.5: The Gray Chapter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.5: The Gray Chapter
Studioalbum von Logo von Slipknot

Veröffent-
lichung(en)

15. Oktober 2014 JapanJapan Japan
17. Oktober 2014 DeutschlandDeutschland Deutschland
20. Oktober 2014 Europaische UnionEuropäische Union Europäische Union
21. Oktober 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Aufnahme

1. März 2014 – 28. Juli 2014

Label(s) Roadrunner Records

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Heavy Metal, Nu Metal, Alternative Metal

Titel (Anzahl)

14+5

Laufzeit

63 min 51 s (84 m 40 s)

Besetzung

Produktion

Greg Fidelman[1]

Studio(s)

Westlake Recording Studios, LA

Chronologie
Antennas to Hell
(2012)
.5: The Gray Chapter We Are Not Your Kind
(2019)
Singleauskopplungen
1. August 2014 The Negative One
24. August 2014 The Devil in I
10. Oktober 2014 Custer

.5: The Gray Chapter ist das fünfte offizielle Studioalbum der US-amerikanischen Metal-Band Slipknot. Es erschien am 17. Oktober 2014 in Deutschland bei Roadrunner Records und ab dem 21. September auch weltweit.[2] Es folgte 6 Jahre nach All Hope Is Gone und ist das erste Album nach dem Tod von Paul Gray und dem Rauswurf von Joey Jordison.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Tod von Paul Gray legte die Band eine lange Pause ein. In Interviews gaben die verbleibenden Bandmitglieder aber bekannt, dass sie die Band fortführen würden. Ab Ende 2013 schrieb die Band an den ersten Texten für ein neues Album, Gitarrist Jim Root unterbrach hierfür die Tour mit Stone Sour.[3] Am 27. Februar 2014 brach die Band jegliche Aktivitäten in sozialen Medien ohne Angaben von Gründe ab.[4]

Ab dem 15. Juli 2014 veröffentlichte Slipknot zwei Wochen lang kleine Teaser, welche schlussendlich den Titel von The Negative One enthüllten.[5][6] Der Song wurde am 1. August 2014, das dazugehörige unter der Regie von Shawn Crahan erstellte Video am 5. August veröffentlicht.[7]

Am 13. August enthüllte die Band das Cover für ihre Promo-Single The Devil in I, die am 24. August veröffentlicht wurde.[8][9] Im dazugehörigen Musikvideo wurde Alessandro „Vman“ Venturella anhand seiner Tätowierungen an den Händen als neuer Bassist enttarnt.[10] Am 10. Oktober wurde mit Custer ein weiterer Song des Albums als dritte Single veröffentlicht.[11]

Slipknot beginnt seine Welttournee als Headliner auf dem Knotfest am 25. Oktober 2014 zusammen mit Anthrax, Five Finger Death Punch, Otep und Black Label Society.[12] Danach plant die Band, zusammen mit KoЯn und King 810 als Co-Headliner auf die Prepare for Hell-Tour durch Nordamerika zu gehen.[13][14]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albumtitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die .5: weist darauf hin, dass es das fünfte Studioalbum der Band ist. Der Rest des Albumtitels The Gray Chapter kann auf verschiedene Art und Weise interpretiert werden:

  1. The (Paul) Gray Chapter = Anlehnung an den verstorbenen Paul Gray, der Gründungsmitglied und Bassist der Band war bis zu seinem Tod am 24. Mai 2010.
  2. The Gray Chapter (englisch, ‚Das graue Kapitel‘). Neben dem Tod Grays verließ im Dezember 2013 auch der Schlagzeuger Joey Jordison die Band. Auch zwischen Corey Taylor und James Root gab es Auseinandersetzungen, da Root von Taylor aus der Band Stone Sour geworfen worden war.[15][16]

Musikstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stilistisch setzt es den musikalischen Weg des Vorgängers All Hope Is Gone nicht fort. Corey Taylor sagte, dass sie mit The Gray Chapter zurück zu den Wurzeln von Iowa (2001) und Vol. 3: (The Subliminal Verses) (2004) kehren.[17] In einem Interview mit Pop Culture Madness erzählte er, die Songs enthalten den sagenhaften Sound und die kunstvolle Richtung von Vol. 3: (The Subliminal Verses) behalten jedoch die „Brutalität“ von Iowa.[18]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Resonanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[19]
.5: The Gray Chapter
  DE 2 31.10.2014 (13 Wo.)
  AT 2 31.10.2014 (7 Wo.)
  CH 1 26.10.2014 (7 Wo.)
  UK 2 31.10.2014 (8 Wo.)
  US 1 08.11.2014 (22 Wo.)

