Wappen Finnlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Finnlands
Coat of arms of Finland.svg
Details
Wappenschild Löwe

Das Wappen Finnlands hat seine Ursprünge im Jahr 1581, in dem Finnland noch zu Schweden gehörte.

Geschichte[Bearbeiten]

Stilisiertes Wappen auf dem Finnlandhaus in Hamburg

Der schwedische König Johann III. gab Finnland ein Wappen, das aus einem roten Schild bestand, worauf ein goldener Löwe zu sehen war.

Auf dem Wappenschild liegt eine Krone. Dieses Wappen galt aber nur für „Egentliga Finland“ (schw., finn.: Varsinais-Suomi, Eigentliches Finnland), welches das Gebiet um Turku einschließlich Åland mit Turku als Hauptstadt hatte.

Als Finnland 1917 selbstständig wurde, wurde das schwedische Wappen für Finnland zum finnischen Staatswappen erklärt. Allerdings wurden die Krone entfernt und einige Änderungen vorgenommen. So waren nun nur noch neun Rosen abgebildet, die nun statt zu verzieren die neun historischen finnischen Landesteile repräsentieren.

Der goldene Löwe hält nur noch das gerade europäische Schwert in der Hand eines geharnischten Armes, während er das tatarische Krummschwert niedertritt. In der heutigen Staatsflagge von Finnland ist dieses Wappen auch in der Mitte des Kreuzes zu sehen.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot mit neun silbernen Rosen belegt ein goldener, so gekrönter, bewehrter und gezungter Löwe auf einem goldbegrifften silbernen Krummschwert stehend und mit der Rechten als im Wechsel silbern und goldgeharnischtem Arm ein silbernes goldbegrifftes Schwert schwingend.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh 1992, ISBN 3-570-01082-1.

Weblinks[Bearbeiten]