A105 (Russland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straße föderaler Bedeutung
А105
A105
Basisdaten
Gesamtlänge: 23 km
Föderations-
subjekt
:
Oblast Moskau Oblast Moskau
Ausbauzustand: vier-/sechsspurig, Asphalt

Die A105 ist eine Fernstraße föderaler Bedeutung in Russland. Sie verbindet die Hauptstadt Moskau mit dem südlich gelegenen internationalen Flughafen Domodedowo.

Die fast auf der gesamten Länge zur Autobahn ausgebaute Straße zweigt 1,6 km von der dort die Stadtgrenze markierenden Moskauer Ringautobahn (MKAD) entfernt von der Kaschira­er Chaussee (Kaschirskoje schosse) ab, einer Ausfallstraße aus Moskau, die etwa 10 km südlich zwischen der Stadt Domodedowo und der Siedlung städtischen Typs Gorki Leninskije an die Fernstraße M4 Don anschließt. Die A105 verläuft fast geradlinig in südsüdwestlicher Richtung durch überwiegend ländliches Gebiet bis zum Flughafen Domodedowo. Etwa auf halber Strecke kreuzt sie zwischen den Dörfern Tschurilkowo und Kopytschowo den rechten Moskwa-Nebenfluss Pachra.

Die Straße erhielt den Status einer Fernstraße föderaler Bedeutung und die Nummer A105 im Jahr 2010. Zuvor trug die nordwestlich von Moskau verlaufende heutige A106 Iljinskoje schosse die Nummer A105.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zur Liste der Fernstraßen des öffentlichen Verkehrs föderaler Bedeutung. Anordnung Nr. 928 der Regierung der Russischen Föderation vom 17. November 2010 (russisch, online)