Bezirk Hinterrhein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezirk Hinterrhein
District dal Rain Posteriur
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Hauptort: Thusis
BFS-Nummer: 1823
Fläche: 617.63 km²
Einwohner: 13'252[1] (31. Dezember 2016)
Bevölkerungsdichte: 21.5 Einw. pro km²
Karte
Karte von Bezirk HinterrheinDistrict dal Rain Posteriur

Der Bezirk Hinterrhein (rätoromanisch District dal Rain Posteriur) war bis am 31. Dezember 2015 ist eine Verwaltungseinheit des Kantons Graubünden in der Schweiz. Am 1. Januar 2016 wurde er durch die Region Viamala ersetzt.

Kreise und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Bezirk Hinterrhein gehören folgende Kreise und Gemeinden:
Stand 31. Dezember 2015

Avers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis Avers
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km²
Avers Avers 168 93.12

Domleschg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis Domleschg
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km²
Domleschg Domleschg 1954 283.98
Fürstenau Fürstenau 345 1.32
Rothenbrunnen Rothenbrunnen 304 3.11
Scharans Scharans 818 14.29
Sils im Domleschg Sils im Domleschg 926 9.28

Rheinwald[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis Rheinwald
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km²
Hinterrhein Hinterrhein 68 48.30
Nufenen Nufenen 150 28.03
Splügen Splügen 377 60.49
Sufers Sufers 126 34.62

Schams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis Schams
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km²
Andeer Andeer 948 46.30
Casti-Wergenstein Casti-Wergenstein 52 25.62
Donat Donat 214 4.67
Ferrera Ferrera 79 75.46
Lohn Lohn 44 8.17
Mathon Mathon 51 15.13
Rongellen Rongellen 61 2.02
Zillis-Reischen Zillis-Reischen 391 24.48

Thusis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis Thusis
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km²
Cazis Cazis 2132 31.18
Flerden Flerden 247 6.09
Masein Masein 478 4.20
Thusis Thusis 3044 6.81
Tschappina Tschappina 128 24.67
Urmein Urmein 147 4.33

Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1953: Namensänderung von PignieuPignia
  • 2001: Bezirkswechsel aller Gemeinden (ausser Safien und Tenna) des ehemaligen Bezirks Heinzenberg → Bezirk Hinterrhein
  • 2016: Bezirkswechsel: Mutten wechselt aus dem Bezirk → Albula

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hinterrhein (district) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.