Voelkel (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Voelkel GmbH
Voelkel-Logo.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1936
Sitz Fährstr. 1
D-29478 Höhbeck
Leitung Stefan Voelkel
Mitarbeiter ca. 145 (2011)
Umsatz 39 Millionen Euro (2010)
Branche Getränkehersteller
Produkte 150 GetränkeprodukteVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website Voelkel Homepage

Die Voelkel GmbH ist eine Bio-Kelterei, die Obst- und Gemüsesäfte, Erfrischungsgetränke, Wellness-Drinks und Bio-Sirupe für den deutschen und internationalen Naturkost-Fachhandel, den Reformwarenhandel und die Gastronomie produziert. Ein Teil der Produkte erreicht Demeter-Qualität.

Entstehung und Entwicklung[Bearbeiten]

Karl und Margaret Voelkel, die Eltern des späteren Firmengründers, bauten in den 1920er Jahren in ihrem Obstgarten auf dem Höhbeck nach anthroposophischen Gesichtspunkten Apfel-, Birn- und Kirschbäume sowie Stachel- und Johannisbeersträucher an und gewannen zunächst Most für den Eigenbedarf. Später betrieben sie eine Lohnmosterei und zogen mit einer Saftmühle und -presse, einem Mostmax, von Hof zu Hof. 1936 gründete ihr Sohn Harm Voelkel eine Bio-Mosterei in einer stillgelegten Molkerei in Pevestorf.[1] Im Jahr 2000 zog der Betrieb in neue Gebäude am Rande von Pevestorf um. 2009 wurde ein Umsatz von mehr als 36 Millionen Euro erreicht und in fast 30 Länder geliefert.[2]

Sortiment[Bearbeiten]

Das Unternehmen hat einen täglichen Ausstoß von etwa 80.000 Flaschen, darunter Kindersäfte, Fruchtsäfte, Gemüsesäfte und Erfrischungsgetränke. Außerdem werden Saisonartikel (spezielle Winter- und Sommerprodukte), Wellnessdrinks, Sirupe und Eistees produziert. Nach eigenen Angaben ist die Firma im Biosaftbereich in Deutschland und angrenzenden Ländern Marktführer.[3]

Engagement im Umweltschutz[Bearbeiten]

Seit dem Beginn des Widerstandes gegen das Atommülllager Gorleben engagiert sich die Firma durch Sachspenden an die Protestierenden und die Teilnahme an Demonstrationen.[4] Zum 75. Jubiläum seiner Gründung kündigte das Unternehmen eine „Voelkel-Kundgebung“ am Zwischenlager Gorleben an.[5]

Voelkel unterstützt auch die jährlichen Demonstrationen unter dem Motto Wir haben es satt! für mehr Tierschutz und eine Agrarwende.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Katja Niedzwezky: 70 fruchtige Jahre. (PDF-Datei; 4,1 MB) Firmenporträt, in: BNN-Nachrichten. Mitglieder-Zeitschrift für die Naturkost- und Naturwarenfachbranche. September 2006, S. 4–6
  2. Von Wirtschaftskrise nicht viel gespürt. Pevestorfer Mosterei Voelkel wächst seit Jahren kontinuierlich. Elbe-Jeetzel-Zeitung online, 8. März 2010, abgerufen am 29. Juni 2011
  3. Stündlich etwa 10.000 Liter Saft. Tag der offenen Tür bei Voelkel in Pevestorf. Elbe-Jeetzel-Zeitung online, 14. Juni 2011, abgerufen am 29. Juni 2011
  4. Jost Maurin: Was nach der Bionade kommt. Die Tageszeitung, 5. Februar 2011. – Presseerklärung der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg, abgefragt am 29. Juni 2011
  5. Jubiläumsprogramm, abgefragt am 29. Juni 2011
  6. Webseite der Veranstalter

Weblinks[Bearbeiten]