Thorsten Schröder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thorsten Schröder

Thorsten Schröder (* 30. Dezember 1967 in Reinbek) ist ein deutscher Journalist und Moderator.

Leben[Bearbeiten]

Nach seinem Abitur 1987 studierte er Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, wo er 1993 mit Diplom abschloss. Ab 1991 war Thorsten Schröder freier Mitarbeiter beim Hörfunk des NDR. Parallel dazu war er Redakteur bei der Glinder Zeitung.

Anschließend ging er zum bayerischen Hörfunksender Radio FFB in Fürstenfeldbruck. Dort war Thorsten Schröder auch als Moderator tätig. Nachdem er 1994 zurück nach Hamburg zog, absolvierte er ein Volontariat beim NDR.

Später arbeitete Thorsten Schröder als Redakteur und Reporter der Nachrichtenredaktion NDR Hamburg-Welle 90,3. Seit 2000 ist er Sprecher der Tagesschau im Ersten. In der Hauptausgabe um 20 Uhr ist er seit dem 20. September 2007 zu sehen. Zudem war er von 2005 bis 2007 beim Radiosender NDR Info tätig. Seit Sommer 2007 ist er Vertretungsmoderator beim Nachtmagazin im Ersten.

Zudem arbeitet er beim NDR-Fernsehen. Er war Nachrichtenmoderator beim Hamburg Journal, außerdem moderiert er die Sendungen NDR-Aktuell-Extra – dem norddeutschen Pendant zum ARD-Brennpunkt – und NDR-Aktuell, bei denen er seine Moderationen selber schreibt und Interviews führt.

Außerdem leiht er zahlreichen Produktionen von Hörfunk und Fernsehen sowie Hörbüchern seine Stimme, darunter Diese Geschichte von Alessandro Baricco, erschienen im Jahr 2008 im JUMBO Verlag.

Beim Sport verbindet Thorsten Schröder Beruf und Hobby: Als Triathlet und Radrennfahrer geht er bei verschiedenen Veranstaltungen an den Start und berichtete früher live für den NDR-Hörfunk von der Strecke. Er hat an zahlreichen Triathlons und Radrennen teilgenommen und am 8. Juli 2012 in Frankfurt am Main seinen ersten Ironman (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, Marathon) absolviert. Über den Ironman und seine Vorbereitung darauf schrieb er das Buch "Nachrichten vom Ironman", das im Oktober 2013 im Spomedis-Verlag erschien. Im Jahre 2010 hatte der Gütersloher Verlag bereits sein Buch "Kontrastprogramm" veröffentlicht, in dem Schröder von seinen Fahrradreisen rund um die Welt (z.B. Pakistan, Laos, China, Südamerika, Südafrika, Lesotho, Rumänien, Neuseeland usw.) berichtet.

Weblinks[Bearbeiten]