Tony Mårtensson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Tony Mårtensson Eishockeyspieler
Tony Mårtensson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Juni 1980
Geburtsort Upplands Väsby, Schweden
Größe 184 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #86
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 7. Runde, 224. Position
Mighty Ducks of Anaheim
Spielerkarriere
1996–2000 Arlanda Wings
2000–2002 Brynäs IF
2002–2004 Cincinnati Mighty Ducks
2004–2008 Linköpings HC
2008–2009 Ak Bars Kasan
2009–2010 Linköpings HC
seit 2010 SKA Sankt Petersburg

Tony Hans Mårtensson (* 23. Juni 1980 in Upplands Väsby) ist ein schwedischer Eishockeyspieler. Seit 2004 steht er bei Linköpings HC aus der schwedischen Elitserien unter Vertrag und spielt derzeit leihweise beim SKA Sankt Petersburg.

Karriere[Bearbeiten]

Tony Mårtensson begann seine Karriere bei den Arlanda Wings, für die er in der von 1996 bis 2000 zunächst drei Jahre lang in der schwedischen Division 1 und schließlich eine Spielzeit lang in der HockeyAllsvenskan aktiv war. Anschließend wechselte der Angreifer zu Brynäs IF, für den er zwei Jahre lang in der Elitserien auf dem Eis stand. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2001 in der siebten Runde als insgesamt 224. Spieler von den Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt. Von 2002 bis 2004 spielte der Schwede hauptsächlich für deren Farmteam, die Cincinnati Mighty Ducks aus der American Hockey League. Einzig in der Saison 2003/04 erzielte er zwei Scorerpunkte, darunter ein Tor, in sechs Spielen für Anaheim in der National Hockey League.

Im Sommer 2004 kehrte Mårtensson in seine schwedische Heimat zurück, wo er einen Vertrag bei Linköpings HC erhielt. Mit Linköping wurde er 2007 und 2008 jeweils Schwedischer Vizemeister. Zudem erhielt er in der Saison 2007/08 den Guldhjälmen als wertvollster Spieler der Saison, war Topscorer der Hauptrunde, bester Vorlagengeber der Elitserien-Hauptrunde sowie der Playoffs. Für die Saison 2008/09 wurde Mårtensson an Ak Bars Kasan aus der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga ausgeliehen, mit dem er den Gagarin Cup gewann. Für die Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 wurde er an den SKA Sankt Petersburg verliehen.

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Mårtensson im Juniorenbereich an der U18-Junioren-Europameisterschaft 1998 und U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2000 teil. Bei den Senioren war er bei den Weltmeisterschaften 2006, 2007, 2008, 2009 und 2010 aktiv. Bei der U18-Junioren-Europameisterschaft 1998 und Weltmeisterschaft 2006 wurde Mårtensson mit seiner Mannschaft Europa- bzw. Weltmeister. Bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2010 gewann er jeweils Bronze.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1996/97 Arlanda Wings Division 1 1 0 0 0 0
1997/98 Arlanda Wings Division 1 12 2 4 6 0 2 0 0 0 0
1998/99 Arlanda Wings Division 1 37 8 22 30 8 2 0 0 0 2
1999/00 Arlanda Wings Allsvenskan 44 21 28 49 14
2000/01 Brynäs IF Elitserien 50 15 11 26 20 4 0 1 1 2
2001/02 Brynäs IF Elitserien 50 9 17 26 14 4 1 3 4 0
2002/03 Cincinnati Mighty Ducks AHL 79 17 36 53 20
2003/04 Cincinnati Mighty Ducks AHL 67 16 34 50 20 9 3 10 13 4
2003/04 Mighty Ducks of Anaheim NHL 6 1 1 2 0
2004/05 Linköpings HC Elitserien 50 13 21 34 12 5 0 1 1 0
2005/06 Linköpings HC Elitserien 49 16 30 46 32 13 2 6 8 2
2006/07 Linköpings HC Elitserien 55 18 36 54 20 15 2 9 11 16
2007/08 Linköpings HC Elitserien 55 17 50 67 36 16 3 15 18 4
2008/09 Ak Bars Kasan KHL 55 12 34 46 22 21 7 9 16 2
2009/10 Linköpings HC Elitserien 55 19 44 63 26 12 5 7 12 2
2010/11 SKA Sankt Petersburg KHL 54 10 22 32 28 11 0 2 2 4
Division 1 gesamt 50 10 26 36 8 4 0 0 0 2
Allsvenskan gesamt 44 21 28 49 14
Elitserien gesamt 364 107 209 316 160 69 13 42 55 26
KHL gesamt 109 22 56 78 50 32 7 11 18 6
AHL gesamt 146 33 70 103 40 9 3 10 13 4
NHL gesamt 6 1 1 2 0

International[Bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung GP G A Pts +/− PIM
1998 Schweden U18-EM 6 3 1 4 4
2000 Schweden U20-WM 7 2 4 6 +2 2
2006 Schweden WM 9 1 1 2 −1 4
2007 Schweden WM 9 4 7 11 +8 8
2008 Schweden WM 9 4 5 9 +6 4
2009 Schweden WM 9 1 9 10 +1 8
2010 Schweden WM 9 2 4 6 +3 6
Junioren gesamt 13 5 5 10 6
Herren gesamt 45 12 26 38 +17 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]