Xuzhou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die bezirksfreie Stadt Xuzhou (徐州市) in der chinesischen Provinz Jiangsu. Für die gleichnamige Großgemeinde Xuzhou (许州镇) im Kreis Zitong in der chinesischen Provinz Sichuan, siehe Xuzhou (Zitong).
Xuzhou
Xuzhou (China)
Red pog.svg
Koordinaten 34° 16′ N, 117° 10′ O34.266388888889117.16638888889Koordinaten: 34° 16′ N, 117° 10′ O
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Jiangsu
Fläche 11.257 km²
Einwohner 8.580.500 (2010)
Dichte 762,2 Ew./km²
Lage von Xuzhou in Jiangsu
Lage von Xuzhou in Jiangsu
Satellitenbild von Xuzhou

Xuzhou (chinesisch 徐州市Pinyin Xúzhōu Shì) ist eine bezirksfreie Stadt im Norden der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Ihr Verwaltungsgebiet hat eine Fläche von 11.257 km² und ca. 8,58 Millionen Einwohner; in den 5 Stadtbezirken der engeren Stadt wohnten 3,05 Millionen Einwohner (Ende 2010).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Xuzhou aus 5 Stadtbezirken, drei Kreisen und zwei kreisfreien Städten zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Yunlong (云龙区), 118 km², 290.000 Einwohner (2004), Zentrum, Sitz der Stadtregierung;
  • Stadtbezirk Gulou (鼓楼区), 212 km², 380.000 Einwohner (2004);
  • Stadtbezirk Jiawang (贾汪区), 690 km², 430.000 Einwohner (2010);
  • Stadtbezirk Quanshan (泉山区), 62 km², 430.000 Einwohner (2004);
  • Stadtbezirk Tongshan (铜山区), 1.856 km², 1,14 Mio. Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Tongshan (铜山镇);
  • Kreis Feng (丰县), 1.446 km², 960.000 Mio. Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Fengcheng (凤城镇);
  • Kreis Pei (沛县), 1.349 km², 1,14 Mio. Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Peicheng (沛城镇);
  • Kreis Suining (睢宁县), 1.767 km², 1,04 Mio. Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Suicheng (睢城镇);
  • Stadt Pizhou (邳州市), 2.088 km², 1,46 Mio. Einwohner (2010);
  • Stadt Xinyi (新沂市), 1.571 km², 920.000 Einwohner (2010).

Der Stadtbezirk Jiuli wurde im Mai 2010 aufgelöst und auf die Stadtbezirke Gulou, Quanshan und Tongshan verteilt.

  • Stadtbezirk Jiuli (九里区), 98 km², 198.000 Einwohner (2004);

Verkehr[Bearbeiten]

Xuzhou ist ein Verkehrsknotenpunkt, der durch Autobahnen und Eisenbahn mit Schanghai, Lianyungang sowie Jinan (Shandong) und Zhengzhou (Henan) verbunden ist und über einen nationalen Flughafen verfügt.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Xuzhou ist seit 1984 Partnerstadt von Saint-Etienne in Frankreich und seit 1994 von Bochum (Wirtschaftsbezogene Städtepartnerschaft) und Leoben. Seit November 2005 ist sie zudem Partnerstadt der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Seit 2012 ist Xuzhou Partnerstadt von Morgantown im Bundesstaat West Virginia der USA.

Xuzhou-Museum[Bearbeiten]

Das Xuzhou-Museum (Xuzhou bowuguan) beherbergt neben vielen Tonfiguren aus der Han-Zeit und anderen Jade-Kostbarkeiten auch die beiden Jade-Totenkleider des Prinzen Liu Sheng (155 - 113 v. Chr.) und der Prinzessin Tou Wan, die 1968 in den Han-Gräber in Mancheng gefunden wurden.

Weblinks[Bearbeiten]