Zederhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zederhaus
Wappen von Zederhaus
Zederhaus (Österreich)
Zederhaus
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Salzburg
Politischer Bezirk: Tamsweg
Kfz-Kennzeichen: TA
Fläche: 130,53 km²
Koordinaten: 47° 9′ N, 13° 31′ O47.1513.5166666666671205Koordinaten: 47° 9′ 0″ N, 13° 31′ 0″ O
Höhe: 1205 m ü. A.
Einwohner: 1.170 (1. Jän. 2014)
Bevölkerungsdichte: 9 Einw. pro km²
Postleitzahl: 5584
Vorwahl: 06478
Gemeindekennziffer: 5 05 15
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Zederhaus 25
5584 Zederhaus
Website: www.zederhaus.at
Politik
Bürgermeister: Alfred Pfeifenberger (ÖVP)
Gemeinderat: (2014)
(13 Mitglieder)
8
4
1
Von 13 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Zederhaus im Bezirk Tamsweg
Göriach Lessach Mariapfarr Mauterndorf Muhr Ramingstein Sankt Andrä im Lungau Sankt Margarethen im Lungau Sankt Michael im Lungau Tamsweg Thomatal Tweng Unternberg Weißpriach Zederhaus SalzburgLage der Gemeinde Zederhaus im Bezirk Hallein (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Die Zederhauser Pfarrkirche mit Pfarrhof im Vordergrund
Die Zederhauser Pfarrkirche mit Pfarrhof im Vordergrund
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Zederhaus ist eine der 15 Gemeinden im Bezirk Lungau, Salzburg in Österreich mit 1170 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014). Flächenmäßig ist Zederhaus die größte Gemeinde im Lungau.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde Zederhaus liegt an der Tauern Autobahn A10 und ist durch eine Halbanschlussstelle Richtung Salzburg angebunden.

Des Weiteren ist das Gemeindegebiet durch die Zederhauser Landesstraße erschlossen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Brunnwandquellen im Naturpark Riedingtal

Das Zederhaustal liegt im westlichen Teil des Lungaus und verläuft parallel zum Murtal von nordwestlicher in südöstlicher Richtung. Bis Ende Jänner 1962 gehörte die Gemeinde zum Gerichtsbezirk Sankt Michael im Lungau, seit dem 1. Februar 1962 ist sie Teil des Gerichtsbezirks Tamsweg. Das Tal ist begrenzt vom Weißeckkamm im Südwesten (Höchste Erhebung: Weißeck, 2711 m) und dem Hochfeindkamm im Nordosten (Höchste Erhebung: Hochfeind, 2687 m) – zwei Seitenästen der Radstädter Tauern.

Das Gemeindegebiet von Zederhaus grenzt an die Gemeinden Flachau, Kleinarl und Hüttschlag im Norden, Muhr im Westen, Sankt Michael im Lungau im Süden, sowie Tweng im Osten.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende vier Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Lamm (389)
  • Rothenwand (247)
  • Wald (6)
  • Zederhaus (542)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Lamm, Rothenwand, Wald und Zederhaus.

Politik[Bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten]

Die Gemeindevertretung von Zederhaus hat 13 Mitglieder und setzt sich seit der Gemeindevertretungswahl 2014 wie folgt zusammen:

Direkt gewählter Bürgermeister ist Alfred Pfeifenberger (ÖVP).

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen der Gemeinde ist: „Der Schild schräglinks überzogen vom Mittelteil einer Zederhauser Prangstange, geschmückt mit bunten Bändern und Blumen; oben in Blau wachsend der gold-nimbierte hl. Johannes der Täufer, bekleidet mit brauner, ärmelloser, härener Kutte, die Rechte gestützt auf den goldenen Kreuzstab, spiralförmig locker umwunden mit silbernem Band, mit der Linken aus goldener Schale das Taufwasser spendend; unten in Grün eine schräglinke silberne Adler-Flaumfeder.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aufgestellte Prangstangen in der Pfarrkirche
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Zederhaus

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zederhaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  2. Mühlenweg Zederhaus: Vom Korn zum Brot
  3. Beschreibung Denkmalhof Maurergut
  4. Naturpark Riedingtal