Anna Maria Mazzetti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Annamaria Mazzetti)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ItalienItalien Anna Maria Mazzetti Triathlon

Annamaria Mazzetti, EM-Bronzemedaillengewinnerin in Pontevedra, 2011

Annamaria Mazzetti, EM-Bronzemedaillengewinnerin in Pontevedra, 2011

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. August 1988
Geburtsort Magenta
Größe 161 cm
Gewicht 51 kg
Vereine
Aktuell GS Fiamme Oro
Erfolge
2006 Vize-Europameisterin Duathlon Junioren
2009, 2014, 2015 3 x Staatsmeisterin Triathlon Kurzdistanz
2009 Staatsmeisterin Triathlon Sprintdistanz
2009 Staatsmeisterin Duathlon Sprintdistanz
2011, 2014 2 x 3. Rang Europameisterschaft Triathlon Kurzdistanz
2015 Vize-Europameisterin Triathlon Kurzdistanz
Status
aktiv

Anna Maria Mazzetti (* 25. August 1988 in Magenta) ist eine italienische Triathletin, mehrfache Staatsmeisterin in drei Kategorien (Duathlon-Sprint, Triathlon-Sprint, Triathlon/Olympische Distanz) sowie amtierende Vize-Europameisterin (2015).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Aquathlon-Weltmeisterschaft (2,5 km Laufen, 1 km Schwimmen und 2,5 km Laufen) belegte Anna Maria Mazzetti im September 2005 den sechsten Rang.

Im Oktober 2006 wurde die 18-jährige im Duathlon Vize-Europameisterin bei den Junioren.

2007 gewann Mazzetti die italienischen Triathlon-Meisterschaften in allen Junioren-Klassen (Aquathlon, Duathlon, Triathlon), 2008 wurde sie italienische U23-Meisterin und 2009 auch in der Elite-Kategorie.

Dank ihrer EM-Bronzemedaillen 2010 (U23) und 2011 (Elite) zählte sie zu den großen italienischen Olympiahoffnungen für 2012. 2011 gewann Mazzetti die Bronze-Medaille bei den Elite-Europameisterschaften hinter Emmie Charayron und Vendula Frintová. Mazzetti ist somit nach Nadia Cortassa die einzige Italienerin, die bei einer Europameisterschaft einen Podestplatz erreichte.

In Italien vertritt Mazzetti wie auch Daniela Chmet, den Polizei-Verein (Polizia di Stato) GS Fiamme Oro, nachdem sie zuvor beim Friesian Team war. Mazzetti schloss ein naturwissenschaftlich ausgerichtetes Gymnasium (liceo sientifico) ab und lebt in Cesate.

Im Juni 2014 wurde sie in Kitzbühel nach 2010 (U23) und 2011 zum dritten Mal Dritte bei der Europameisterschaft auf der Triathlon-Kurzdistanz.[1] Im September wurde sie nach 2009 zum zweiten mal italienische Staatsmeisterin auf der Olympischen Distanz.

Im Juli 2015 wurde sie in Genf Vize-Europameisterin auf der Olympischen Distanz.

Anna Maria Mazzetti ist qualifiziert für einen Startplatz bei den Olympischen Sommerspielen 2016 und sie wird am 20. August in Rio de Janeiro für Italien an den Start gehen.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Europei di triathlon: oro e bronzo per Anna Maria Mazzetti