World 14.1 Tournament 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das World 14.1 Tournament 2015 war ein von Dragon Promotion veranstaltetes Poolbillardturnier in der Disziplin 14 und 1 endlos. Es fand vom 13. bis 19. Juli 2015 im Steinway Billiards im New Yorker Stadtteil Astoria statt.

Der Deutsche Thorsten Hohmann gewann das Turnier durch einen 300:244-Sieg im Finale gegen Titelverteidiger Darren Appleton.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 56 teilnehmenden Spieler wurden in acht Gruppen mit je sieben Spielern aufgeteilt. Jeder Spieler spielte einmal gegen jeden Spieler seiner Gruppe. Die drei Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die die nächste Runde, die im Doppel-K.-o.-System ausgespielt wurde. Ab dem Achtelfinale wurde im K.-o.-System gespielt. Das Ausspielziel waren 100 Punkte in der Gruppenphase, 150 Punkte in der Doppel-K.-o.-Phase und 200 Punkte in der Finalrunde sowie 300 im Finale.

Turnierverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden 32 Spieler schieden in der Gruppenphase aus: [1]

4. Platz 5. Platz 6. Platz 7. Platz
Gruppe 1: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Cozzolino Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Heller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Gleich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Landrum
Gruppe 2: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frankie Hernandez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Karabotos Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Colling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eugene Ok
Gruppe 3: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jonathan Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sean Morgan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eddie Kwok Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Massucci
Gruppe 4: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Davis Deutschland Frank Scharbach Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Gottier Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Jewett
Gruppe 5: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Madenjian Kroatien Ivica Putnik Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Randy Hanson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charles Eames
Gruppe 6: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Yednak Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rhys Chen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jude Rosenstock Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Holden Chin
Gruppe 7: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elliot Eisenberg China Volksrepublik Wei Ni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Finkelstein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ed Culhane
Gruppe 8: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ron Dobosenski Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Somphet Thongsouk Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Kulungian Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Mohl

Doppel-K.-o.-Phase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[2]

Hauptrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening freilos
Deutschland Thorsten Hohmann Finnland Mika Immonen 69:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Eberle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Barouty 150:134
Schottland Jayson Shaw freilos
EnglandEngland Darren Appleton freilos
Deutschland Joshua Filler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hunter Lombardo 150:61
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Harriman 150:2
Philippinen Warren Kiamco freilos
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel freilos
Deutschland Dieter Johns Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Clark 150:92
Schottland Jonni Fulcher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shaun Wilkie 105:150
Deutschland Reiner Wirsbitzki freilos
Philippinen Roberto Gomez freilos
Philippinen Dennis Orcollo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Lipsky 150:20
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Archer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Robles 150:64
FrankreichFrankreich Stephan Cohen freilos
Siegerrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening Finnland Mika Immonen 150:27
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Eberle Schottland Jayson Shaw 54:150
EnglandEngland Darren Appleton Deutschland Joshua Filler 150:138
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland Philippinen Warren Kiamco 103:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel Deutschland Dieter Johns 150:144
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shaun Wilkie Deutschland Reiner Wirsbitzki 150:132
Philippinen Roberto Gomez Philippinen Dennis Orcollo 0:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Archer FrankreichFrankreich Stephan Cohen 150:138
Verliererrunde
Deutschland Thorsten Hohmann Deutschland Dieter Johns 150:64
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Barouty Deutschland Reiner Wirsbitzki 64:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hunter Lombardo Philippinen Roberto Gomez 150:128
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Harriman FrankreichFrankreich Stephan Cohen 150:112
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Clark Finnland Mika Immonen 45:150
Schottland Jonni Fulcher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Eberle 100:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Lipsky Deutschland Joshua Filler 26:150
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Robles Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland 83:150

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                             
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening 200                  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Harriman 96  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening 169
 
   Deutschland Reiner Wirsbitzki 200  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shaun Wilkie 113
 Deutschland Reiner Wirsbitzki 200  
 Deutschland Reiner Wirsbitzki 80
   Deutschland Thorsten Hohmann 200  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Archer 43    
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland 200  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland 2
 
   Deutschland Thorsten Hohmann 200  
 Philippinen Dennis Orcollo 105
 Deutschland Thorsten Hohmann 200  
 Deutschland Thorsten Hohmann 300
   EnglandEngland Darren Appleton 244
 EnglandEngland Darren Appleton 200        
 
 Finnland Mika Immonen 114  
 EnglandEngland Darren Appleton 200
 
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 105  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 200
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Eberle 31  
 EnglandEngland Darren Appleton 200
   Philippinen Warren Kiamco 116  
 Schottland Jayson Shaw 80    
 Deutschland Joshua Filler 200  
 Deutschland Joshua Filler 15
 
   Philippinen Warren Kiamco 200  
 Philippinen Warren Kiamco 200
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hunter Lombardo 104  

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philippinen Dennis Orcollo 152
Deutschland Thorsten Hohmann 141, 140
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening 136, 100
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Harriman 135
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland 126
Philippinen Warren Kiamco 120, 101
Schottland Jonni Fulcher 103
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 100

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 75th World 14.1 Tournament – Round Robin Final Results. (PDF; 32,4 KB) In: worldstraightpool.com. Dragon Promotions, abgerufen am 17. Juli 2015.
  2. 75th World 14.1 Tournament – Double Elimination Results. (PDF; 30,2 KB) In: worldstraightpool.com. Dragon Promotions, abgerufen am 17. Juli 2015.
  3. 75th World 14.1 Tournament – 16 Player Single Elimination Results. (PDF; 17,3 KB) In: worldstraightpool.com. Dragon Promotions, abgerufen am 20. Juli 2015.