1415

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
| 1380er | 1390er | 1400er | 1410er | 1420er | 1430er | 1440er |
◄◄ | | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1415
Schlacht von Azincourt
Heinrich V., König von England, siegt über die Franzosen in der Schlacht von Azincourt.
Jan Hus auf dem Scheiterhaufen, Spiezer Chronik 1485
Jan Hus wird auf dem Konzil von Konstanz trotz Zusicherung freien Geleits als Ketzer verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Deshin Shegpa, der 5. Karmapa
Deshin Shegpa, 5. Karmapa der Karma-Kagyü-Schule des tibetischen Buddhismus, stirbt.
1415 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 863/864 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1407/08
Azteken-Kalender 13. Kaninchen - Matlactli omey Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar: 12. Haus - Matlactli omome Calli)
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1471/72 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 1958/59 (südlicher Buddhismus); 1957/58 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr des Holz-Schafes 乙未 (am Beginn des Jahres Holz-Pferd 甲午)

Dai-Kalender (Vietnam) 777/778 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 793/794
Islamischer Kalender 817/818 (Jahreswechsel 12./13. März)
Jüdischer Kalender 5175/76 (4./5. September)
Koptischer Kalender 1131/32
Malayalam-Kalender 592/593
Seleukidische Ära Babylon: 1725/26 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1726/27 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1453

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Jean I. de Bourbon
  • Mit der Eroberung des Aargaus durch die Eidgenossen macht die Verdrängung der Habsburger aus dem schweizerischen Gebiet einen entscheidenden Schritt vorwärts. Die mittelalterliche Stammburg der Habsburger bei Brugg (AG) fällt in schweizerische Hände.

Religion[Bearbeiten]

Konzil von Konstanz[Bearbeiten]

Johannes XXIII. in der Haft zu Mannheim, Stich, 1697
  • 20. März: Johannes XXIII., der einzige der drei Päpste des Abendländischen Schismas, der am Konzil teilgenommen hat, flieht aus Konstanz.
  • 6. April: Das Konzil von Konstanz veröffentlicht das Dekret Haec sancta, womit es sich über den Papst stellt.
  • 29. April: Johannes XXIII. wird auf der Flucht in Freiburg festgenommen und an den böhmischen König Sigismund ausgeliefert.
  • 4. Mai: Das Konzil von Konstanz erklärt den 1384 verstorbenen englischen Kirchenreformator John Wyclif zum Ketzer und befiehlt, seine Gebeine zu verbrennen, was im Jahr 1428 tatsächlich geschieht.
  • 29. Mai: Das Konzil erklärt Johannes XXIII. für abgesetzt. Dieser stimmt seiner Absetzung am 31. Mai zu.
  • 4. Juli: Papst Gregor XII. tritt auf Drängen des Konzils zurück und wird dafür zum päpstlichen Legaten auf Lebenszeit ernannt.
  • 4. Juli: Das Konzil erklärt den dritten Papst Benedikt XIII. für abgesetzt.
  • 6. Juli: Jan Hus, ein tschechischer Kirchenkritiker, wird nach fast einjähriger Haft trotz Zusicherung freien Geleits als Ketzer dem Feuertod überantwortet.

Buddhismus in Tibet[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten]

Wassili II., Großfürst von Moskau
Gemälde Kaiser Friedrich III. von Hans Burgkmair der Ältere

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Geboren um 1415[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Januar bis September[Bearbeiten]

Philippa of Lancaster

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Genauer Todestag unbekannt[Bearbeiten]

Manuel Chrysoloras

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1415 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien