Staatliches Moskauer Institut für Internationale Beziehungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Staatliches Moskauer Institut für Internationale Beziehungen
Logo
Gründung 1944
Trägerschaft staatlich
Ort Moskau
Staat Russland
Website mgimo.ru
MGIMO-Campus

Das Staatliche Moskauer Institut für Internationale Beziehungen (Kurz: MGIMO bzw. МГИМО für russisch Московский государственный институт международных отношений МИД России, auch abgekürzt IMO) ist eine Universität der Russischen Föderation zur Ausbildung junger Diplomaten.

Das 1944 gegründete staatliche Institut untersteht dem russischen Außenministerium und hat heute den Status einer Universität. Neben russischen Studenten werden hier auch ausländische Studierende ausgebildet. Das MGIMO gilt als eine der führenden Universitäten in der Ausbildung von zukünftigen politischen Eliten („Kaderschmiede“).

Unter anderem wurden Hans-Dietrich Genscher und Margaret Thatcher mit dem Ehrendoktor-Titel des MGIMO geehrt.

Fakultäten und Ausbildungsgebiete[Bearbeiten]

Bekannte Alumni[Bearbeiten]

(in Klammern der Studienzeitraum)

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus Kapr: Exkurs: Studium der Internationalen Beziehungen in Moskau (1973–1978), in: Erhard Crome (Hrsg.): Die Babelsberger Diplomatenschule – Das Institut für Internationale Beziehungen der DDR, Potsdam 2009, S. 89–96.

Weblinks[Bearbeiten]

55.67227305555637.486918055556Koordinaten: 55° 40′ 20″ N, 37° 29′ 13″ O