Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RBIO/B
   Unbestimmte Bilder        Neue Bilder des Monats        Exzellente Bilder        Bilderbasar        Portal Lebewesen      
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.


„Was hab' ich da eigentlich fotografiert?“
HIER erstellst du einen neuen Fragenabschnitt und bald bekommst du eine Antwort – (im Bild: Nase)
Vorwort
Auf dieser Seite können hochgeladene Bilder von noch unbestimmten Lebewesen eingetragen werden. Fachkundige Wikipedianer bemühen sich dann um die taxonomische Zuordnung. Neue Kandidaten können einfach unten angefügt werden.
Bitte immer Angaben zu Fundort (Region, Biotoptyp) und Funddatum machen, da diese oft wichtige Bestimmungshinweise sind.
Bitte neue Bilder, auch Einzelfotos, als Format "gallery" einbinden.
Beispiel:
<gallery>
Waran.jpg| → kurze Beschreibung ←
</gallery>
(ggf. bei voranstehenden Abschnitten
schauen, wie das geht).
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer :-)
Und noch eine kleine Bitte zum Schluss: Ist die abgebildete Art identifiziert und das Bild von vornherein bei Wikimedia Commons hochgeladen worden, so bietet sich eine Umbenennungsanfrage an. Denn es ist wünschenswert, Bilddateien von Lebewesen möglichst immer unter dem korrekten wissenschaftlichen („lateinischen“) Artnamen abzuspeichern. Zu einer Dateiumbenennung ist die Commons-Vorlage Template:Rename geeignet.
Busy desk red.svg Bitte fertig bestimmte oder unbestimmbare Abschnitte mittels {{Erledigt|~~~~}} markieren. Ansonsten werden sie in den überfüllten Keller eingelagert.
Archiv
Zur Archivierung beantworteter Abschnitte bitte {{Erledigt|~~~~}} einfügen.
Eine Übersicht der vorhandenen Archive gibt es hier. Aktuelles Archiv: Archiv 43.
Ältere unbestimmte Bilder
Bilder, welche auch nach längerer Verweildauer auf dieser Seite leider noch nicht bestimmt werden konnten, aber dennoch nicht chancenlos sind, befinden sich im Keller: bis 2012, 2013.
Commons
Auch in der Category:Unidentified organisms wartet das eine oder andere Bild auf eine genaue Bestimmung.
Bestimmungshilfen

Ingwergewächs auf dem Victoria Peak (Hongkong)[Bearbeiten]

Ich bin zurzeit in Honkong, bei einer Wanderung auf dem Morning Trail auf dem Victoria Peak ist mir ein Ingwergewächs aufgefallen, das dort recht häufig vorkommt, der Geruch der Blätter ist ähnlich meiner Kardamom Pflanze, aber unter der Gattung Elettaria hab ich nichts was passen könnte gefunden, eventuell Alpinia, aber ich finde keine Bilder. Die graubraunen Früchte sind kugelig leicht behaart, haben einen Durchmesser von ca. 3,5 cm, ein röhrenförmiges Kelchblatt hängt noch an der Fruchtspitze. Die Samen hängen in eine Kugel zusammen, Scheidewände teilen den Samenklumpen in Segmente auf.

Ähnliche Früchte hab ich bei en:Alpinia_caerulea gefunden -- Ralf.heete (Diskussion)

Exotische Frucht[Bearbeiten]

Ich habe zu Weihnachten einen riesigen Obstkorb voller exotischer Früchte bekommen. Fast alle kenne ich, bis auf eine. Leider zickt die Kamera, deshalb muss ich sie erstmal so beschreiben: die Frucht ist etwa kopfgroß, tropfenförmig, wiegt etwa 900g und hat eine glatte Schalenoberfläche. Sie ist zitronengelb und mit unzähligen, winzigen "Dellen" überzogen. Wenn man sie aufschneidet, offenbart die Frucht eine Art dicken, schaumstoffähnlichen Innenmantel. Das weiße Zeug schmeckt furchtbar bitter. Das eigentliche Fruchtfleich erinnert sehr an das Innere einer Mandarine, schmeckt auch ganz ähnlich. Kurioserweise konnte ich keinerlei Samenkörner entdecken. Das Schildchen am Obstnetz war stark abgerieben und meine Schwester wusste den Namen nicht mehr. Alles, was ich noch entziffern konnte, war "Gold(en)... melo... Herkunft: China". Was für eine Frucht könnte das sein? LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:08, 27. Dez. 2014 (CET)

