World Team Cup 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis World Team Cup 2011
ATP World Tour
Austragungsort Düsseldorf
DeutschlandDeutschland Deutschland
Erste Austragung 1978
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung Round Robin, Finale
Preisgeld 800.000 
Website Offizielle Website
Stand: 21.05.2011

Der 2011 Power Horse World Team Cup war ein Tennis-Turnier, das auf Sandplatz gespielt wurde. Es war die 34. Auflage des World Team Cup und Teil der 250er Serie der 2011 ATP World Tour. Ausrichter war der Rochusclub in Düsseldorf vom 15. bis zum 21. Mai 2011.

Nachdem ARAG als Hauptsponsor für das Turnier 2011 nicht mehr zur Verfügung stand, wurde das Turnier zuerst für 2011 abgesagt. Im Januar 2011 wurde Power Horse als Neuer Hauptsponsor gefunden, so dass die Austragung 2011 gesichert war.

Vorjahressieger Argentinien, gewann in der roten Gruppe alle Spiele und zog ungeschlagen in das Finale ein. Im Finale wurde Argentinien von Deutschland mit 2:1 bezwungen. Nach einem Zwischenstand von 1:1 nach den beiden Einzeln bezwangen Philipp Petzschner und Philipp Kohlschreiber im entscheidenden Doppel die Argentinier Juan Ignacio Chela und Máximo González mit 6:3 und 7:6 und sicherten Deutschland so zum fünften Mal den Titel des Mannschaftsweltmeisters im Tennis.

Mannschaften[Bearbeiten]

Blaue Gruppe[Bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland
Florian Mayer (ATP 28)
Philipp Kohlschreiber (ATP 45)
Philipp Petzschner (ATP 76)
Christopher Kas (ATP 47 Doppel)
RusslandRussland Russland
Michail Juschny (ATP 13)
Dmitri Tursunow (ATP 76)
Igor Andrejew (ATP 105)
Wiktor Baluda (ATP 640)
SerbienSerbien Serbien
Viktor Troicki (ATP 15)
Janko Tipsarević (ATP 33)
Dušan Lajović (ATP 295)
Nenad Zimonjić (ATP 4 Doppel)
SpanienSpanien Spanien
Daniel Gimeno-Traver (ATP 46)
Marcel Granollers (ATP 52)
Marc López (ATP 24 Doppel)


Rote Gruppe[Bearbeiten]

ArgentinienArgentinien Argentinien
Juan Mónaco (ATP 37)
Juan Ignacio Chela (ATP 42)
Máximo González (ATP 83)
KasachstanKasachstan Kasachstan
Andrei Golubew (ATP 43)
Michail Kukuschkin (ATP 62)
SchwedenSchweden Schweden
Robin Söderling (ATP 5)
Christian Lindell (ATP 326)
Robert Lindstedt (ATP 22 Doppel)
Simon Aspelin (ATP 61 Doppel)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mardy Fish (ATP 11)
Sam Querrey (ATP 25)
John Isner (ATP 35)


Round Robin[Bearbeiten]

Blaue Gruppe[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 2-1 6-3 13-9
2 SerbienSerbien Serbien 2-1 4-5 10-11
3 RusslandRussland Russland 1-2 4-5 10-12
4 SpanienSpanien Spanien 1-2 4-5 10-11

Ergebnisse[Bearbeiten]

Rote Gruppe[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 ArgentinienArgentinien Argentinien 3-0 8-1 16-2
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2-1 4-5 10-11
3 SchwedenSchweden Schweden 1-2 4-5 9-12
4 KasachstanKasachstan Kasachstan 0-3 2-7 5-15

Ergebnisse[Bearbeiten]

Finalrunde[Bearbeiten]

Deutschland – Argentinien 2 : 1[Bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Florian Mayer ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 7:64, 6:0
DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela 4:6, 6:74
DeutschlandDeutschland Petzschner / Kohlschreiber ArgentinienArgentinien Chela / Gonzáles 6:3, 7:65
Sieger des Power Horse World Team Cup 2011
DeutschlandDeutschland
Deutschland

Weblinks[Bearbeiten]