Personal Jesus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Personal Jesus (engl. für: „Persönlicher Jesus“) ist ein Lied der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode. Er erschien am 29. August 1989 und war die erste Singleauskopplung aus dem Studioalbum Violator.

Personal Jesus erreichte in den deutschen Charts Platz 5 und hielt sich 23 Wochen in den Top 100. In Großbritannien erreichte die Single Platz 13, in den USA Platz 28. 2004 wurde der Song vom Magazin Rolling Stone auf Platz 368 der „500 besten Songs aller Zeiten“ gesetzt. Im September 2006 wählte die Zeitschrift Q den Song unter die 100 besten Songs aller Zeiten. Der Song wurde von zahlreichen Bands und Sängern gecovert, darunter Marilyn Manson und Johnny Cash.

Originalversion[Bearbeiten]

Personal Jesus
Depeche Mode
Veröffentlichung

29. August 1989

Länge 3:44 Minuten
Genre(s) Synthie Pop
Autor(en) Martin Gore
Verlag(e) Mute Records
Album Violator

Die Originalversion des Liedes, geschrieben von Martin Gore und produziert von Depeche Mode und Flood, ist einer der größten und dauerhaftesten Hits von Depeche Mode. Personal Jesus ist zwar im Band-typischen Synthesizer-lastigen Stil gehalten, allerdings steht die Gitarre ungewöhnlich stark im Vordergrund. Der Song fällt durch seine monotone, einem kurzen und harten rhythmischen Motiv folgende Melodie auf. Inhaltlich geht es in dem Song darum, dass jemand der ganz persönliche Jesus als Gott, Erlöser oder Retter eines anderen zu sein verspricht.

Coverversionen[Bearbeiten]

Johnny Cash

Auf American IV: The Man Comes Around aus dem Jahr 2002, dem letzten zu Lebzeiten veröffentlichten Album des Country-Sängers Johnny Cash, das zum großen Teil aus Neuinterpretationen fremder und eigener Lieder besteht, gibt es auch eine Version von Personal Jesus. Cash, der sich auf diesem Album intensiv mit Liebe, Tod und Religion beschäftigt, singt den Song mit der gebrochenen Stimme eines alten Mannes, begleitet nur von seiner Gitarre, die die monotone Struktur von Depeche Mode aufgreift, und einem Klavier. Dieses Klavier bedient sich eines anderen, jazzigen Motivs.

Gravity Kills

Die amerikanische Industrial-Rock-Band Gravity Kills coverte Personal Jesus auf ihrem 2002 veröffentlichten Album Superstarved. 2003 folgte die Single-Auskopplung.

Marilyn Manson

Marilyn Mansons Version, 2004 auf dem Best-of-Album Lest We Forget erschienen, interpretiert das Lied im Industrial-Rock-Stil, hart instrumentiert und deutlich schneller. Wie schon Cash ließ auch Manson den Songtext praktisch unverändert. Die Single erreichte in England ebenfalls Platz 13 der Charts.

Weitere Versionen[Bearbeiten]

Ebenfalls 2004 erschien eine Version der französischen Metal-Band No One is Innocent auf ihrem gegen den amerikanischen Irakkrieg gerichteten Album revolution.com. Die Band legt Wert auf ein hohes Tempo, die Instrumentierung steht weniger stark im Vordergrund als bei Manson. Der französische Akzent des Sängers gibt der Version eine eigene Note. Weitere Coverversionen erschienen beispielsweise von Hilary Duff, Richard Cheese, Tori Amos und Nina Hagen.

Weblinks[Bearbeiten]