Alessandro Giannessi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alessandro Giannessi Tennisspieler
Alessandro Giannessi
Alessandro Giannessi 2016 in Wimbledon
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 30. Mai 1990
Größe: 185 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Juan Pablo Pagano
Preisgeld: 761.321 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 11:17
Höchste Platzierung: 84 (24. Juli 2017)
Aktuelle Platzierung: 175
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 2:7
Höchste Platzierung: 171 (14. Oktober 2013)
Aktuelle Platzierung: 388
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alessandro Giannessi (* 30. Mai 1990 in La Spezia) ist ein italienischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alessandro Giannessi spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour.

Er konnte bislang sechs Einzel- und sieben Doppeltitel auf der ITF Future Tour feiern. Auf der Challenger Tour gewann er 2013 das Doppelturnier in Meknès sowie 2016 seinen ersten Einzeltitel in Stettin. Im Juli 2017 stand er mit Rang 84 erstmals in den Top 100 der Weltrangliste im Einzel.

In der deutschen Bundesliga spielte er 2013 und 2014 für den HTC Blau-Weiß Krefeld. 2015 trat Giannessi für den Zweitligisten TV Reutlingen an.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 18. September 2016 PolenPolen Stettin Sand DeutschlandDeutschland Dustin Brown 6:2, 6:3
2. 16. September 2018 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Banja Luka Sand ArgentinienArgentinien Carlos Berlocq 6:76, 6:4, 6:4
3. 2. Juni 2019 ItalienItalien Vicenza Sand ItalienItalien Filippo Baldi 7:5, 6:2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. September 2013 MarokkoMarokko Meknès Sand ItalienItalien Gianluca Naso SpanienSpanien Gerard Granollers
SpanienSpanien Jordi Samper Montaña
7:5, 7:63

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alessandro Giannessi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien