Aleš Trčka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aleš Trčka (* 14. August 1961 in Prag) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Radrennfahrer.

1981 und 1983 belegte Aleš Trčka jeweils den dritten Platz mit dem tschechoslowakischen Nationalteam in der Mannschaftsverfolgung. 1982 wurde er Zweiter der Niedersachsen-Rundfahrt und 1985 Zweiter bei der Olympia’s Tour. 1986 wurde er Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung, mit Pavel Soukop, Svatopluk Buchta und Theodor Cerny.

1988 startete Trčka bei den Olympischen Spielen in Seoul ebenfalls in der Mannschaftsverfolgung (mit Soukop, Buchta, Zbyněk Fiala und Pavel Tesař); der Vierer belegte den fünften Platz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]