Evtl. eine Pomelo? Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 20:22, 27. Dez. 2014 (CET)
Tatsächlich! Ach, das ist ja cool. Gibt es eigentlich noch mehr solcher Hybridfrüchte? LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:25, 27. Dez. 2014 (CET)
Jede Menge, eigentlich die meisten Früchte im Verkauf - für Zitrusfrüchte etwa fast alle aus Kategorie:Zitrusfrucht. -- Achim Raschka (Diskussion) 20:40, 27. Dez. 2014 (CET)
Wenn das Ding aus China stammt ist es vermutlich keine Pomelo, sondern eine Pampelmuse. Dabei handelt es sich nicht um eine neue Kreuzung, sondern um eine der ursprünglicheren Zitrusfrüchte (so ist die Orange eine Kreuzung von Mandarine und Pampelmuse). --RCLH (Diskussion) 07:38, 19. Jan. 2015 (CET)
Stammen Pomelo nicht relativ häufig aus China? Ich meine diese Herkunft für Früchte dieser Bezeichnung des Öfteren gelesen zu haben? Oder gibt es da eine andere Frucht, die häufiger (fälschlich) so etikettiert wird? --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 08:36, 13. Feb. 2015 (CET)

Mmmmmhhh... Ich war wohl zu ungenau. Ich meine jetzt Früchte, die aus Kreuzungen zwischen grundverschiedenen Gattungen entstanden sind (als Fantasiebeispiel "Bapfel" = Birne + Apfel). LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 20:52, 27. Dez. 2014 (CET)

Senecio sylvaticus?[Bearbeiten]

  • Fundort: diverse, v.a. Hockenheim,Schwetzinger Hardt
  • Umgebung: Feld und Wald
  • Zeitpunkt: v.a. Sommer 2013 und 2014

Ein commons-User hat mich gebeten, die hier gezeigten Bilder, die ich für Gewöhnliches Greiskraut gehalten habe, nochmal zu überprüfen, und meint es wäre eher Senecio sylvaticus. Ich selbst tendiere aber doch eher zu Senecio vulgaris, im Wald habe ich nur zwei Bilder davon gemacht, alle anderen wachsen auf Feld und Wiesen.

--AnRo0002 (Diskussion) 11:15, 2. Feb. 2015 (CET)

Das ist mehr als nur eine Art. --Franz Xaver (Diskussion) 10:41, 3. Feb. 2015 (CET)

Bäume und Sträucher auf der Staffelseeinsel Mühlwörth[Bearbeiten]

Welche Baumarten können ggf. anhand des nebenstehenden Fotos der Insel Mühlwörth im Staffelsee identifiziert werden? Zum Maßstab: Die Insel ist rund 95 bis 135 Meter im Durchmesser, und die höchsten Bäume nahe der Inselmitte dürften knapp ein Drittel davon erreichen (also rund 30 bis 40 Meter).--Ratzer (Diskussion) 10:20, 6. Feb. 2015 (CET)

Bei den höchsten Bäumen dort handelt es sich offenbar um Fichten, beim Rest kann man raten. --Franz Xaver (Diskussion) 10:52, 6. Feb. 2015 (CET)
Die Nadelbäume links und rechts der Mitte würde ich als Kiefer betrachten. Ansonsten Eiche, Esche, Birke, Weiden vom Gefühl her. Aber oft bewertet man ein solches Waldbild aus den Erfahrungen, ohne den einzelnen Baum zu identifizieren - und erfährt hinterher, dass dort der Graf xy bis vor 50 Jahren ein Arboretum betrieben hat, was alles wieder über den Haufen schmeißt. Ich weiß nicht wofür die Arten gebraucht werden, vielleicht reicht zur Beschreibung ja auch "natürlicher Baumbewuchs"? --Of (Diskussion) 11:48, 6. Feb. 2015 (CET)
And die Rotföhre hab ich da auch schon gedacht. Aber wer kann garantieren, dass dort nicht jemand Schwarzföhren gepflanzt hat? Zu den Laubbäumen mag ich gar nix sagen. --Franz Xaver (Diskussion) 15:04, 6. Feb. 2015 (CET)

