Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.


„Was hab' ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: Nase)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch eine kleine Bitte zum Schluss: Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.

Hier klicken, um eine neue Frage zu stellen

Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie in den überfüllten Keller eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 43.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich im Keller: bis 2012, 2013.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Ingwergewächs auf dem Victoria Peak (Hongkong)[Bearbeiten]

Ich bin zurzeit in Honkong, bei einer Wanderung auf dem Morning Trail auf dem Victoria Peak ist mir ein Ingwergewächs aufgefallen, das dort recht häufig vorkommt, der Geruch der Blätter ist ähnlich meiner Kardamom Pflanze, aber unter der Gattung Elettaria hab ich nichts was passen könnte gefunden, eventuell Alpinia, aber ich finde keine Bilder. Die graubraunen Früchte sind kugelig leicht behaart, haben einen Durchmesser von ca. 3,5 cm, ein röhrenförmiges Kelchblatt hängt noch an der Fruchtspitze. Die Samen hängen in eine Kugel zusammen, Scheidewände teilen den Samenklumpen in Segmente auf.

Ähnliche Früchte hab ich bei en:Alpinia_caerulea gefunden -- Ralf.heete (Diskussion)

Zwei Hölzer...[Bearbeiten]

... im südöstlichen Turkmenistan, Umgebung Halbwüste.

Sind die wohl identifizierbar? Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 10:19, 25. Sep. 2014 (CEST)

Die Wüste lebt[Bearbeiten]

Fundort der schlecht fotografierten Lebewesen: Karakum/Turkmenistan. Herzlichst --Ziegler175 (Diskussion) 09:54, 26. Sep. 2014 (CEST)

Der Krabbler ist auf jeden Fall kein Gecko, sondern eher eine Agame, vielleicht eine Krötenkopfagame, das kommt von der Gegend gut hin.--Haplochromis (Diskussion) 11:08, 26. Sep. 2014 (CEST)
Vielen Dank, Haplochromis, das ist ja ein hochinteressantes Tierchen! Schade, dass es nicht seine Halskrause gebläht hat! Liebe Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 11:19, 26. Sep. 2014 (CEST)

Kyzil Kum[Bearbeiten]

Die Wüste ähnelt Kara Kum und man findet auch hier gewisse Pflänzlein, deren Bestimmung mich erfreuen würde:

Liebe Grüße --Ziegler175 (Diskussion) 21:25, 27. Sep. 2014 (CEST)

Larus und Brachyura[Bearbeiten]

Kann die Art noch bestimmt werden? --Micha 04:28, 6. Okt. 2014 (CEST)

Die Möwe ist eine Mantelmöwe; aufgrund der dunklen Schnabelmarkierungen wohl 4. Kalenderjahr. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 09:29, 6. Okt. 2014 (CEST)

Pilz an Buche die auch vom Schwefelporling befallen war[Bearbeiten]

Habe diesen jungen Pilz in einem Buchenwald gesehen, er erinnert mich an die Ochsenzunge die ich bislang nur in älterer Wuchsform gesehen habe. Jung ist er essbar...ist das eine Ochsenzunge?--Markoz (Diskussion) 05:23, 9. Okt. 2014 (CEST)

An den glasigen Stellen ist die typische Struktur zu erkennen. Ja, das ist eine Ochsenzunge (Fistulina hepatica). --Toffel (Diskussion) 17:15, 13. Okt. 2014 (CEST)
Hmm, bist du dir sicher, Benutzer:Toffel? Für mich ist das alles sehr undeutlich, v.a. kommt die Ochsenzunge (laut Artikel) nicht auch Buche, sondern auf Eiche vor. Ok, selten auch an anderen Laubbäumen, aber überzeugt bin ich nicht. Hast du noch ein besseres Foto, Benutzer:Markoz? Gruß --Josef Papi (Diskussion) 08:24, 17. Okt. 2014 (CEST)


Leider nur ein schlechteres--Markoz (Diskussion) 12:09, 17. Okt. 2014 (CEST)

trotz des nicht sehr detailreichen Fotos wuerde ich auch auf Ochsenzunge tippen. Ich fand diesen Pilz nur zweimal, und beide Male waren die Wirtsbaeume Rosaceae, ( Zwetschgen-, Birnenbaum ). So ausschließlich duerfte die Eiche nicht sein. Grüße up (Diskussion) 11:22, 18. Okt. 2014 (CEST) pilzepilze belehrte mich, dass Leberreichschlinge auf Obstbäumen nicht vorkommen, hab ich also damals wohl fehlbestimmt. up (Diskussion) 20:22, 20. Okt. 2014 (CEST)

Da haben wir Sie: Rose Marie Dähnke, auf La Palma lebend 1200 Pilze Bechtermünzverlag Seite 1049...auf La Palma wächst er mangels Eichen und Rotbuchen an Lorbeerbäumen.--Markoz (Diskussion) 12:13, 18. Okt. 2014 (CEST)

Gibt es schon unter diesem Namen: Eichen-Leberreischling--Markoz (Diskussion) 12:17, 18. Okt. 2014 (CEST)

