Violator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das Depeche-Mode-Album. Für die Metalband siehe Violator (Band).
Violator
Studioalbum von Depeche Mode
Veröffentlichung 19. März 1990
Label Mute Records
Format CD, DVD, Hybrid-SACD, LP, MC
Genre Synthie Pop, Alternative Rock, New Wave
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 46:52

Besetzung

Produktion Depeche Mode, Flood

Studios

  • Logic (Mailand)
  • Puk (Dänemark)
  • The Church & Master Rock, London (England)
  • Axis, New York (USA)
Chronologie
Music for the Masses
(1987)
Violator Songs of Faith and Devotion
(1993)
Singleauskopplungen
29. August 1989 Personal Jesus
5. Februar 1990 Enjoy the Silence
7. Mai 1990 Policy of Truth
17. September 1990 World in My Eyes
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Violator
  DE 2 xx.xx.1990 (x Wo.)
  AT 4 01.04.1990 (23 Wo.) [1]
  CH 2 01.04.1990 (14 Wo.) [2]
  UK 2 31.03.1990 (30 Wo.) [3]
  US 7 07.04.1990 (74 Wo.) [4]
Singles
Personal Jesus
  DE 5 18.09.1989 (23 Wo.) [5]
  CH 5 24.09.1989 (15 Wo.) [2]
  UK 13 09.09.1989 (9 Wo.) [3]
  US 28 09.12.1989 (20 Wo.) [6]
Enjoy the Silence
  DE 2 19.02.1990 (24 Wo.) [5]
  AT 13 18.03.1990 (15 Wo.) [1]
  CH 2 18.02.1990 (17 Wo.) [2]
  UK 6 17.02.1990 (9 Wo.) [3]
  US 8 14.04.1990 (24 Wo.) [6]
Policy of Truth
  DE 7 21.05.1990 (16 Wo.) [5]
  CH 12 10.06.1990 (9 Wo.) [2]
  UK 16 19.05.1990 (6 Wo.) [3]
  US 15 11.08.1990 (16 Wo.) [6]
World in My Eyes
  DE 7 08.10.1990 (21 Wo.) [5]
  CH 5 21.10.1990 (9 Wo.) [2]
  UK 17 29.09.1990 (6 Wo.) [3]
  US 52 24.11.1990 (10 Wo.) [6]
[5]

[1] [2] [3] [6]

[4]

Violator (engl. für: „Eindringling“) ist das siebte Studioalbum der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode. Es erschien 1990 und ist mit über 15 Millionen verkauften Einheiten weltweit das bis heute meistverkaufte Album der Band. In der vom Magazin Rolling Stone 2003 veröffentlichten „Liste der 500 besten Alben aller Zeiten“ wird es auf Platz 342 geführt.

Auf das Album folgte die weltweite World Violation Tour. Seit dieser waren Personal Jesus und Enjoy the Silence immer Bestandteil der Livekonzerte von Depeche Mode.

Musikstil[Bearbeiten]

Mit dem Album begann die Band, unverfremdete akustische Gitarren in ihre Stücke einzubauen. So überraschte die erste Single Personal Jesus durch das rockige Gitarrenspiel. Der Song wurde später von Johnny Cash, Marilyn Manson, Placebo sowie in neuerer Zeit von Nina Hagen gecovert. Der Song wurde darüber hinaus die erfolgreichste 12"-Single in der Geschichte der Warner-Bros.-Musikgruppe. Ebenso durch Gitarren geprägt ist die sehr erfolgreiche Single Enjoy the Silence, der wohl bekannteste Song der Band.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. World in My Eyes (Martin L. Gore) – 4:26
  2. Sweetest Perfection (Martin L. Gore) – 4:43
  3. Personal Jesus (Martin L. Gore) – 4:56
  4. Halo (Martin L. Gore) – 4:30
  5. Waiting for the Night (Martin L. Gore) – 6:07
  6. Enjoy the Silence (Martin L. Gore) – 6:12
  7. Policy of Truth (Martin L. Gore) – 4:55
  8. Blue Dress (Martin L. Gore) – 5:41
  9. Clean (Martin L. Gore) – 5:28

Die Texte stammen von Martin Gore, der auch bei den Songs Sweetest Perfection und Blue Dress den Gesangspart übernahm. Alle anderen Titel wurden wie üblich von Dave Gahan gesungen. Das Album enthält zwei Interludes: Interlude #2 – Crucified nach Enjoy the Silence und Interlude #3 nach Blue Dress (Interlude #1 befindet sich auf Music for the Masses, Interlude #4 auf Songs of Faith and Devotion). Bei Crucified ist die stark verzerrte Stimme von Andy Fletcher zu hören, die ebendieses Wort ausspricht.

Setlist der World Violation Tour 1990[Bearbeiten]

  1. Kaleid (intro)
  2. World in My Eyes
  3. Halo
  4. Shake the Disease
  5. Everything Counts
  6. Master and Servant
  7. Never Let Me Down Again
  8. Waiting for the Night
    • I Want You Now
    • Here is the House
    • Little 15
    • World Full of Nothing
    • Sweetest Perfection
    • Blue Dress
  9. Clean
  10. Stripped
  11. Policy of Truth
  12. Enjoy the Silence
  13. Strangelove
  14. Personal Jesus
  15. Black Celebration
  16. A Question of Time
  17. Behind the Wheel
  18. Route 66

Der Song Route 66 ist ein Cover von Bobby Troup und als B-Seite auf der Single Behind the Wheel enthalten.

Wiederveröffentlichung[Bearbeiten]

Am 31. März 2006 wurde Violator als SACD und DVD wiederveröffentlicht. Die Neuauflage enthält neben den bisherigen Album-Songs in Mehrkanalton und der Dokumentation Depeche Mode 1989-91: „If you wanna use guitars, use guitars“ auch folgende Bonustracks:

  • Dangerous
  • Memphisto
  • Sibeling
  • Kaleid
  • Happiest Girl (Jack Mix)
  • Sea of Sin (Tonal Mix)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c austriancharts.at: Depeche Mode in den österreichischen Charts
  2. a b c d e f hitparade.ch: Depeche Mode in den Schweizer Charts
  3. a b c d e f chartstats.com: Depeche Mode in den britischen Charts
  4. a b billboard.com: Depeche Mode in den US-amerikanischen Billboard 200 Album-Charts
  5. a b c d e musicline.de: Depeche Mode in den deutschen Single-Charts
  6. a b c d e billboard.com: Depeche Mode in den US-amerikanischen Billboard Hot 100 Single-Charts