Danke schon mal. Jetzt muss ich sehen, was ich davon in den Inselartikel übernehme. 90 Prozent sicher sollten die zu übernehmenden Aussagen m.E. schon sein. Eher etwas allgemeiner und dafür sicherer.--Ratzer (Diskussion) 21:46, 6. Feb. 2015 (CET)

Ilybius niger?[Bearbeiten]

Hallo zusammen! Hier ist wohl was falsch gelaufen. Von einem Taxon Ilybius niger habe ich noch nie was gehört, auch kein niger in den Gattungen der selben Unterfamilie Agabinae. Ist jemand dazu in der Lage, das zu checken? Danke sehr, -- Doc Taxon (Diskussion) 19:29, 8. Feb. 2015 (CET)

googlesuche bringt mir Hydroporus niger, was immerhin passen könnte, auch vom aussehen. aber keine ahnung ob das stimmt. lg, --kulacFragen? 20:20, 8. Feb. 2015 (CET)
Bei Hydroporus sollte das Schildchen verdeckt sein, außerdem sind die meist deutlich behaart. Möglich wäre evtl. Ilybius ater, der ist häufig und könnte so aussehen. Bestimmung ist aber was anderes.--Meloe (Diskussion) 16:39, 10. Feb. 2015 (CET)

Fund am Strand in Tunesien, stachelige Schale[Bearbeiten]

  • Fundort: Strand von Hammamet in Tunesien
  • Umgebung: Sand ;)
  • Zeitpunkt: Januar 2015

--Kritzolina (Diskussion) 19:31, 12. Feb. 2015 (CET)

Was spricht gegen einen Krabbenpanzer? --Leyo 19:44, 12. Feb. 2015 (CET)
Könnte von einer Seespinne (insbesondere Gattung Maja) stammen. Siehe hier und hier und hier (zur Großen Seespinne runterscrollen). Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 19:47, 12. Feb. 2015 (CET)
Danke, das wird es sein :). --Kritzolina (Diskussion) 08:49, 13. Feb. 2015 (CET)

Echsen aus Costa Rica[Bearbeiten]

  • CR735: kleinere Anole oder Ameive? Nördliches Costa Rica, im Tieflandregenwald bei der Laguna del Lagarto-Lodge.
  • CR1381: Eventuell Ameive, über 30 cm lang, der Schwanz ist ringförmig mit spitzen Schuppen besetzt. Westliches Costa Rica, beim Manuel-Antonio-Nationalpark, relativ nah am Pazifikstrand.

Die hier waren in meinem Wildlife of Costa Rica-Bestimmungsbuch nicht aufgeführt. Vielleicht kennt ja jemand die Gattungen oder sogar die Arten? Gruß von --Thiotrix (Diskussion) 16:20, 16. Feb. 2015 (CET)

nummer 2 ist ein Gemeiner Schwarzleguan (Weibchen). -- Geaster (Diskussion) 16:55, 16. Feb. 2015 (CET)
Dann könnte es wohl nur ein Jungtier sein. Wir haben oft Schwarzleguane gesehen, die waren aber 2-3mal so groß. (Dieses Exemplar hat übrigens einen kleinen Jungvogel gefangen). --Thiotrix (Diskussion) 08:22, 17. Feb. 2015 (CET)

Krabbenspinne und Insekten aus Costa Rica[Bearbeiten]

Hier sind noch weitere unbestimmte Funde aus Costa Rica:

Ich freue mich über jeden Hinweis, wie die Tierchen einzuordnen sind. --Thiotrix (Diskussion) 12:27, 17. Feb. 2015 (CET)

2) Eine Waffenfliege, in Europa würde ich an Hermetia illucens denken; was es da aber in Costa Rica gibt, kann ich nicht sagen. Am besten fragst du mal auf diptera.info. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 14:43, 17. Feb. 2015 (CET)
Ja, die ist dieser Art schon ziemlich ähnlich. Danke, auch für den Link zum Fliegenforum. --Thiotrix (Diskussion) 09:37, 18. Feb. 2015 (CET)