Faden- oder Saitenwürmer?[Bearbeiten]

Diese Würmer fand ich Ende Mai bei regnerischem Wetter in einem Blumenbeet in meinem Garten bei Marburg. Wo soll man die einordnen? Gruß, --Pristurus (Diskussion) 16:13, 16. Okt. 2014 (CEST)

Ist das Täuschung durch die Beleuchtung (vielleicht LED?), oder ist das Tier tatsächlich segmentiert? Dann würden wohl Faden- und Saitenwürmer doch nicht der richtige Tipp sein, oder? --PaulT (Diskussion) 22:15, 17. Okt. 2014 (CEST)
Ja, das wurde mit LED-Ringlicht an einem regnerischen Tag gedreht. Nach Ringelwurm sieht das hier auch in der Vergrößerung mit hohem Kontrast nicht aus. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 22:54, 19. Okt. 2014 (CEST)
Ja, das sind Fadenwürmer. Die Saitenwürmer leben als Adulte alle im Wasser, die Fadenwürmer jedoch oft in der Erde oder auf Pflanzen. Sie zeichnen sich durch die seltsamen Bewegungen aus, die man im Video gut sieht, da ihnen Ringmuskel zur Kontraktion fehlen und sie sich daher nur schlängelnd bewegen können. Das ist bei den Ringelwürmern ganz anders. Segmentierung kann man keine erkennen, nur durchscheinend innere Organe. MfG --Regiomontanus (Diskussion) 02:12, 20. Okt. 2014 (CEST)
Danke Regiomontanus, dann bleibt es bei Nematoden (und näher bestimmbar dürften die so per Videomaterial wohl auch kaum sein). Gruß, --Pristurus (Diskussion) 00:09, 23. Okt. 2014 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Pristurus (Diskussion) 00:09, 23. Okt. 2014 (CEST)

Falsche Eberesche[Bearbeiten]

der mdr erklärt in einem "Baumquiz" diesen Baum zur Eberesche. Was ist denn das tatsächlich ? --ahz (Diskussion) 18:20, 16. Okt. 2014 (CEST)

Viburnum opulus. Grüße -- Density Disk. 19:01, 16. Okt. 2014 (CEST)
Danke --ahz (Diskussion) 19:08, 16. Okt. 2014 (CEST)

Spinne auf Mallorca[Bearbeiten]

  • Fundort: SW-Mallorca
  • Umgebung: Park
  • Zeitpunkt: 2014-10-08

Habe auf Mallorca mehrfach Spinnennetze gesehen, bei denen die Opfer(?) entlang einer Linie in senkrechter Anordnung aufgereiht waren. Welche Spinne macht sowas, und warum? Schöne Grüße,

--Mosmas (Diskussion) 10:15, 17. Okt. 2014 (CEST)

Die Gattung müsste Cyclosa (Kreisspinnen) sein; nach http://www.araneae.unibe.ch/list/spec/taxId/88/Cyclosa?country=ES_BAL&Filter=Filter kämen 3 Cyclosa-Arten für die Balearen in Frage. Einen Artikel gibt es zur Konusspinne (Cyclosa conica).151.29.142.252 12:31, 19. Okt. 2014 (CEST)
Danke, die scheint ja auch solche Netze zu bauen. Schöne Grüße, --Mosmas (Diskussion) 22:44, 19. Okt. 2014 (CEST)

Soll ich mal umbenennen lassen in „Cyclosa spec“ oder sowas? --Mosmas (Diskussion) 09:39, 20. Okt. 2014 (CEST)

Zikade[Bearbeiten]

Hallo, ich bitte um Bestimmung

  • Fundort: Sachsen, Fensterbrett
  • Umgebung: Stadt
  • Zeitpunkt: 11.10.2014

Gruß --Hedwig Storch (Diskussion) 00:08, 19. Okt. 2014 (CEST)

Gans & Greifvogel[Bearbeiten]

  • Fundort: Lampertheimer Altrhein
  • Umgebung: Altrheinarm
  • Zeitpunkt: Oktober

Die untere Gans hat eine ungewöhnliche Kopfzeichnung, die zu nichts richtig zu passen scheint, was ich finde. Irgendwelche guten Ideen? -->--Cymothoa 21:33, 19. Okt. 2014 (CEST)

Sieht auf den ersten Blick nach einer fehlfarbenen Kanadagans oder nach einem Hybriden Kandagans x irgendwas aus, aber auf dem Foto ist leider nur wenig zu erkennen. Gibt es noch weitere Bilder von dem Tier? Gruß, --Accipiter (Diskussion) 21:50, 19. Okt. 2014 (CEST)
Leider nicht. Das ist schon das beste :( -- Cymothoa 21:52, 19. Okt. 2014 (CEST)

Wirbel und Schädel identifizieren[Bearbeiten]

Hallo Wikipedianer, welches Tier könnte das gewesen sein? [1], [2], [3], [4], [5]--2A02:810D:1080:23D8:2194:5940:1AF1:3393 21:23, 21. Okt. 2014 (CEST)

