Simone Colombo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simone Colombo Tennisspieler
Nationalität: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 28. August 1963
Größe: 180 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 1984
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 289.230 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 35:54
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 60 (17. November 1986)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 70:75
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 68 (11. September 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Simone Colombo (* 28. August 1963 in Mailand) ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Colombo war 1981 italienischer Juniorenmeister. Er erreichte in den beiden folgenden Jahren jeweils das Halbfinale des Challenger-Turniers von Brescia und wurde 1984 Tennisprofi. Im darauf folgenden Jahr gewann er an der Seite von Paolo Canè seinen ersten Doppeltitel auf der ATP World Tour, den beide 1986 verteidigen konnten. Zudem gewann Colombo in Saint Vincent seinen ersten und einzigen Einzeltitel durch einen Finalsieg über Paul McNamee. Insgesamt gewann er im Laufe seiner Karriere fünf Doppeltitel. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1986 mit Position 60 im Einzel sowie 1989 mit Position 68 im Doppel.

Sein bestes Einzelresultat bei einem Grand Slam-Turnier war das jeweilige Erreichen der zweiten Runde bei den US Open 1984. Im Doppel erreichte er 1986 die dritte Runde der French Open.

Colombo bestritt zwischen 1987 und 1988 zwei Einzel- sowie drei Doppelpartien für die italienische Davis-Cup-Mannschaft. Sein größter Erfolg mit der Mannschaft war Teilnahme am Viertelfinale der Weltgruppe 1988. Bei der 1:4-Niederlage gegen Jugoslawien unterlag er an der Seite von Paolo Canè gegen Goran Prpić und Slobodan Živojinović.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (6)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1986 ItalienItalien Saint Vincent Sand AustralienAustralien Paul McNamee 2:6, 6:3, 7:6

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1985 ItalienItalien Bologna Sand ItalienItalien Paolo Canè SpanienSpanien Jordi Arrese
SpanienSpanien Alberto Tous
7:5, 6:4
2. 1986 ItalienItalien Bologna Sand ItalienItalien Paolo Canè ItalienItalien Claudio Panatta
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Blaine Willenborg
6:1, 6:2
3. 1986 ItalienItalien Palermo Sand ItalienItalien Paolo Canè SchweizSchweiz Claudio Mezzadri
ItalienItalien Gianni Ocleppo
7:5, 6:3
4. 1989 ItalienItalien Bari Sand ItalienItalien Claudio Mezzadri SpanienSpanien Sergio Casal
SpanienSpanien Javier Sánchez
0:6, 6:3, 6:3
5. 1989 San MarinoSan Marino San Marino Sand ItalienItalien Claudio Mezzadri ArgentinienArgentinien Pablo Albano
ArgentinienArgentinien Gustavo Luza
6:4, 6:1

Weblinks[Bearbeiten]