Flughafen Peking-Daxing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beijing Daxing International Airport
Flughafen Peking-Daxing
北京大兴国际机场
Neuer Flughafen in Peking-Daxing
Kenndaten
ICAO-Code ZBAD
IATA-Code PKX
Koordinaten

39° 30′ 33″ N, 116° 24′ 38″ OKoordinaten: 39° 30′ 33″ N, 116° 24′ 38″ O

30 m (98 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 46 km südlich von Peking
Basisdaten
Eröffnung 25. September 2019
Terminals 1
Passagiere ab endgültiger Fertigstellung 2020: 100.000/a
Kapazität
(PAX pro Jahr)
45 Mio.[1]
Start- und Landebahnen
17R/35L 3800 m Beton
17L/35R 3800 m Beton
11L/29R 3800 m Beton
01L/19R 3400 m Beton



i7

i11 i13

Der Flughafen Peking-Daxing (IATA: PKX, ICAO: ZBAD, chinesisch 北京大兴国际机场, Pinyin Běijīng Dàxīng Guójì Jīchǎng ‚Internationaler Flughafen Peking-Daxing‘; engl. Beijing Daxing International Airport) ist ein internationaler Flughafen in China.[2] Er verfügt über vier Start- und Landebahnen; vier weitere sind geplant. Er wurde am 25. September 2019 eröffnet.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maschinen der Star Alliance, zu der auch Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines gehören, sollen weiterhin den bisherigen Flughafen Peking anfliegen.[3] Allerdings wurde im Januar 2020 bekannt, dass Swiss per Sommer 2020 ihre Flüge nach Daxing verlegt.[4] Auch LOT nahm den neuen Flughafen in ihr Streckennetz auf, allerdings im Wechsel mit Capital.

Der Flughafen wird vorerst von der Fluggesellschaft China Southern und China United Airlines genutzt.[5][6]

Es ist geplant, dass die Fluggesellschaften der globalen Allianz Skyteam, darunter China Eastern, Delta Air Lines, Korean und Air-France-KLM hinzukommen.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughäfen Pekings

Der Flughafen, welcher zugleich ein Luftfahrt-Drehkreuz ist, stellt eine Ergänzung zum bisherigen Flughafen Peking im Norden der Stadt dar, dessen Kapazität an seine Grenzen stieß; drei Jahre in Folge war er der Flughafen mit den zweitmeisten Passagieren weltweit nach dem Flughafen Atlanta.

Nach Ausschreibung eines internationalen Wettbewerbs übernahm der englische Architekt Norman Foster die Planung des einst mit 14 Milliarden US-Dollar veranschlagten Gesamtprojektes. Die Kosten betrugen bis 2019 63 Mrd. USD,[7], umgerechnet 51 Milliarden Euro[8].

Zentralhalle
Check-In-Bereich
Sicherheitsbereich

Die Gestaltung des 700.000 Quadratmeter großen Terminals erfolgte nach Planungen des Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und des französischen Büro ADP Ingénierie (eine Tochtergesellschaft von ADP).

Die Genehmigung wurde im Januar 2013 erteilt und im Dezember 2014 begannen die Bauarbeiten an den Rollbahnen. Das Projekt wurde von der Betreiberfirma der Pariser Flughäfen ADP begleitet. Im September 2015 begann der Bau des Terminalgebäudes, das über sechs sternförmig angelegte Seitenarme verfügt. Damit sind die maximal zurückzulegenden Fußwege der Passagiere auf 600 Meter beschränkt.[8] In der ersten Stufe wurden vier Start- und Landebahnen gebaut. 20.000 Menschen in 24 Dörfern wurden umgesiedelt.[9]

Der Flughafen Peking-Nanyuan, der lediglich über eine Startbahn verfügte, wurde infolge der Inbetriebnahme des neuen Flughafens bereits einen Tag später, am 26. September 2019, geschlossen.[10][11]

Lage und Anbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entfernung zum Zentrum der Hauptstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gelände, das zu den größten der Welt gehört, liegt 46 Kilometer südlich des Stadtzentrums (Tian’anmen-Platz) von Peking in Daxing.[12]

Fern- und Hochgeschwindigkeitszüge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018 begann der Bau einer insgesamt 92 Kilometer langen Schnellfahrstrecke, die den Westbahnhof Pekings im Stadtbezirk Fengtai mit dem Kreis Xiong in der Provinz Hebei verbinden soll und auf etwa halber Strecke einen Zwischenhalt am Flughafen Peking-Daxing erhält. Der für eine Geschwindigkeit von 250 km/h ausgelegte Abschnitt zwischen Peking und Flughafen Daxing wurde am 26. September 2019 eröffnet. Die Fahrtzeit beträgt 28 Minuten. Die Inbetriebnahme des Streckenabschnitts nach Xiong (350 km/h) ist für Ende 2020 geplant.[13][14]

Eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zum Tianjin Westbahnhof soll nach drei Jahren Bauzeit 2022 eröffnet werden.[15]

Eine weitere 112 Kilometer lange Linie soll den neuen Flughafen und den Flughafen Peking mit mehreren Zwischenhalten in den Stadtbezirken Daxing, Guangyang und Tongzhou verbinden. Der erste, knapp 40 km lange Abschnitt zwischen Flughafen Daxing und Lángfāng (Provinz Hebei) befindet sich seit Anfang 2019 im Bau und soll nach etwa zwei Jahren Bauzeit Ende 2022 eröffnet werden.[16] Die maximale Fahrtgeschwindigkeit auf dieser Strecke beträgt 200 km/h.[15]