Könntest Du uns bitte noch Hintergrundinfos zu Fundort, Fundsituation, Umgebung, Datum und Uhrzeit geben? Das wäre gewiss sehr hilfreich! LG;--Nephiliskos (Diskussion) 21:33, 21. Okt. 2014 (CEST)
Da hat Nephiliskos Recht, ein paar Hintergrundinformationen würden helfen. Wenn es nichts außergewöhnliches ist, würde ich an Schaf denken. --Of (Diskussion) 21:59, 21. Okt. 2014 (CEST)

Schaf könnte sein. Der Schädel war ca. 30 cm lang, gefunden vor ein paar Tagen am Funtenseetauern auf rund 2400 Metern. Alles, was ich bisher in Erwägung gezogen hatte und dort so unterwegs ist, fällt wohl schon aufgrund der fehlenden Hörner, der Größe oder der Höhenlage) weg (Steinbock, Gämse, Hirsch). --2A02:810D:1080:23D8:2194:5940:1AF1:3393 22:50, 21. Okt. 2014 (CEST)

Unbekannter Tintling/Pilz[Bearbeiten]

  • Fundort: Köln, Ruderalfläche

Hallo zusammen, kann hier wer diesen Pilz einer genauen Art zuteilen? Ich vermute entweder Coprinus atramentarius oder Coprinus comatus, passt aber beides irgendwie nich so ganz... --lg Rockwurm 14:11, 22. Okt. 2014 (CEST)

ich vermute dennoch einen jungen Falten-Tintling, passt eigentlich ganz gut. Das Taxobild der Art zeigt ein altes Exemplar. --mw (Diskussion) 15:17, 22. Okt. 2014 (CEST)
Ja, das müsste er sein. Am Stiel lässt sich der typische „Knoten“ erkennen. ---Toffel (Diskussion) 16:50, 22. Okt. 2014 (CEST)
Top, danke :)

Noch welche[Bearbeiten]

  • Fundort: Nordöstlich von Tiddische
  • Umgebung: Misthaufen, Raps- und Getreidefelder, Buchengehölz
  • Zeitpunkt: 20. Mai 2014, 5:30 Uhr

Aufgrund des vorangegangenen Threads sind mir die hier wieder eingefallen. Da ich eher Pils- als Pilzkenner bin, ist mir eine Bestimmung bislang nicht gelungen. --Donkey shot (Diskussion) 17:52, 22. Okt. 2014 (CEST)

Das sollte ein Tintling (Coprinopsis) aus der Sektion Lanatuli sein. Dort gibt es zehn Arten, die auf Dung vorkommen können. Ich vermute, dass es sich um Coprinopsis cinerea oder Coprinopsis macrocephala handelt. Ohne die Sporenmaße ist aber m. E. nichts Konkreteres zu sagen. --Toffel (Diskussion) 19:14, 22. Okt. 2014 (CEST)
Tippe auf Struppiger Tintling, eventuell oben lateinisch bezeichnet, der ist gesellig und gerne auf Misthaufen vorkommend..kein Speise oder Rauschpilz--Markoz (Diskussion) 00:22, 23. Okt. 2014 (CEST)

Coprinus Cinerus (Coprinopsis cinerea?) BLV Pilzführer Seite 354--Markoz (Diskussion) 00:25, 23. Okt. 2014 (CEST)

Coprinus cinereus ist ein Synonym von Coprinopsis cinerea. Die Art ist aber nicht synonym mit Coprinopsis macrocephala (= Coprius macrocephalus), wie es im Gerhardt (BLV Pilzführer für unterwegs) steht. Das zeigt aber, wie ähnlich sich beide Arten sind. ;-) --Toffel (Diskussion) 19:59, 23. Okt. 2014 (CEST)

Käferlarve?[Bearbeiten]

  • Fundort: Nordöstlich von Tiddische
  • Umgebung: Wirtschaftsweg, Getreide- und Rapsfelder, aufgeforsteter Streifen mit Pappeln/Espen(?), Buchengehölz
  • Zeitpunkt: 29. April 2014

Leider weiß ich nicht mehr genau, wie groß das Tier war. Etwa 3–4 cm. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 18:07, 22. Okt. 2014 (CEST)

Das ist die Larve eines Laufkäfers, wenn die Größenangabe stimmt, wohl sicher von einer der größeren Arten. Ob die Larven anhand von Fotos näher bestimmbar sind, bin ich derzeit überfragt. Beste Grüße, --Accipiter (Diskussion) 20:27, 23. Okt. 2014 (CEST)

Beutel-Stäubling?[Bearbeiten]

Hallo Pilzkundige, ich gehe hoffentlich recht in der Annahme, dass diese lustigen Schaltknüppel am Wegesrand jüngere Beutel-Stäublinge sind?

Fundort: östliches Niedersachsen, Wegrand (schattiger Grasstreifen unter Birken-Espen-Baumreihe); Wuchshöhe: ca. 10-13 cm (geschätzt).
Gruß, Fice (Diskussion) 23:41, 23. Okt. 2014 (CEST)