Simon Geschke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Geschke bei Grand Prix d'Isbergues 2014.

Simon Geschke (* 13. März 1986) ist ein deutscher Radrennfahrer.

Simon Geschke wurde 2005 Dritter beim Sachsenringradrennen. Im nächsten Jahr wurde er auf Teilstücken der Cinturón a Mallorca Dritter, bei der Thüringen-Rundfahrt Zweiter und bei der Tour de la Guadeloupe Zweiter. In der Saison 2007 fuhr er einige Rennen für die deutsche U23-Nationalmannschaft. So gewann er jeweils eine Etappe bei der Steiermark-Rundfahrt und bei der Ronde de l'Isard. Im U23-Straßenrennen der deutschen Meisterschaft wurde er Dritter. 2009 gewann der Berliner als Neo-Profi des Teams Skil-Shimano bei der Rundfahrt Etoile de Besseges (Kat. 2.1) das Trikot des besten Nachwuchsfahrers. 2010 wurde er unter anderem Vierter der Bayern-Rundfahrt, bevor er 2011 mit einem Etappensieg beim Critérium International seinen ersten Profisieg feiern konnte. Er ist der Sohn des ehemaligen Bahnsprintweltmeisters Jürgen Geschke.

Erfolge[Bearbeiten]

2007
2009
2010
2011
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]