1008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert |
| 970er | 980er | 990er | 1000er | 1010er | 1020er | 1030er |
◄◄ | | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1008
Silbermünze, die für Olof Skötkonung geschlagen wurde
Der schwedische König Olof Skötkonung lässt sich taufen.
1008 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 456/457 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1000/01
Buddhistische Zeitrechnung 1551/52 (südlicher Buddhismus); 1550/51 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 61. (62.) Zyklus

Jahr des Erde-Affen 戊申 (am Beginn des Jahres Feuer-Schaf 丁未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 370/371 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 386/387
Islamischer Kalender 398/399 (Jahreswechsel 4./5. September)
Jüdischer Kalender 4768/69 (3./4. September)
Koptischer Kalender 724/725
Malayalam-Kalender 183/184
Seleukidische Ära Babylon: 1318/19 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1319/20 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1046
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1064/65 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaukasus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur und Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Codex Leningradensis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Codex Leningradensis Schmuckseite mit Angaben über den Schreiber (im Davidstern)

Der Codex Leningradensis ist die älteste bekannte vollständige Handschrift der hebräischen Bibel in der Originalsprache. Der Schreiber Samuel ben Jakob gibt selbst an, von durch Aaron ben Mosche ben Ascher korrigierten Büchern abgeschrieben zu haben. Wahrscheinlich wird das Manuskript in Kairo geschrieben und später an eine in Damaskus lebende Person verkauft.

Missionierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bericht der Quedlinburger Annalen über die Polenreise 1008

Der Missionar Brun von Querfurt geht an den Hof von Bolesław I. Chrobry von Polen. Da inzwischen Krieg zwischen Kaiser Heinrich II. und Herzog Bolesław ausgebrochen ist, sendet er einen seiner Gefährten nach Schweden, wo König Olof Skötkonung mit einem großen Teil seines Volkes sich für die Taufe gewinnen lässt. Dann macht er einen vergeblichen Versuch, Heinrich und Bolesław auszusöhnen, indem er ein Schreiben an den Kaiser richtet. Schließlich macht er sich mit 18 Gefährten zur Missionierung auf den Weg ins Land der Prußen.

Bischofserhebungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klosterwesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • um 1008: Sarolt, ungarische Großfürstin (* um 945)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien