Sweet Home Alabama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Lied Sweet Home Alabama. Für den gleichnamigen Film aus dem Jahr 2002 siehe Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen.

Sweet Home Alabama ist ein Lied der US-amerikanischen „Southern Rock“-Band Lynyrd Skynyrd aus dem Album Second Helping von 1974 und zählt mit Free Bird (1973) zu ihren größten Erfolgen.[1]

Das Lied wurde bereits vor 1974 von den Lynyrd-Skynyrd-Gitarristen Gary Rossington (Liedidee) und Ed King (Intro) sowie dem Sänger Ronnie Van Zant (Text) geschrieben, aber erst auf ihrem zweiten Album Second Helping veröffentlicht. Es stellt eine Antwort auf die Lieder Southern Man (1970) und Alabama (1972) von Neil Young dar, der sich in seinen Liedern über Sklaverei und das Rassentrennungsproblem der Südstaaten äußerte. Lynyrd Skynyrd wollte auch die guten Seiten der Südstaaten besungen wissen und wehrte sich gegen die einseitige Darstellung Youngs.

Liedtext[Bearbeiten]

Alabama und Neil Young[Bearbeiten]

Die erste Strophe und der Refrain handeln von der Vorfreude des Sängers, der sich auf seinem Weg zurück nach Alabama und zu seiner Verwandtschaft befindet; die zweite Strophe bezieht sich ausdrücklich auf Neil Young („I hope Neil Young will remember / A Southern Man don't need him around anyhow“; dt.: Ich hoffe, Neil Young wird sich daran erinnern, dass ihn kein Mann aus den Südstaaten um sich herum braucht).

Dennoch waren Young und die Bandmitglieder von Lynyrd Skynyrd nicht miteinander verfeindet. Young spielte Sweet Home Alabama des Öfteren auf seinen Konzerten, und Van Zant trug während Auftritten, bei denen er Sweet Home Alabama sang, regelmäßig ein schwarzes Tonight's the Night-T-Shirt.

Bezüge zu politischen Themen[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die dritte Strophe enthält Anspielungen auf den Gouverneur von Alabama (zum damaligen Zeitpunkt George Wallace, einer der stärksten Befürworter der Rassentrennung), sowie die Watergate-Affäre.

"In Birmingham they love the governor
Now we all did what we could do
Now Watergate does not bother me
Does your conscience bother you?"
(In Birmingham lieben sie den Gouverneur/jetzt haben wir alle getan, was wir tun konnten/jetzt kümmert mich Watergate nicht mehr/kümmert euch euer Gewissen?)

Gegen Ende des Liedes heißt es dann im Refrain, dass der Gouverneur (von Alabama) Recht habe:

"Sweet home Alabama
Where the skies are so blue …And the governor's true
…"
(Trautes Heim Alabama/Wo der Himmel immer so blau ist … und der Gouverneur recht hat/...)

Die Aussage dieser Zeilen wurde kontrovers diskutiert. Während Kritiker dem Text Zustimmung zur Politik von Wallace entnahmen, wiesen Fans darauf hin, dass nach „In Birmingham they love the governor“ ein „boo boo boo“ des Hintergrundchors folgt, was gerade Kritik an Wallace ausdrücke. Mehrere Bandmitglieder haben in Interviews versichert, dass das Lied nicht die Rassentrennungspolitik befürworte und zuletzt auch darauf hingewiesen, dass das am Ende des Lieds zu hörende „Montgomery's got the answer“ sich auf die von Martin Luther King geführten Märsche von Selma nach Montgomery beziehe.

Muscle Shoals[Bearbeiten]

Die vierte und letzte Strophe bezieht sich auf die Musikszene der im Nordwesten Alabamas gelegenen Stadt Muscle Shoals. Die dort genannten „Swampers“ („Now Muscle Shoals has got the Swampers“) waren Aushilfsmusiker. Einige von ihnen nahmen auch Musik unter dem Namen „Muscle Shoals Rhythm Section“ auf, darunter auch Jimmy Johnson (Gitarre), David Hood (Bass), Roger Hawkins (Schlagzeug) und Barry Beckett (Keyboard), die 1995 in die Alabama Hall of Fame aufgenommen wurden.

Melodie und Takt[Bearbeiten]

Sweet Home Alabama ist im 4/4-Takt geschrieben; das Tempo beträgt etwa 100 bpm, schwankt jedoch leicht. Seine Tonart ist G-Dur; es beginnt mit der Dominante in D-Dur.

Verwendung des Songs[Bearbeiten]

  • Der Song wurde im Film Con Air mit Nicolas Cage verwendet. Dort tanzen die im Gefängnisflugzeug entkommenen Verbrecher zu dem Song. Der Serienmörder Garland Greene (Steve Buscemi) kommentiert dies mit der Aussage, dass dies pure Ironie sei, denn die Band, die durch diesen Song bekannt wurde (Lynyrd Skynyrd), sei ja später mit einem Flugzeug abgestürzt.
  • Im Film Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen mit Reese Witherspoon kommt der Song auch zum Einsatz.
  • Sweet Home Alabama wird mehrmals im Film Forrest Gump mit Tom Hanks gespielt.
  • In dem Film 8 Mile rappt Eminem zu diesem Song.
  • In dem Film Sahara – Abenteuer in der Wüste wird das Lied auf der Caliope gespielt, während sie in Gao ablegt.
  • In dem Film „Die Maske“, mit Cher und Sam Elliot in den Hauptrollen, wird der Song ebenfalls gespielt.
  • In dem Film Ich – Einfach Unverbesserlich wird der Song zu Beginn gespielt.
  • In dem Film Texas Chainsaw Massacre wird der Song im Radio gespielt.
  • Der Musiker Kid Rock bezieht sich in dem Lied All Summer Long ausdrücklich auf Sweet Home Alabama (“[…] singing Sweet Home Alabama all summer long”). Außerdem besteht die Melodie aus Teilen der Melodie von Sweet Home Alabama. Nachdem dieses Lied im Juli 2008 den ersten Platz der deutschen Singlecharts belegte, stieg auch Sweet Home Alabama erstmals in die deutschen Charts ein und erreichte Platz 86.
  • Die Band Green Day coverte ebenfalls dieses Lied bzw. verwendete den Titel „Sweet Home Alabama“.
  • In dem Spiel Starcraft 2 von Blizzard Entertainment wird der Song in einer Musicbox während der Kampagne in der Version der Scottish Wedding Rock Band „Big Tuna“ gespielt.
  • Die US-Hardcore-Punk-Band Gang Green veröffentlichte 1986 eine Parodie auf den Song unter dem Titel „Sold Out Alabama“.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.songfacts.com/detail.php?id=1702