Tomáš Plíhal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Tomáš Plíhal Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. März 1983
Geburtsort Frýdlant v Čechách, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #39
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 5. Runde, 140. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
bis 2001 HC Liberec
2001–2003 Kootenay Ice
2003–2006 Cleveland Barons
2006–2009 San Jose Sharks
2009–2012 TPS Turku
2012–2013 Kärpät Oulu
seit 2013 Tappara Tampere

Tomáš Plíhal (* 28. März 1983 in Frýdlant v Čechách, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei Tappara Tampere in der finnischen SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Plíhal spielte zunächst in der tschechischen U18- und U20-Extraliga beim HC Liberec. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der U18-Weltmeisterschaft 2001 mit der tschechischen Nationalmannschaft und der Auswahl durch die San Jose Sharks im NHL Entry Draft 2001 in der fünften Runde an 140. Position entschied sich Plíhal für ein Engagement in Nordamerika.

Plíhal im Trikot der San Jose Sharks

Zum Beginn der Saison 2001/02 wechselte er zu den Kootenay Ice in die Western Hockey League, wo er zwei Spielzeiten verblieb. Im Jahr 2002 gewann er mit den Ice sowohl den President’s Cup als auch den Memorial Cup. Mit konstant guten Leistungen und starken Offensiv-Statistiken machte er die Scouts der Sharks auf sich aufmerksam. Diese lotsten ihn im Sommer 2003 zu den Cleveland Barons, dem damaligen Farmteam der Sharks, in die American Hockey League, wo Plíhal drei Spielzeiten lang auflief. In der Saison 2006/07 spielte der Tscheche zunächst bei den Worcester Sharks, dem neuen Farmteam San Joses, ehe diese ihn am 25. Januar 2007 erstmals in den NHL-Kader beriefen. Sein erstes Spiel bestritt er einen Tag später gegen die Edmonton Oilers und es folgten noch zwei weitere Einsätze. Zu Beginn der Spielzeit 2007/08 fiel der Tscheche wegen einer Schulterverletzung lange aus und konnte erst Anfang Dezember ins Spielgeschehen eingreifen. Nachdem er bis Mitte Januar 2008 in Worcester gespielt hatte, wurde er erneut nach San Jose beordert. Dort verblieb er für den Rest der Spielzeit und kam zu insgesamt 22 NHL-Einsätzen in der regulären Saison und vier in den Playoffs. Demgegenüber standen 22 weitere im Farmteam. Insgesamt kam er in den 22 NHL-Begegnungen auf vier Punkte, darunter ein Tor. Die Spielzeit 2008/09 verbrachte der Tscheche komplett in San Jose und kam so zu 64 Einsätzen. Seine 13 Scorerpunkte bescherten ihm die vereinsinterne Auszeichnung zum Rookie des Jahres.

Dennoch verlängerte das Management den Vertrag des Stürmers nicht, woraufhin dieser Anfang September 2009 einen Vertrag beim finnischen Klub TPS Turku in der SM-liiga unterschrieb.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Kootenay Ice WHL 72 32 54 86 28 22 4 10 14 14
2002/03 Kootenay Ice WHL 67 35 42 77 113 11 2 4 6 18
2003/04 Cleveland Barons AHL 51 4 12 16 16 6 0 3 3 2
2004/05 Cleveland Barons AHL 62 17 11 28 26
2005/06 Cleveland Barons AHL 74 11 19 30 53
2006/07 Worcester Sharks AHL 47 6 9 15 28
San Jose Sharks NHL 3 0 0 0 0
2007/08 Worcester Sharks AHL 22 5 7 12 12
San Jose Sharks NHL 22 2 1 3 4 4 0 0 0 0
2008/09 San Jose Sharks NHL 64 5 8 13 22
2009/10 TPS SM-liiga 52 19 18 37 73 15 4 4 8 28
2010/11 TPS SM-liiga 42 11 11 22 53
2011/12 TPS SM-liiga 59 16 20 36 66 2 0 2 2 0
2012/13 Kärpät SM-liiga 41 6 5 11 18
WHL gesamt 139 67 96 163 141 33 6 14 20 32
AHL gesamt 256 43 58 101 135 6 0 3 3 2
NHL gesamt 89 7 9 16 26 4 0 0 0 0

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2001 Tschechien U18-WM 7 1 1 2 2
Junioren gesamt 7 1 1 2 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]