Suzie Kerstgens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzie in Essen, Zeche Carl
29. September 2006

Suzie Kerstgens (* 1971 in Geldern) ist eine deutsche Popsängerin und Texterin. Sie ist Gründungsmitglied und Sängerin der Band Klee.

Leben[Bearbeiten]

Suzie Kerstgens lebte bis zu ihrem Abitur am Stiftsgymnasium Xanten in Sonsbeck. Sie absolvierte eine klassische Ballett- und Tanzausbildung und studierte nach dem Abitur Philosophie und Germanistik an der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg).

Mitte der 1990er-Jahre begann sie eine musikalische Zusammenarbeitet mit Sten Servaes und Tom Deiniger und spielte mit ihnen in der Band Ralley. Nach einer längeren Pause, die durch einen schweren Verkehrsunfall bedingt war, erfolgte im Jahr 2002 eine Neugründung der Band unter dem Namen Klee. Heute lebt und arbeitet Suzie Kerstgens in Köln.

Soziales Engagement[Bearbeiten]

Suzie Kerstgens engagiert sich alleine und zusammen mit ihrer Band in verschiedenen sozialen Projekten; so z. B. bei Pro Asyl, der Aktion Mensch und Fairtrade.[1] Seit 2007 ist sie neben der Star-Köchin Sarah Wiener und dem Fernsehmoderator Tobi Schlegl in der Jury der Mission Sustainability des Rates für nachhaltige Entwicklung aktiv. Eine weitere Tätigkeit als Jurymitglied übt Suzie Kerstgens im Rahmen des „Kinderliederwettbewerbs von WDR (WDR 5) und UNICEF“ aus. Für die Deutsche Krebshilfe ist Suzie Kerstgens im Rahmen der im September 2007 gestarteten Kampagne „Mädchen checken das“ aktiv und hat gemeinsam mit Elke Brauweiler von der Band Paula, Marta Jandova von Die Happy, Stefanie Kloß von Silbermond und Valentine Romanski den Song Sing Dein Leben[2] eingespielt.

Im Jahr 2009 textete Suzie Kerstgens den Song Wir halten zusammen,[3] der zusammen mit KLEE komponiert und produziert wurde. Das Projekt wurde vom LVR unterstützt und gemeinsam mit Menschen mit und ohne Behinderung eingespielt. In der Folge wurde der Song nicht nur mit KLEE aufgeführt, sondern auch mit der Band Höhner (2009) und dem LVR-Generationenchor (2010).

Am 20. Juli 2011 wurde dem Stiftsgymnasium in Xanten, in dem Suzie Kerstgens das Abitur ablegte, der Titel Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage verliehen.[4] Suzie Kerstgens ist seit den beginnenden Vorbereitungen im Jahr 2010 Patin des Projektes am Stiftsgymnasium.

Suzie Kerstgens unterstützt in vielfältiger Form die Kölner Aidshilfe. Am 10. Dezember 2011 trat sie im Kölner Palladium bei dem Konzert Cover me, dem Benefizkonzert der Kölner Aidshilfe, auf. Im Duett mit Dirk Bach sang Suzie Kerstgens den Song Codo … düse im Sauseschritt.[5] Am 25. April 2012 gewann Suzie Kerstgens im Team mit Kim Fisher das von Bernd Stelter moderierte NRW-Duell[6] und spendete ihren Teil des Preisgeldes der Kölner Aidshilfe.

Musikalische Erfolge[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
I’m From Further North Than You
(The Wedding Present) feat. Suzie Kerstgens (Klee-Remix)
  UK 34 22.03.2005 ( 5 Wo.)
Wenn du nur wüsstest
(Anajo im Duett mit Suzie Kerstgens)
  DE 58 02.02.2007 ( 5 Wo.)

Die musikalischen Erfolge, die sie mit ihrer Band hatte, sind unter „Klee“ ausführlich dargestellt.

Des Weiteren arbeitet Suzie Kerstgens – auch ohne ihre Band – mit anderen Künstlern zusammen, z. B. mit The Wedding Present (siehe unten stehende Auflistung).

Am Bundesvision Song Contest nahm Suzie Kerstgens bisher zwei Mal teil: Im Februar 2005 mit ihrer Band Klee, die damals für das Saarland antrat und mit dem Song Gold den 10. Platz erreichte. Die Single erreichte in den Charts den Platz 54. Im Februar 2007 trat die Sängerin zusammen mit Anajo für das Land Bayern beim Bundesvision Song Contest auf, bei dem sie mit dem Lied Wenn du nur wüsstest den neunten Platz belegte. In der Folge erreichte die Single von Anajo Platz 58 der deutschen Charts.

DJane[Bearbeiten]

Als DJane nennt Suzie Kerstgens sich Kölsche Kylie und ist in diversen Kölner Clubs aktiv, unter anderem seit vielen Jahren als Resident der Miau-Party im Kölner Gebäude 9.

Diskografie[Bearbeiten]

CD-Veröffentlichungen von Suzie Kerstgens gibt es von ihren eigenen Bands Ralley, Askona und Klee sowie in Zusammenarbeit mit folgenden Gruppen: The Modernist, Space Kelly, Elseprojekt, Popshoppers, BAP, The Wedding Present, Dorfdisko, Wolke, Anajo, Swinger Club, The Far East Band, Virginia Jetzt!. 2009 nahm sie mit Gunter Gabriel den Titel 2 Fragen auf.

In der nachfolgenden Tabelle sind die Singleauskoppelungen unabhängig vom Erscheinungsdatum jeweils nach den Alben einsortiert.

