieg (trotz zahlenmässiger Unterlegenheit) über die kaiserliche Partei (Schwaben) erzielten.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Erich Trösch: Schwaderloh, Schlacht bei im Historischen Lexikon der Schweiz