In der Schweiz, in Australien und in den Vereinigten Staaten erreichte das Album jeweils Platz 1 in den Albumcharts.[20] In Deutschland, Österreich, auf Neuseeland und im Vereinigten Königreich landete das Album auf Platz zwei.[20] In Schweden belegt .5: The Gray Chapter den dritten Platz. In Finnland (4. Platz) und Portugal (9.) erreichte das Album eine Platzierung in den Top-Ten.[20] In den niederländischen und den belgischen Charts (Flandern) erreichte das Album jeweils Platz 13, in Wallonien hingegen stieg .5: The Gray Chapter auf der 23 ein.[20]

Das Musikmagazin Billboard ging davon aus, dass das Album über 100.000 mal innerhalb der ersten Woche in den Vereinigten Staaten verkauft worden sei.[21] Laut der Kolumne Metal by Numbers verkaufte sich .5: The Gray Chapter sogar rund 130.000 mal innerhalb der ersten Verkaufswoche in den Vereinigten Staaten.[22] Innerhalb von vier Wochen verkaufte sich das Album knapp 200.000 mal allein in den Vereinigten Staaten.[23]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
Revolver Magazin [24]
MetalSucks [25]
Power Metal [26]
The Guardian [27]
laut.de [28]
RockRevolt Magazine [29]
iTunes [30]
Metal Hammer [31]
Exclaim! [32]
Gestromt [33]
Rolling Stone [34]
Mind Equals Blown [35]
MediaDETOUR [36]

Lothar Gerber vom Magazin Metal Hammer zeigte sich fasziniert vom Sound von .5: The Gray Chapter:

„Vielleicht am bemerkenswertesten am Album ist der Schlagzeug-Sound: Stechend-scharf, ungemein präzise und druckvoll dröhnen die Trommelschläge aus den Boxen. Wenn man nicht wüsste, dass Joey Jordison aus der Band geworfen wurde, würde man ihn nicht vermissen. Wer auch immer der neue Mann hinter der Schießbude ist – er macht einen höllisch guten Job!“

Auch Ronny Bittner vom Magazin Rock Hard bezeichnete den Rausschmiss Jordisons als richtige Entscheidung, die Percussions wie auch die Samples und Scratches kämen nun besser zum Vorschein.[38]

Das Revolver Magazin gab dem Album 4.5 von 5 Punkten.[24]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel[30] Länge Bemerkung
1 XIX 3:10
2 Sarcastrophe 5:06
3 AOV 5:32
4 The Devil in I 5:42 2. Single
5 Killpop 3:45
6 Skeptic 4:46
7 Lech 4:50
8 Goodbye 4:35
9 Nomadic 4:18
10 The One That Kills the Least 4:11
11 Custer 4:14 3. Single
12 Be Prepared for Hell 1:57
13 The Negative One 5:25 1. Single
14 If Rain Is What You Want 6:20
Deluxe Edition
# Titel Länge Bemerkung
15 Override 5:37
16 The Burden 5:23
17 [unbenannt] 2:00
18 [unbenannt] 6:20
19 [unbenannt] 1:29

Special Packs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Special Packs des Albums enthalten neben der Deluxe-Edition auch verschiedene Merchandise-Artikel.[39]

  • Gray Double Vinyl-LP – limitierte .5: The Gray Chapter Doppel-LP
  • Signed Litho-Bundle – .5: The Gray Chapter Deluxe-Edition oder LP + signiertes Album-Poster.
  • T-Shirt/Music-Bundle – .5: The Gray Chapter Deluxe-Edition + Album-T-Shirt
  • Hoodie/Music-Bundle – .5: The Gray Chapter Deluxe-Edition + Album-Kapuzenpullover
  • Sticker/Music-Bundle – .5: The Gray Chapter Deluxe-Edition + SlipKnot-Aufkleber
  • The Everything-Bundle – .5: The Gray Chapter Deluxe-Edition + LP + unsigniertes Album-Poster + Album-T-Shirt + Album-Kapuzenpullover

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: The Negative One[40]
  • 2014: The Devil In I
  • 2015: Killpop
  • 2015: XIX[41]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

basierend auf der aktuellen bekannten Formation, ist der Schlagzeuger unbestätigt.