U-Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnsteig des Airport Express

Am 26. September 2019 wurde eine Expressverbindung der U-Bahn zum Pekinger Stadtbezirk Fengtai (Haltestelle Caoqiao) mit etwa 19 Minuten Fahrtzeit eröffnet,[17] die bis 2022 um 3,5 km nach Norden zu einem neuen Umsteigebahnhof (丽泽商务区站, englisch Lize Business District station) verlängert werden soll.[18]

Bus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es existieren insgesamt sechs halbstündlich verkehrende Buslinien zu Bahnhöfen der Stadt, fünf tagsüber und ein Nachtbus.[17]

Weitere Planungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geplant ist bis in das Jahr 2021 eine Auslastung von 45 Millionen Passagieren (bei 650.000 Flugbewegungen) pro Jahr.[19][3]

In einer zweiten Ausbaustufe bis 2025 soll er Kapazitäten für 72 Millionen bieten.[19]

Nach der letzten Ausbaustufe (geplant ab dem Jahr 2040) hat der Flughafen acht Landebahnen und ist damit für bis zu 130 Millionen Passagiere ausgelegt.[20][1][21][2]

Zahlen zum Flughafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Terminalfläche: 700.000 m²
  • Gesamtfläche: 1 Mio. m²
  • 4 Start- und Landebahnen
  • 345 Abstellpositionen am Gebäude und im Vorfeld
  • 186 Boarding Gates
  • 422 Check-in-Schalter
  • 117 Sicherheitskontrolllinien
  • 3.000 Fluginformationsdisplays
  • 50 Fluggastbrücken
  • 63 Gepäckbänder

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rainer W. During: Neuer Mega-Airport in China. In: FliegerRevue, Nr. 10/2019, S. 12–14

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Der größte Flughafen der Welt ist voll im Zeitplan. Welt.de, 10. April 2017, abgerufen am 26. Januar 2019.
  2. a b Christian Geinitz: Nach nur vier Jahren: Pekings neuer Mega-Flughafen ist fertig. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 25. September 2019, abgerufen am 25. September 2019.
  3. a b Bradley Perrett: Bejing’s Second Airport Allocated To SkyTeam Carriers. 21. September 2012, abgerufen am 2. Februar 2013.
  4. [1]
  5. a b David Culver: Beijing's vast new airport officially opens. 25. September 2019, abgerufen am 25. September 2019 (englisch).
  6. dpa: Nach nur vier Jahren: Xi eröffnet Mega-Flughafen in Peking. In: Berliner Morgenpost. 25. September 2019, abgerufen am 25. September 2019.
  7. Peking eröffnet größten Flughafen der Welt – nach vier Jahren Bauzeit. spiegel.de, abgerufen am 26. September 2019
  8. a b Christian Schlüter: Geplant, gebaut und sogar eröffnet!. In: Berliner Zeitung, 26. September 2019, S. 28.
  9. Benedikt Voigt: Vier Jahre Bauzeit, 100 Millionen Passagiere., tagesspiegel.de, 25. September 2019, abgerufen am 26. September 2019
  10. BEIJING NANYUAN AIRPORT POISED TO CLOSE ITS DOORS – Chinadaily.com.cn. Abgerufen am 25. September 2019.
  11. Timo Nowack: Chinas neuer Megaflughafen in Zahlen. aerotelegraph.com vom 26. September 2019
  12. Benjamin Kang Lim: New Beijing airport touted as world’s busiest. Reuters, 26. Februar 2012, abgerufen am 26. September 2019 (englisch).
  13. 京雄城际铁路今开工 北京段明年9月开通运营(图). In: sina.com. 28. Februar 2018, abgerufen am 26. September 2019 (chinesisch).
  14. 28分钟!乘坐京雄城际看大兴机场. In: Xinhuanet. 25. September 2019, abgerufen am 26. September 2019 (chinesisch).
  15. a b 天津至北京大兴国际机场铁路环评二次公示,时速250公里工期3年. Sohu, 6. August 2019, abgerufen am 26. September 2019 (chinesisch).
  16. Yan Jianfei: 北京新建城际铁路联络线或延迟至2022年底竣工. In: 新京报 (The Beijing News). 18. Februar 2019, abgerufen am 26. September 2019 (chinesisch).
  17. a b 地铁大兴机场线明起运营,6条机场大巴线路同步开通. In: sina.com. 25. September 2019, abgerufen am 26. September 2019 (chinesisch).
  18. 北京地铁11号线西段、新机场线北延通车时间定了. In: 新京报 (The Beijing News);. 6. Dezember 2019, abgerufen am 18. Dezember 2019 (chinesisch).
  19. a b Felix Lee: Chinas neuer Airport: So geht Hauptstadtflughafen. In: Die Tageszeitung (taz). 7. August 2019, abgerufen am 25. September 2019.
  20. Rainer W. During: Neuer Mega-Airport in China. In: FliegerRevue, Nr. 10/2019, S. 12–14.
  21. Felix Lee: Peking baut Megaflughafen. blog.zeit.de, 15. Januar 2013, abgerufen am 31. Januar 2013.