Finland, Finnland[Bearbeiten]

Tanne? Fichte? Und das links? FIFTY SHADES … nil nisi bene 10:36, 22. Feb. 2015 (CET)

Also das rechte ist wohl eher eine Kiefer, das linke ist unbestimmbar --AnRo0002 (Diskussion) 11:41, 22. Feb. 2015 (CET)
Hilft das Close-up hier mehr? Kann man sagen, ob das zweite ein "Baum" oder ein "Busch" ist? FIFTY SHADES … nil nisi bene 13:10, 22. Feb. 2015 (CET)
Also, wenn ich mir dieses zweite Winterbild ansehe, dann sieht der Baum auch nicht nach einer Kiefer aus. Der Baum hat doch das Laub abgeworfen. Oder? Das zweite ist jedenfalls ein Strauch, aber was das sein könnte, dazu könnte ich auch nur raten. --Franz Xaver (Diskussion) 14:13, 23. Feb. 2015 (CET)

Spierstrauch?[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Grünanlage am Schulgelände
  • Zeitpunkt: Februar 2015

hier kommen zaghaft schon ein paar Blüten. Wenn es kein Spierstrauch ist, dann irgendein anderes Zier-Rosengewächs, würde ich meinen.

--AnRo0002 (Diskussion) 11:45, 22. Feb. 2015 (CET)

Ich zähle bei Deinen Bildern immer 4 Kronblätter, was Rosen und erst recht Spiräen ausschließen würde. Aber leider habe ich keine Alternative :-( --Ziegler175 (Diskussion) 12:07, 23. Feb. 2015 (CET)
Bei den Storaxbaumgewächsen sind einige 4-zähligen dabei. Aber ich kenne diese Gruppe überhaupt nicht. Ich kam nur drauf, weil sie auch Schneeglöckchenbäume genannt werden und diese frühe Blüte ungewöhnlich ist. Allerdings konnte ich keinen Hinweis finden, dass sie wirklich schon im Februar blühen. --Of (Diskussion) 12:57, 23. Feb. 2015 (CET)
An den Kelchblättern auf diesem Bild sieht man schon, dass die Blüten prinzipiell fünfzählig sind. Die Kronblätter sind wohl der winterlichen Temperatur zum Opfer gefallen. Es gibt Prunus-Arten mit so ähnlich aufgebauten Blütenständen. Vielleicht kommt aber auch ein anderes Rosengewächs in Frage. Wenn du schon dort gewesen bist, wieso hast du nicht nachgesehen, wie das Gynözeum aufgebaut war? --Franz Xaver (Diskussion) 14:24, 23. Feb. 2015 (CET)
Ich glaube, ich lag mit meiner ersten Vermutung "Spierstrauch" doch richtig, den heute habe ich mir einen ebensolchen an einer anderen Stelle in einem Park in Hockenheim, bei dem ich sicher bin, dass es einer ist. Unten ist ein Bild von heute, daneben vom April vorletztes Jahr (vgl: Keller_2013#Zierstrauch_in_Hockenheim). --AnRo0002 (Diskussion) 17:35, 23. Feb. 2015 (CET)

Muscheln[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Kraichbach
  • Zeitpunkt: Februar 2015

lassen die sich näher bestimmen?

--AnRo0002 (Diskussion) 23:08, 23. Feb. 2015 (CET)

Möglicherweise Körbchenmuscheln (Corbicula). Die scheinen in der Aquaristik weit verbreitet und lokal auch in „freier Wildbahn“ zu gedeihen. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 23:18, 23. Feb. 2015 (CET)
Im Kraichbach schon nachgewiesen worden. Vgl. hier--Meloe (Diskussion) 12:37, 24. Feb. 2015 (CET)
Ok. vielen Dank! Gehört habe ich schon davon, und zwar von dem im Reilinger Artikel erwähnten Biologen. Dann käme ja nur Corbicula fluminalis oder Corbicula fluminea in Frage, ich tendiere da eher zur grobgerippten. --AnRo0002 (Diskussion) 15:33, 24. Feb. 2015 (CET)
Corbicula fluminea. -- Kryp (Diskussion) 12:56, 27. Feb. 2015 (CET)

unidentified gastropoda[Bearbeiten]

