Sender Sonnwendstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sender Sonnwendstein
SEMMERING
Südansicht des Senders; rechts davon die Richtfunkanlage
Südansicht des Senders; rechts davon die Richtfunkanlage
Basisdaten
Ort: Berg Sonnwendstein bei Schottwien
Bundesland: Niederösterreich
Staat: Österreich
Höhenlage: 1500 m ü. A.
Verwendung: Rundfunksender
Besitzer: Österreichische Rundfunksender GmbH
Turmdaten
Bauzeit: 1957
Bauherr: Österreichischer Rundfunk
Baustoff: Stahl
Betriebszeit: seit 1957
Gesamthöhe: 100 m
Daten der Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetyp: DVB-T
Positionskarte
Sender Sonnwendstein (Österreich)
Sender Sonnwendstein
Sender Sonnwendstein
47.62902815.859111Koordinaten: 47° 37′ 44,5″ N, 15° 51′ 32,8″ O

Der Sender Sonnwendstein ist eine vom ORF im Jahr 1957 errichtete Sendeanlage. Von diesem Senderstandort wird das südliche Niederösterreich (hauptsächlich das Steinfeld – Raum Wiener Neustadt und Neunkirchen – und die Bucklige Welt) sowie das obere Mürztal in der Steiermark versorgt. Aufgrund seiner exponierten Lage ist der Sender Sonnwendstein aber auch bis in den Raum Wien, im Weinviertel, im Burgenland, in Tschechien, der Slowakei und in Ungarn zu empfangen. Neben dem 100 m hohen Sendemast des ORF befindet sich auch noch eine Richtfunkstation der Telekom Austria.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten]

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten]

Frequenz 
(in MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
Sendeanlage
88,2 Hitradio Ö3 HITRADIO/__OE_3__ A203 9 D (30°-80°) H / V ORS-Sendeanlage
90,3 Ö1 __OE_1__ A201 9 D (30°-80°) H / V ORS-Sendeanlage
92,4 FM4 __FM4___ A213 9 D (30°-80°) H / V ORS-Sendeanlage
95,8 Radio Niederösterreich RADIO-N_ A602 9 D (30°-80°) H / V ORS-Sendeanlage
102,9 KroneHit KRONEHIT/_102,9__ A3FF, A6FF Niederösterreich 8 D (20°-90°) H / V TA-Sendeanlage

Digitales Fernsehen (DVB-T)[Bearbeiten]

Kanal Frequenz 
(in MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(in kW)
Polarisation
horizontal (H) /
vertikal (V)
Modulations-
verfahren
FEC Guard-
intervall
Bitrate 
(in MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
21 474 ORS-Bouquet B 12 H+V 16-QAM 5/6 1/4 16,59 Eisenstadt (Umspannwerk), St. Pölten 1 (Jauerling)
41 634 ORS-Bouquet A Steiermark/Burgenland 14 V 16-QAM 3/4 1/4 14,93 Bruck an der Mur 1 (Mugel)
52 722 ORS-Bouquet A Burgenland/Niederösterreich 18 H+V 16-QAM 3/4 1/4 14,93 Mattersburg (Heuberg), Eisenstadt (Umspannwerk)

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten]

Bis zur Umstellung auf DVB-T wurden folgende Programme in analogem PAL gesendet:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
10 210,25 ORF 1 10 H / V
21 471,25 ORF 2 (Steiermark) 1,5 H
28 527,25 ORF 1 8 H / V
36 591,25 ORF 2 (Niederösterreich) 80 H / V

Weblinks[Bearbeiten]