Wappen der Republik Irland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Republik Irland
Coat of arms of Ireland.svg
Details
Wappenschild Harfe

Das Wappen der Republik Irland (englisch Coat of arms of Ireland, irisch Armas na hÉireann, auch bekannt unter Brian Boru Harp, Trinity College Harp oder auch einfach nur Brian Boru) besteht aus einer Harfe auf blauem Grund.

Präsidentenflagge

Geschichte[Bearbeiten]

Die Harfe ist schon seit dem 13. Jahrhundert ein Wahrzeichen Irlands und erschien erstmals auf einer Münze während der Regierungszeit Heinrichs VIII. Die Brian-Boru-Harfe geht zurück bis in das späte 14. Jahrhundert und kann im Long Room der Bibliothek des Trinity College in Dublin besichtigt werden. Benannt wurde die Harfe nach dem Hochkönig Brian Boru, der jedoch mehr als 400 Jahre vor der Herstellung der Harfe verstarb, sodass sie ihm niemals gehörte.

Das Abbild der Harfe wird auf irischen Münzen, Reisepässen und Regierungsdokumenten verwendet, und es ist auch das offizielle Siegel des Präsidenten, der Minister und anderen Offiziellen. Die Harfe auf Münzen von 1928 basierte größtenteils auf der Galway-Harfe, während eine modifizierte Version 1939 eingeführt wurde, auf der auch die derzeitigen irischen Münzen basieren.

Irische Euromünze

Siehe auch[Bearbeiten]

Provinz Connacht Provinz Leinster Provinz Munster Provinz Ulster Vier Provinzen
Flag of Connacht.svg Flag of Leinster.svg Flag of Munster.svg Flag of Ulster.svg Four Provinces Flag.svg

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh 1992, ISBN 3-570-01082-1

Weblinks[Bearbeiten]