Fundort: Glasvitrine, Herkunft wahrscheinlich Meer, spätes 20. Jahrhundert. --Ailura (Diskussion) 07:26, 24. Feb. 2015 (CET)

Die ersten beiden sehen aus wie eine schlecht erhaltene Wellhornschnecke, zu den anderen traurigen Überresten ist nicht viel zu sagen.--Meloe (Diskussion) 12:29, 24. Feb. 2015 (CET)

1 und 2 wahrscheinlich Buccinum undatum, der Rest ist zu schwierig. -- Kryp (Diskussion) 13:02, 27. Feb. 2015 (CET)
Von der rechten kann ich die Tage noch was nachreichen. Das mittlere bleibt wohl Kunst. --Ailura (Diskussion) 14:21, 27. Feb. 2015 (CET)

Python[Bearbeiten]

Dieses Tier fand den Straßentod auf dem Cpt. Cook Highway zwischen Cairns und Port Douglas, Queensland, Australia (Feb. 2015). Liege ich mit Antaresia maculosa richtig? LG, --DannyPost 10:33, 25. Feb. 2015 (CET)

Gliedertier aus Costa Rica[Bearbeiten]

Was könnte das sein: Assel, Insekt oder etwas ganz anderes? Das Größere ist etwa 2 cm lang. Gefunden im Tiefland-Regenwald im nördlichen Costa Rica auf einem Baumstamm. --Thiotrix (Diskussion) 14:39, 25. Feb. 2015 (CET)

Vertreter der Platydesmida, gehören zu den Tausendfüßern. -- Geaster (Diskussion) 22:08, 25. Feb. 2015 (CET)
Vielen Dank. Davon gibt es ja erst ganz wenige Bilder bei den Commons, da werde ich noch ein weiteres hochladen. --Thiotrix (Diskussion) 08:34, 26. Feb. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Thiotrix (Diskussion) 08:34, 26. Feb. 2015 (CET)

Pflanzen aus Costa Rica[Bearbeiten]

Da ich kein Kenner von Tropenpflanzen bin (und aus Mangel an Literatur), warten auch diverse Pflanzen aus Costa Rica auf ihre Bestimmung, soweit das nachträglich anhand der Fotos möglich ist. --Thiotrix (Diskussion) 11:26, 26. Feb. 2015 (CET)

