1304

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert |
| 1270er | 1280er | 1290er | 1300er | 1310er | 1320er | 1330er |
◄◄ | | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1304
Stirling Castle
Eduard I. von England erobert im schottischen Unabhängigkeitskrieg
die letzte schottische Festung Stirling Castle.
1304 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 752/753 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1296/97
Azteken-Kalender 6. Rohre - Chicuace Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar 5. Kaninchen - Macuilli Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung 1847/48 (südlicher Buddhismus); 1846/47 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 66. (67.) Zyklus

Jahr des Holz-Drachen 甲辰 (am Beginn des Jahres Wasser-Hase 癸卯)

Dai-Kalender (Vietnam) 666/667 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 682/683
Islamischer Kalender 703/704 (Jahreswechsel 3./4. August)
Jüdischer Kalender 5064/65 (31. August/1. September)
Koptischer Kalender 1020/21
Malayalam-Kalender 479/480
Seleukidische Ära Babylon: 1614/15 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1615/16 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1342
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1360/61

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Schottland / England[Bearbeiten]

Frankreich / Flandern[Bearbeiten]

Wilhelm III. von Holland
  • In der Auseinandersetzung zwischen Flamen und Holländern um Zeeland zieht vor Zierikzee, das dem holländischen Prinzen Willem aus dem Haus Avesnes vor wenigen Jahren als Zufluchtstätte gedient hat, zu Wasser und zu Lande eine aus rund 120.000 Mann bestehende flämische Streitmacht auf. Sie belagert die Stadt mehrere Monate, bis schließlich eine Flotte holländischer und französischer Kriegsschiffe unter dem Kommando des monegassischen Admirals Raniero Grimaldi eintrifft. Die Flotte ist an Zahl und Kampfkraft zwar der flämischen unterlegen, Kriegsglück und die Gezeiten bringen in der am 10. August ausbrechenden Schlacht aber schließlich den Holländischen und ihren Verbündeten den Sieg. Willem, der sich an Bord eines der Schiffe befindet, zieht erneut, nun aber nicht auf der Flucht, in die Stadt ein.
  • 22. August: Graf Johann II. stirbt, damit wird sein Sohn als Willem III. Graf von Holland, Zeeland und Hennegau. Sein Cousin Kaiser Heinrich VII. erkennt ihn zwar in seinem Erbe an, trotzdem muss er noch jahrelang um sein Erbe ringen.
  • 18. August: In der Schlacht von Mons-en-Pévèle trennen sich die Heere des französischen Königs Philipp IV. und der Flamen unter Johann I. von Dampierre weitgehend unentschieden mit leichten Vorteilen zu Gunsten der Franzosen, die das Schlachtfeld behaupten können.

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten]

Richtebrief von 1304, Erste Seite

Asien[Bearbeiten]

Stadtrechte und urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Kultur und Religion[Bearbeiten]

Grabmal Benedikts in Perugia
  • 7. Juli: Papst Benedikt XI. stirbt in Perugia nach nur einjährigem Pontifikat an der Ruhr. Das an seinem Sterbeort einberufene Konklave, das etwa je zur Hälfte aus italienischen und französischen Kardinälen besteht, kann sich bis zum Ende des Jahres nicht auf einen Nachfolger einigen.

Katastrophen[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Geboren um 1304[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1304 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien