Bezirk Inn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezirk Inn
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Hauptort: Scuol
BFS-Nummer: 1825
Fläche: 1196.66 km²
Einwohner: 9426[1] (31. Dezember 2014)
Bevölkerungsdichte: 7.88 Einw. pro km²
Karte
Karte von Bezirk Inn

Der Bezirk Inn (rätoromanisch  District da l'En?/i) war bis zum 31. Dezember 2015 eine Verwaltungseinheit des Kantons Graubünden in der Schweiz. Er wurde durch die Region Engiadina Bassa/Val Müstair ersetzt.

Der Bezirk Inn umfasste das Unterengadin und das Münstertal. Zum Bezirk gehörten folgende Kreise und Gemeinden:
Stand: 31. Dezember 2015

Kreis Val Müstair
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014)
Fläche
in km²
Val Müstair Val Müstair 1533 198,65
Kreis Ramosch
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014)
Fläche
in km²
Samnaun Samnaun 776 56,18
Valsot Valsot 908 159,16
Kreis Sur Tasna
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014)
Fläche
in km²
Zernez Zernez 1139 344,04
Kreis Suot Tasna
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014)
Fläche
in km²
Scuol Scuol 2351 438,63


Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1943: Namensänderung von FetanFtan
  • 1943: Namensänderung von RemüsRamosch
  • 1943: Namensänderung von SchleinsTschlin
  • 1943: Namensänderung von SchulsScuol/Schuls
  • 1943: Namensänderung von SüsSusch
  • 1970: Namensänderung von Scuol/SchulsScuol

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Inn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)