Ich hab einmal ganz schnell ein paar Tipps ergänzt. Checklisten für Costa Rica gibt es hier. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR306 Helicteres sp.
  • CR1017 Orchidaceae, Epidendrum?
  • CR136 Orchidaceae, Habenaria?
  • CR109 Orchidaceae, Pleurothallis?
  • CR301 Malvaceae
  • CR287 Verbenaceae
Erster Kandidat ist für mich hier die Gattung Stachytarpheta. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR065 Baum
Das müsste eine Hydrangea sein. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET) – Ja, mit den rosaroten vergrößerten sterilen Randblüten kommt nur Hydrangea peruviana in Frage. --Franz Xaver (Diskussion) 11:22, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR059 Baum
Ich halte es für wahrscheinlicher, dass die „Frucht“ eigentich eine Galle ist. Und der Baum könnte zu Quercus gehören. Es gibt in Bergwäldern von Costa Rica mehrere Arten mit so ähnlichen Blättern und es sind ja wohl auch drei halbverwitterte Eichelbecher zu sehen. --Franz Xaver (Diskussion) 11:32, 27. Feb. 2015 (CET) – OK, wenn das tatsächlich eine Eichenart ist, muss es sich wohl um Quercus bumelioides handeln. --Franz Xaver (Diskussion) 18:40, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1036 Baum
Hier tippe ich auf die Gattung Alfaroa (Juglandaceae). --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET) – Ja, Alfaroa costaricensis --Franz Xaver (Diskussion) 14:14, 28. Feb. 2015 (CET)
  • CR1013 Baum
  • CR101 Baum
Das müsste die Gattung Heliocarpus sein. Da hast du von der Hängebrücke aus nicht näher dran gekonnt? --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
Ich habe noch ein weiteres Bild (CR101b tree Costa Rica.jpg) hochgeladen, leider etwas dunkel und nicht ganz scharf. --Thiotrix (Diskussion) 16:05, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1393 Strauch
Bei so etwas kommt meistens Psychotria heraus. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1032 Strauch
Ich denke, dass es sich hier um eine Onagraceae handeln müsste, vielleicht die Gattung Lopezia. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
Lopezia kommt gut hin, es ist vermutlich Lopezia miniata. --Thiotrix (Diskussion) 11:36, 1. Mär. 2015 (CET)
Ja, laut Manual de Plantas de Costa Rica gibt es in CR nur diese eine Art. Andere Onagraceae passen sowieso nicht. --Franz Xaver (Diskussion) 17:06, 1. Mär. 2015 (CET)
  • CR1030 Strauch, ähnelt Lantana
  • CR302 vermutlich Strauch
  • CR120 Strauch
Eine Melastomataceae, Blakea oder Topobea, die beiden werden aber jetzt eh zusammengefasst. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR085 Strauch
Die Früchte von Tournefortia (z.B. glabra oder hirsutissima) sehen so ähnlich aus, könnte es diese Gattung sein? --Thiotrix (Diskussion) 17:11, 2. Mär. 2015 (CET)
Das glaube ich nicht. Wenn die Blätter, die auf dem Bild zu sehen sind, zur selben Pflanze gehören, dann ist die Blattstellung gegenständig. Das wäre für eine Boraginaceae ungewöhnlich. Außerdem sieht es für mich so aus, als wäre der Blütenstand eine Traube und nicht, wie bei Tournefortia, ein wickeliges Monochasium. Anhand des Fotos kann ich nicht einmal beurteilen, ob der Fruchtknoten oberständig oder unterständig war, geschweige denn, wieviele Fruchtknotenfächer vorhanden sind, wie die Plazentation ist und wieviele Samenanlagen je Fruchtknotenfach vorhanden sind. Ist das eine Beere oder eine Steinfrucht? In so einen Fall sollte man sich auch die vegetativen Organe gut ansehen. Ob etwa die Rubiaceae in Frage kommen, kann man sehr gut anhand der Nebenblätter beurteilen. Also ja, eine Rubiaceae könnte das schon sein, meiner Meinung nach. --Franz Xaver (Diskussion) 19:34, 2. Mär. 2015 (CET)
Bei den Rubiaceae wäre die Gattung Gonzalagunia ein Kandidat. --Franz Xaver (Diskussion) 19:57, 2. Mär. 2015 (CET) – Schau dir einmal dieses Bild an. Am Besten du schickst an Charlotte Taylor eine Email, ob sie den Verdacht auf Gonzalagunia rosea bestätigen kann. Eine genaue Seehöhenangabe wäre nützlich, denn die weißfrüchtigen Gonzalagunia-Arten, die um Monteverde vorkommen, unterscheiden sich darin. G. rosea steigt offenbar am höchsten. --Franz Xaver (Diskussion) 20:13, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR078 Strauch
Ziemlich eindeutig Drymonia rubra (Gesneriaceae). --Franz Xaver (Diskussion) 17:54, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR970 Strauch oder Kletterpflanze
Das sollte eine fruchtende Bomarea sein. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