Technik und Produktion

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikvideos

Artikel

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Greg Fidelman Revealed as New Slipknot Producer. Ultimate Guitar Archive. 8. Oktober 2014. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  2. Slipknot To Release '.5: The Gray Chapter' In October, Blabbermouth.net. 25. August 2014. 
  3. Robert Pasbani: SLIPKNOT So Serious About Writing New Music That Guitarist Jim Root Is Sitting Out The Next STONE SOUR Tour. MetalInjection. 4. Dezember 2013. Abgerufen am 25. August 2014.
  4. Slipknot baffle fans with blackout. Hollywood.com. 28. Februar 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  5. Robert Pasbani: Another Day, Another SLIPKNOT Teaser. MetalInjection. 23. Juli 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  6. Graham Hartmann: Slipknot Continue to Tease New Album With Cryptic Written Message. Loudwire. 31. Juli 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  7. Daisy Wyatt: Slipknot unveil first new song in six years 'The Negative One' – News – Music. The Independent. 19. März 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  8. Slipknot Unveil The Devil In I Artwork. Kerrang!. 13. August 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  9. Kory Grow: Hear Slipknot’s Pummeling 'The Devil in I' From '.5: The Gray Chapter'. RollingStone. 25. August 2014. Abgerufen am 25. August 2014.
  10. New Slipknot Bassist’s Identity Revealed? – Blabbermouth.net. Blabbermouth. Abgerufen am 13. September 2014.
  11. Matt Crane: Listen to a new Slipknot song, “Custer”. Abgerufen am 10. Oktober 2014.
  12. Robert Pasbani: KNOTFEST Announce New Bands & Another Stage Added. MetalInjection. 11. August 2014. Abgerufen am 29. August 2014.
  13. Slipknot unveil details of fifth studio album. The Guardian. 25. August 2014. Abgerufen am 29. August 2014.
  14. Slipknot’s Prepare For Hell Tour with Korn and KING 810. Roadrunner Records. 26. August 2014. Archiviert vom Original am 5. September 2014. Abgerufen am 29. August 2014.
  15. Christian Zanders: Slipknot-Gitarrist Jim Root erklärt endlich sein Aus bei Stone Sour – „Ich war sauer“. Metal Hammer. Abgerufen am 24. September 2014.
  16. Christina Hoss: Corey Taylor über Gründe und Folgen der Trennung von Jim Root – Stone Sour vs Slipknot. Metal Hammer. Abgerufen am 26. September 2014.
  17. Greg Kennelty: SLIPKNOT Frontman Says New Material Is “Really Dark”, Will Be A Mix of Iowa & Vol. 3. MetalInjection . 21. Oktober 2013. Abgerufen am 25. August 2014.
  18. Graham Hartmann: Corey Taylor on New Slipknot Album: ‘People Are Gonna Lose Their Minds When They Hear It’. Loudwire. 23. Mai 2014. Abgerufen am 29. August 2014.
  19. Charts DE Charts AT Charts CH Charts UK Charts US
  20. a b c d Chartverfolgung: US, CH, AU, US, DE (Memento vom 19. Juli 2014 im Internet Archive), AT
  21. Keith Caulfield: Billboard: Neil Diamond Aiming for 18th Top 10 Album
  22. Matt Brown: Metalinjection: Metal By Numbers 10/29: Wait, you already knew Slipknot was #1?
  23. Matt Brown: Metalinjection: Metal By Numbers 11/19: This Is How You Sonic
  24. a b Review: Slipknot — .5: The Gray Chapter. Revolver Magazin. 1. Oktober 2014. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2014. Abgerufen am 1. Oktober 2014.
  25. Slipknot: .5 Shades of Gray. MetalSucks. 6. Oktober 2014. Abgerufen am 6. Oktober 2014.
  26. Adrenalin-Therapie!. powermetal.de. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  27. Slipknot: .5: The Gray Chapter review – Iowan rockers’ suitably unhinged return. The Guardian. Abgerufen am 16. Oktober 2014.
  28. Manuel Berger: Das Monster ist zurück. Anders, brutal, melodiös. laut.de; abgerufen am 17. September 2014.
  29. Album Review: Slipknot – .5: The Gray Chapter. RockRevolt Magazine. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  30. a b Album Review: Slipknot – .5: The Gray Chapter. Apple. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  31. Review: Slipknot – .5: The Gray Chapter. Metal Hammer. Abgerufen am 18. Oktober 2014.
  32. Slipknot – .5: The Gray Chapter. Exclaim!. Abgerufen am 18. Oktober 2014.
  33. CD Reviews – Slipknot – .5: The Gray Chapter. Gestromt – elektrisierendes Entertainment. Abgerufen am 15. Oktober 2014.
  34. Masked nu-metal bros find new inspiration in real-life grief. Rolling Stone. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  35. Slipknot – .5: The Gray Chapter. Mind Equals Blown. Abgerufen am 21. Oktober 2014.
  36. Slipknot – .5: The Gray Chapter Review. MediaDETOUR. Abgerufen am 21. Oktober 2014.@1@2Vorlage:Toter Link/www.mediadetour.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  37. Lothar Gerber: So klingt das neue Slipknot-Album .5: The Gray Chapter. metal-hammer.de; abgerufen am 12. September 2014.
  38. Ronny Bittner: Wie klingt „.5: The Gray Chapter“? (Memento vom 4. Oktober 2014 im Internet Archive) auf Rockhard.de; abgerufen am 29. September 2014.
  39. SlipKnotSHOP. SlipKnot. Abgerufen am 13. Oktober 2014.
  40. Kory Grow: See Slipknot’s Nightmarish, NSFW 'Negative One' Video. Rolling Stone. Abgerufen am 7. August 2014.
  41. Rohlf Tilmann: Slipknot: Video zu ‘XIX’. Metal Hammer. Abgerufen am 6. Oktober 2015.
  42. Chad Childers: Slipknot Guitarist Jim Root: New Members Did ‘Really Well Considering the Circumstances’ Read More: Slipknot’s Jim Root on How New Bassist + Drummer Fit In. Townsquare Media. Abgerufen am 4. Oktober 2014.
  43. Graham Hartmann: Slipknot’s Corey Taylor on New Bassist’s Identity Leak: ‘I Was So Upset’. Loudwire. 8. Oktober 2014. Abgerufen am 8. Oktober 2014.
  44. Kai Leichtlein: Enttarnung von Slipknot-Bassist verärgert Corey Taylor. Metal Hammer. Abgerufen am 8. Oktober 2014.