Bécheresse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bécheresse
Bécheresse (Frankreich)
Bécheresse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Cognac
Kanton Charente-Sud
Gemeindeverband 4B Sud Charente
Koordinaten 45° 30′ N, 0° 5′ OKoordinaten: 45° 30′ N, 0° 5′ O
Höhe 95–183 m
Fläche 8,38 km2
Einwohner 290 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 16250
INSEE-Code

Mairie und Kirche von Bécheresse

Bécheresse ist eine französische Gemeinde mit 290 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Nouvelle-Aquitaine in Frankreich. Die Bewohner nennen sich Bécheressiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet von Bécheresse entspringt der Fluss .

Zu Bécheresse gehören die Ortsteile Chez Bautrit, Le Maine Cité und Les Comps.

Die Nachbargemeinden sind Plassac-Rouffiac im Norden, Voulgézac im Osten, Pérignac im Süden, Coteaux-du-Blanzacais mit Blanzac-Porcheresse im Südwesten und Champagne-Vigny im Westen.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1793 lebten in Bécheresse rund 700 Personen. Im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm die Anzahl der Einwohner stets ab.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 270 259 218 246 217 207 231 290

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bécheresse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien