Willem Roelofs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willem Roelofs

Willem Roelofs (* 10. März 1822 in Amsterdam; † 12. Mai 1897 in Berchem bei Antwerpen) war ein Kunstmaler aus den Niederlanden.

Roelofs malte vor allem Landschaften. Er machte aber auch Lithos und Radierungen. Sein Stil entwickelte sich vom Klassizismus der Mitte des 19. Jahrhunderts über die Schule von Barbizon zur Haager Schule, zu dessen Vorläufer er zählt. Er gehörte zu den Künstlern, die 1847 den Haager Künstlerverein Pulchri Studio gründeten. Kurz darauf siedelte er nach Brüssel um, von wo er mehrere Reisen zur französischen Künstlerkolonie Barbizon machte. In Belgien begegnete er Hendrik Willem Mesdag, dessen Lehrer Roelofs war. Weitere bekannte Schüler waren u. a. Paul Joseph Constantin Gabriël und Johan Hendrik Weissenbruch.

Roelofs beschäftigte sich auch mit der Biologie. Er veröffentlichte wissenschaftliche Zeitschriftartikel über Rüsselkäfer und galt als einer der Pioniere der Entomologie in Belgien.

Bibliographie[Bearbeiten]

Marjan van Heteren et al.: Willem Roelofs, 1822–1897, De Adem der Natuur (zu einer Ausstellung), 2006, ISBN 90-6868-432-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Willem Roelofs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien