Austin Butler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Austin Butler (2019)

Austin Robert Butler (* 17. August 1991 in Anaheim, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er zunächst durch seine Rollen in den Serien Zoey 101 und The Carrie Diaries. Später übernahm er auch Rollen in Kinofilmen wie Die Eindringlinge und Once Upon a Time in Hollywood.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austin Butler wurde als Sohn von Lori und David Butler in Anaheim, bei Los Angeles, im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Sein Debüt als Schauspieler gab er als Nebendarsteller in der von Nickelodeon produzierten Jugendserie Neds ultimativer Schulwahnsinn, bei der auch seine ältere Schwester Ashley mitspielt. Von 2007 bis 2008 übernahm er in der vierten Staffel von Zoey 101 die Hauptrolle des James Garrett. Es folgten weitere Film- und Fernsehauftritte, unter anderem in Hannah Montana, iCarly, Jonas L.A., Zeke und Luther und Die Zauberer vom Waverly Place. 2009 war er in der Serie Ruby & the Rockits als Jordan Gallagher zu sehen, jedoch wurde die erfolglose Serie nach 10 Folgen eingestellt. 2010 wurde er für den Serienpiloten Betwixt für The CW gecastet, der jedoch nicht als Serie bestellt wurde.

Später stand er mit Ashley Tisdale für den Film Die Noobs – Klein aber gemein vor der Kamera. 2011 standen die beiden für den Disney Channel Original Movie Sharpays fabelhafte Welt zum zweiten Mal gemeinsam vor der Kamera. Außerdem war er von 2011 bis 2012 in der Nebenrolle des Wilke in der ABC-Family-Serie Switched at Birth zu sehen.

Im Oktober 2011 wurde er für den ABC-Family-Serienpiloten Intercept gecastet. Darin sollte es um eine Erfindung, die Verbrechen bekämpft, gehen,[1] die mögliche Serie erhielt jedoch keine Bestellung.[2] Am 3. März 2012 wurde bekannt gegeben, dass Butler die männliche Hauptrolle zu dem Sex-and-the-City-Prequel The Carrie Diaries des Senders The CW bekommen hat,[3] die von Januar 2013 bis Januar 2014 auf dem Sender ausgestrahlt wurde.[4] Von 2016 bis 2017 verkörperte er die Hauptrolle des Wil Ohmsford in der MTV-Fantasy-Fernsehserie The Shannara Chronicles, die auf dem gleichnamigen Roman von Terry Brooks basiert. Im Jahr 2019 war er in Nebenrollen in den Kinofilmen The Dead Don’t Die von Jim Jarmusch und Once Upon a Time in Hollywood von Quentin Tarantino zu sehen, in letzterem Film verkörperte er das mörderische „Manson Family“-Mitglied Charles Watson.

Unter der Regie von Baz Luhrmann wird Butler im Biopic Elvis (2022) die titelgebende Rolle des Elvis Presley übernehmen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Austin Butler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Intercept: Austin Butler mit der Hauptrolle im Serienpiloten
  2. ABC Family lässt Intercept und Village People fallen
  3. Austin Butler Lands Male Lead on The Carrie Diaries
  4. The Carrie Diaries: The CW schickt SATC-Prequel in Serie