Wahl zum Schwedischen Reichstag 1970

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahl zum Schwedischen Reichstag 1970
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
45,34
19,91
16,21
11,53
4,75
1,80
0,46
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1968
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-4,78
+3,78
+1,20
-2,35
+1,74
+0,30
+0,10
17
163
71
58
41
17 163 71 58 41 
Von 350 Sitzen entfallen auf:
  • V: 17
  • S: 163
  • C: 71
  • FP: 58
  • M: 41

Die Wahl zum Schwedischen Reichstag 1970 fand am 20. September 1970 statt.

Es war die erste Wahl nach Einführung des Einkammersystems. Außerdem wurde ab dieser Wahl die planmäßige Länge einer Legislaturperiode von vier auf drei Jahre verkürzt.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die Sozialdemokraten traten unter Führung von Ministerpräsident Olof Palme an, der das Amt 1969 von Tage Erlander (seit 1946) übernommen hatte. Nach vier Wahlen mit Zugewinnen verloren die Sozialdemokraten erstmals wieder Stimmen. Von den Verlusten konnte zum einen die Zentrumspartei profitieren, was u.a. auf die einsetzende Atomkraftdebatte zurückgeführt worden ist. Das Zentrum profilierte sich mit atomenergiekritischen Aussagen. Auch die Liberalen erzielten Zugewinne und konnten sich als drittgrößte Partei behaupten. Unter dem neuen Namen Moderata samlingspartiet erzielten die Konservativen mit 11,5 Prozent ihr historisch schlechtestes Ergebnis. Die Kommunisten gewannen hinzu und kehrten massiv gestärkt ins Parlament zurück. Die Christdemokraten konnten hingegen erneut keine Mandate erobern.

Die Sozialdemokraten verloren ihre absolute Mehrheit im Parlament und bildeten eine Minderheitsregierung.

Ergebnis der Wahl zum Schwedischen Reichstag 1970
Partei Vorsitzender Stimmen Sitze
Anzahl  % +/−
Sozialdemokratische Arbeiterpartei Schwedens (S) Olof Palme 2.256.369 45,34 −4,78 163
Zentrumspartei (C) Gunnar Hedlund 991.208 19,91 +3,78 71
Volkspartei (FP) Gunnar Helén 806.667 16,21 +1,20 58
Moderate Sammlungspartei (M) Yngve Holmberg 573.812 11,53 −2,35 41
Linkspartei Kommunisten (V) Carl-Henrik Hermansson 258.432 4,75 +1,74 17
Christliche Demokratische Sammlungsbewegung (KD) Birger Ekstedt 73.844 1,80 +0,30
Sonstige 21.972 0,46
Gesamt 4.977.336 100,00 350
Wahlberechtigte 5.645.804
Wahlbeteiligung 88,30 %
Abgegebene Stimmen 4.984.207
Ungültige Stimmen 6.871
Quelle:[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Offizielles Ergebnis der Wahl zum Schwedischen Reichstag 1970 Statistiska centralbyrån, PDF-Dokument (Schwedisch, Englisch)