Datum Band CD Album/Maxi/Song Label Anmerkung
25.08.1997 Ralley Ralley Album Logic Ball (Sony BMG)
11.08.1997 Ralley Ich zeig’ Dir was Maxi Logic Ball (Sony BMG)
Ralley Zelten Maxi Logic Ball (Sony BMG)
08.03.1999 Ralley 1,2,3,4 Album Rca Local (Sony BMG)
17.08.1998 Ralley Sommer Maxi Rca Local (Sony BMG)
Ralley Spring Maxi Rca Local (Sony BMG)
19.08.2002 Askona Pop You 2 Saturday Boy hobby deluxe
24.03.2003 Erdmöbel Altes Gasthaus Love Vergnügungslokal mit Weinzwang Tapete
25.04.2003 The Modernist Kangmei Prozac Europe und Magic Lantern Wonder
15.03.2004 Klee Unverwundbar Album Ministry Of Sound
26.08.2002 Klee Erinner Dich Maxi Ministry Of Sound
26.05.2003 Klee Lichtstrahl Maxi Ministry Of Sound
30.10.2003 Klee Nicht immer aber jetzt Maxi Ministry Of Sound Nur als Vinyl
07.06.2004 Space Kelly Erster Alles Sozusagen Schluss gemacht Apricot Re
18.10.2004 Klee Jelängerjelieber Album Ministry Of Sound
04.10.2004 Klee 2 Fragen Maxi Ministry Of Sound
24.01.2005 Klee Gold Maxi Ministry Of Sound
17.05.2005 Klee Tausendfach Maxi Ministry Of Sound
18.11.2005 Klee Für alle die Maxi Ministry Of Sound
14.10.2005 Rio Reiser / Klee Familienalbum Band 2 Lass Uns Ein Wunder Sein Edel
13.06.2005 Klee Jelängerjelieber Ltd. Tour Ed. Album + Tourvideo Ministry Of Sound
01.09.2005 Elseprojekt Ich träume so leise von dir Ich weiß Random House Audio ISBN 978-3-86604-050-2
21.09.2005 Popshoppers Helden Maxi Diggler
28.10.2005 BAP Frau, ich freu mich Maxi EMI
11.06.2006 Klee Honeysuckle Album Minty Fresh
28.04.2006 The Wedding Present Search for Paradise: Singles 20 I’m From Further North (Klee Remix) Stickman
30.06.2006 Dorfdisko Kurz vor Malmø Titeltrack Motor
04.08.2006 Klee Zwischen Himmel und Erde Album Ministry Of Sound
07.07.2006 Klee Die Stadt Maxi Ministry Of Sound
06.10.2006 Klee Liebe Mich Leben Maxi Ministry Of Sound
27.04.2007 Klee Dieser Fehler Maxi Ministry Of Sound
06.10.2006 Wolke Möbelstück Wir werden immer jünger Tapete
08.12.2006 Klee Zwischen Himmel und Erde (Gloria Live DVD) Album + Live DVD Ministry Of Sound
19.01.2007 Anajo Wenn du nur wüsstest Maxi Tapete
23.03.2007 Swinger Club Jazz Sells Beautiful Day Supermusic
17.09.2007 Deutsche Krebshilfe Mädchen checken das Sing Dein Leben Krebshilfe
26.10.2007 The Far East Band Tough Enough The Call Up (Song) Four Music
26.10.2007 The Far East Band The Call Up 7"-Single Four Music Vinyl
26.10.2007 The Far East Band The Call Up Martin Buttrich rework 12"-Single Four Music Vinyl
01.08.2008 Klee Berge Versetzen Album Island (Universal)
01.08.2008 Klee Berge Versetzen DeLux-Album Island (Universal)
01.08.2008 Klee Berge Versetzen Vinyl-Album Island (Universal)
11.07.2008 Klee Zwei Herzen Single Island (Universal)
11.07.2008 Klee Zwei Herzen Single PUR Island (Universal)
11.07.2008 Klee Zwei Herzen Single Vinyl Island (Universal)
31.10.2008 Klee Berge Versetzen Single Island (Universal)
16.05.2009 Klee Wir halten zusammen Single LVR kostenlos
26.08.2011 Klee Aus Lauter Liebe Album Island (Universal)
05.08.2011 Klee Willst Du bei mir bleiben Single Island (Universal)
23.08.2013 Wingenfelder Die Wand Selbstauslöser Tag-7 (rough trade)

Literatur[Bearbeiten]

  • Jutta Limbach, Peter Raue (Hrsg.): 100 Köpfe von morgen. Die Zukunft im Land der Ideen. HEEL Verlag, Königswinter 2006, ISBN 978-3-89880-667-1. Mit einem ganzseitigen Foto, Kurzinterview und Steckbrief.
  • Arnt Cobbers: Wir sind jetzt! Frontfrauen im Deutschen Pop.. Schott Verlag, Mainz 2007, ISBN 978-3-7957-0589-3. In diesem Werk wird Suzie Kerstgens mit einem mehrseitigen Interview und zahlreichen Farbabbildungen ausführlich porträtiert.
  • Suzie Kerstgens: Ming Köln. In: Manuel Schreiner, Mirjam Kolb (Hrsg.): Indie Travel Guide. 2008, ISBN 978-3-927638-46-4, S. 398–408.
  • Bernd Imgrund (Hrsg.): Suzie Kerstgens. In: Ohne Rhein kein Dom – 33 spannende und ungewöhnliche Gespräche aus dem Kölner Leben. 2010, ISBN 978-3-89705-713-5, S. 30–35.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statement von Suzie Kerstgens anlässlich der Auszeichnung der Stadt Köln als „Fairtrade Town“
  2. Mädchen-checken-das: Sing Dein Leben
  3. Wir halten zusammen. LVR
  4. Titelverleihung Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  5. 10 Jahre cover me
  6. NRW-Duell vom 25. April 2012