Ja, Bomarea ist sicher. In dieser Höhenlage im Gipfelbereich des Vulkans Irazú kommen Bomarea acutifolia und Bomarea hirsuta in Frage. Ob eine Bestimmung im Fruchtzustand möglich ist, weiß ich nicht, aber bei B. acutifolia sollten die Doldenstrahlen länger sein. Du kannst ja selbst schauen, was die Flora Mesoamericana-Webite schreibt. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 17:06, 1. Mär. 2015 (CET) – Hast du eigentlich von der Pflanze im Hintergrund auch Nahaufnahmen gemacht? Es handelt sich da offenbar um Coriaria microphylla und davon gibt es auf Commons auch noch keine Bilder. --Franz Xaver (Diskussion) 17:31, 1. Mär. 2015 (CET)
Da wuchsen auch blühende Bomarea, mir war aber nicht klar, dass diese Früchte dazugehören, weil sie von Sträuchern herabhingen. Die Blühenden halte ich für Bomarea hirsuta: der Kleine Veilchenohrkolibri (Schnabellänge 21 mm) ist auf dem Videobild voll in die Blüte eingetaucht, das spricht eher gegen die großblütigere B. acutifolia. Die Fuchtende kann ich nicht sicher auf Art bestimmen.
Vom Irazu habe ich jetzt noch viele weitere Bilder hochgeladen, auch von Coriaria ruscifolia subsp. microphylla, Maianthemum gigas, Senecio oerstedianus und anderen Arten. Dabei sind auch noch 4 unbestimmte Ericaceae. --Thiotrix (Diskussion) 10:55, 2. Mär. 2015 (CET)
Das erste von diesen vier Bildern ist mit den freien Kronblättern sicher keine Ericaceae. Ich halte das für die Myrtaceae Ugni myricoides. Das zweite ist wohl Comarostaphylis arbutoides, das dritte wahrscheinlich Gaultheria myrsinoides. Beim vierten Bild würde ich mir zuerst einmal Gaultheria genauer ansehen - die jungen Früchte sehen nicht so aus, als würde die Art zu den Vaccinieae gehören. --Franz Xaver (Diskussion) 11:30, 2. Mär. 2015 (CET)
Bei den drei ersten stimme ich dir zu. Auf dem Irazu ist übrigens die endemische Unterart Comarostaphylis arbutoides subsp. costaricensis nachgewiesen. Falls die noch anerkannt ist, kann ich noch ein Habitusbild des Strauchs hochladen. Bei der vierten Art komme ich zu Gaultheria erecta, bei der die Blüten auch rot sein können.--Thiotrix (Diskussion) 13:48, 2. Mär. 2015 (CET)
Mit Gaultheria erecta bin ich einverstanden. Comarostaphylis arbutoides subsp. costaricensis ist noch anerkannt. --Franz Xaver (Diskussion) 19:47, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR1163 Kletterpflanze
Thunbergia --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1016 Kletterpflanze (Cucurbitaceae?)
Eher eine Passiflora --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR723 epiphytische Kletterpflanze
Jedenfalls Araceae, bei Monstera gibt es solche Blätter. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1137 krautig
Vielleicht Turnera --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
Wurde von User Uleli als Turnera ulmifolia identifiziert. --Thiotrix (Diskussion) 10:55, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR1028 krautig
Das sieht wie Persicaria capitata aus. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET).
Das wird es wohl auch sein, es wuchs nämlich am Weg- bzw. "Straßen"rand.--Thiotrix (Diskussion) 16:05, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1014 krautig
Das wird wohl Hemichaena fruticosa sein - erinnert eh an die verwandte Gattung Mimulus. --Franz Xaver (Diskussion) 13:23, 2. Mär. 2015 (CET)
Im Hintergrund gibt's Geranium seemannii. Hast du davon noch bessere Bilder für Commons? --Franz Xaver (Diskussion) 13:32, 2. Mär. 2015 (CET)
Ich könnte vom Original ein Ausschnittsvergrößerung machen. --Thiotrix (Diskussion) 13:48, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR284 krautig
Jedenfalls Acanthaceae --Franz Xaver (Diskussion) 13:23, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR248 Poaceae
  • CR751
Die Blätter, die hier zu sehen sind, gehören fast alle zu einer Melastomataceae, vielleicht Clidemia. Die Blüten haben damit aber nix zu tun. --Franz Xaver (Diskussion) 20:39, 27. Feb. 2015 (CET)
Die Blüten wurden von User Uleli als Mandevilla hirsuta identifiziert. --Thiotrix (Diskussion) 10:55, 2. Mär. 2015 (CET)
  • CR547 und CR548
Hier tippe ich auf eine Gesneriaceae. --Franz Xaver (Diskussion) 20:33, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR100
Vermutlich eine Ericaceae der Gattung Cavendishia --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET) – Mit den Blättern, die da offenbar zum Blütenstand dazugehören, kommt nur Cavendishia complectens subsp. complectens in Frage. --Franz Xaver (Diskussion) 20:15, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR1388 Farn (Gleicheniaceae?)
Die Gattung Lygodium --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)
  • CR757 epiphytisches Lebermoos?
Das ist wohl auch eher ein Farn. --Franz Xaver (Diskussion) 10:45, 27. Feb. 2015 (CET)

