Nantong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
南通市
Nantong
Nantong
Nantong (China)
Red pog.svg
Koordinaten 32° 1′ N, 120° 51′ O32.011666666667120.84722222222Koordinaten: 32° 1′ N, 120° 51′ O
Lage
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Jiangsu
Region Ostchina
Höhe 2 m
Fläche 1692 km²
Metropolregion 8544 km²
Einwohner
Metropolregion 7.282.850 (2010)
Dichte Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Dichte
Metropolregion 852,4 Ew./km²
Webauftritt www.nantong.gov.cn
Sonstiges
Status bezirksfreie Stadt
Untergliederung 3 Stadtbezirke, 3 kreisfreie Städte, 2 Kreise
Postleitzahlen: 226000 - 226600
Zeitzone: China Standard Time (UTC+8)
Vorwahl: (+86)513Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Anmerkung
Stadtzentrum von Nantong
Fähre über den Jangtsekiang bei Nantong

Nantong (南通市) ist eine bezirksfreie Stadt in der chinesischen Provinz Jiangsu an der Mündung des Jangtsekiangs. Sie ist ein wichtiges Zentrum der Textil- und der Lebensmittelindustrie. Nantong hat eine Fläche von 8544 km² und etwa 7.737.900 Einwohner (Ende 2004).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Nantong aus drei Stadtbezirken, drei kreisfreien Städten und zwei Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Chongchuan (崇川区), 215 km², 670.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Gangzha (港闸区), 134 km², 180.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Tongzhou (通州区), 1.343 km², 1,27 Mio. Einwohner;
  • Stadt Haimen (海门市), 1.148 km², 1,02 Mio. Einwohner;
  • Stadt Qidong (启东市), 1.191 km², 1,13 Mio. Einwohner;
  • Stadt Rugao (如皋市), 1.531 km², 1,43 Mio. Einwohner;
  • Kreis Rudong (如东县), 1.872 km², 1,08 Mio. Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Juegang (掘港镇);
  • Kreis Hai'an (海安县), 1.110 km², 960.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Hai'an (海安镇).

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Nantong kann man u.a. folgende Wirtschaftszweige finden:

  • Baumwollverarbeitung
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Agrargebiet (eine der dichtest besiedelten landwirtschaftlichen Flächen der Erde)
  • CD-R-/DVD-R-Rohlingproduktion
  • Elektronikindustrie (u. a. mit dem größten Hersteller von Elektrolytkondensatoren in China)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Nantong befindet sich auf einer Halbinsel im Yangtse-Fluss das Nantong-Museum. Es wurde 1905 als erstes modernes Museum Chinas eröffnet. Das ursprüngliche Museumsgebäude ist im amerikanischen Kolonialstil errichtet. Zum hundertjährigen Bestehen 2005 wurde ein Erweiterungsbau des chinesischen Architekten Wu Liangyong eröffnet. In Nantong befindet sich in der Wenfeng-Straße Nr. 4 auch das erste Textil-Museum Chinas, das im Oktober 1985 eröffnet wurde. Das ursprüngliche Museumsgebäude stammt aus dem Jahr 1906. Zum zwanzigjährigen Bestehen wurde 2004 ein Anbau des chinesischen Architekten Wu Liangyong fertiggestellt. Die Stadt wurde zur ökologischen Modellstadt ernannt.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nantong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien