Trent Hunter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Trent Hunter Eishockeyspieler
Trent Hunter
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Juli 1980
Geburtsort Red Deer, Alberta, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #7
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 6. Runde, 150. Position
Mighty Ducks of Anaheim
Spielerkarriere
1997–2000 Prince George Cougars
2000–2001 Springfield Falcons
2004–2005 IK Nyköping
2001–2011 New York Islanders
2011–2012 Los Angeles Kings

Trent Hunter (* 5. Juli 1980 in Red Deer, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Trent Hunter begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Prince George Cougars, für die er von 1997 bis 2000 in der Western Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er während des NHL Entry Draft 1998 in der sechsten Runde als insgesamt 150. Spieler von den Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt, für die er allerdings nie spielte, da Anaheim den Angreifer im März 2000 zu den New York Islanders transferierte. In der Saison 2000/01 stand Hunter zunächst ausschließlich für deren Farmteam, die Springfield Falcons aus der American Hockey League, auf dem Eis, ehe er in den Stanley Cup-Playoffs der Saison 2001/02 sein Debüt für die Islanders in der National Hockey League gab.

Während des Lockouts in der NHL-Saison 2004/05 war Hunter für den damaligen schwedischen Zweitligisten IK Nyköping aktiv. Am 28. Juli 2011 wurde er im Austausch für Brian Rolston zu den New Jersey Devils transferiert. Diese setzten ihn wenige Tage später gemeinsam mit Colin White auf die Waiverliste und bezahlten im August 2011 seinen Vertrag aus. Dadurch wurde Hunter als Unrestricted Free Agent verfügbar. Im September 2011 nahm Hunter am Trainingslager der Los Angeles Kings teil, bei denen er Ende September 2011 einen Kontrakt für die Saison 2011/12 erhielt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996/97 Red Deer Chiefs AMHL 42 30 25 55 50
1997/98 Prince George Cougars WHL 60 13 14 27 34 8 1 0 1 4
1998/99 Prince George Cougars WHL 50 18 20 38 34 7 2 5 7 2
1999/00 Prince George Cougars WHL 67 46 49 95 47 13 7 15 22 6
2000/01 Springfield Falcons AHL 57 18 17 35 14
2001/02 Bridgeport Sound Tigers AHL 80 30 35 65 30 17 8 11 19 6
2001/02 New York Islanders NHL 4 1 1 2 2
2002/03 Bridgeport Sound Tigers AHL 70 30 41 71 39 9 7 4 11 10
2002/03 New York Islanders NHL 8 0 4 4 4
2003/04 New York Islanders NHL 77 25 26 51 16 4 0 0 0 4
2004/05 IK Nyköping Allsvenskan 33 13 12 25 73 4 5 3 8 2
2005/06 New York Islanders NHL 82 16 19 35 34
2006/07 New York Islanders NHL 77 20 15 35 22 5 3 0 3 0
2007/08 New York Islanders NHL 82 12 29 41 43
2008/09 New York Islanders NHL 55 14 17 31 41
2009/10 New York Islanders NHL 61 11 17 28 18
2010/11 New York Islanders NHL 17 1 3 4 23
WHL gesamt 177 77 83 160 115 28 10 20 30 12
AHL gesamt 207 78 93 171 83 26 15 15 30 16
NHL gesamt 459 99 130 229 201 14 4 1 5 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]