Schon einmal vielen herzlichen Dank für die erfolgreiche Bestimmungsarbeit! Da sind ja bereits einige neue Arten für commons dabei. Ich werde in nächster Zeit noch weitere Pflanzenbilder aus Costa Rica hochladen, von denen mir zumindest die Gattung bekannt ist. Grüße von --Thiotrix (Diskussion) 11:36, 1. Mär. 2015 (CET)

Die Orchidee, die du vorerst als Cattleya bestimmt hast, halte ich für Sobralia – man beachte die Blätter. Das ist eine ziemlich artenreiche Gattung, von der aus Costa Rica fast jedes Jahr noch neue Arten beschrieben werden. Bist du übrigens schon einmal auf meiner eigenen Seite mit Pflanzenfotos aus Costa Rica gewesen? --Franz Xaver (Diskussion) 11:40, 2. Mär. 2015 (CET)
Du hast Recht, das sind keine Cattleya. (Sie wurden uns als solche gezeigt, aber das soll einen ja nicht vom selber bestimmen abhalten...) Deine Seite habe ich übrigens schon oft angesehen und dabei einige Tipps bekommen.--Thiotrix (Diskussion) 13:48, 2. Mär. 2015 (CET)

Pilz aus Costa Rica[Bearbeiten]

Hier ist noch ein merkwürdiger Pilz aus Costa Rica. Er besteht aus einer hellroten, ca 4 cm großen Kugel (einem Bovist ähnlich) und einer niederliegenden, hellbraunen, netzartigen Basis (erinnert an Phallaceae). Am Übergang der beiden Teile sind kleine Gallertkugeln zu erkennen. Fundort: Savegretal im nördlichen Talamanca-Gebirge, Eichen-Bergwald in 2400 m Höhe. --Thiotrix (Diskussion) 11:37, 26. Feb. 2015 (CET)

Interessanter Fund! Scheint Calostoma cinnabarinum zu sein, vergleiche hier. Also weder Bovist noch Stinkmorchel sondern aus der Ordnung der Dickröhrlingsartige!! Auf en:Calostoma_cinnabarinum gibt es einen lesenswerten Artikel dazu. Benutzer:Ak ccm, Benutzer:Toffel und Benutzer:Thkgk sollten aber noch einen Blick drauf werfen. Gruß --Josef Papi (Diskussion) 14:03, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich denke, damit liegst Du richtig. Mir war die Existenz dieser Art völlig unbekannt. --Ak ccm (Diskussion) 18:38, 26. Feb. 2015 (CET)
Herzlichen Dank. Nach en.wikipedia ist das ja ein interessanter Mykorrhizapilz, ich hätte nie gedacht, das der zu den Boletales gehört. --Thiotrix (Diskussion) 09:00, 27. Feb. 2015 (CET)
Ging mir genauso. In Costa Rica soll zumindest noch C. lutescens vorkommen, die aber anders aussieht. --Toffel (Diskussion) 16:28, 1. Mär. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Thiotrix (Diskussion) 08:02, 2. Mär. 2015 (CET)

Fliege auf einem Krokus[Bearbeiten]

  • Fundort: Hockenheim
  • Umgebung: Gartenschaupark
  • Zeitpunkt: Februar 2015

Da hat wohl einer seinen Kopf zu tief in eine Krokus-Blüte gesteckt. Kann man ihn vielleicht trotzdem erkennen?

--AnRo0002 (Diskussion) 20:17, 26. Feb. 2015 (CET)

Schwierig zu sagen was das genau ist; von der Körperform und den wohl relativ großen, gefächerten Fühlern her, die hier den Pollen abbekommen haben, könnte es sich um eine männliche Zuckmücke handeln. Gruß, --Pristurus (Diskussion) 10:23, 27. Feb. 2015 (CET)
nun gut, ich sortiere es mal unter "Unidentified Chironomidae" ein, eine nähere Bestimmung ist bei dem Bild wohl ausgeschlossen. Danke, --AnRo0002 (Diskussion) 10:36, 27. Feb. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. AnRo0002 (Diskussion) 10:36, 27. Feb. 2015 (CET)