Björn Werner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Björn Werner
BjörnWerner2022.jpg
Björn Werner im Juni 2022
Position:
Defensive End
Trikotnummer:
92
geboren am 30. August 1990 in Berlin, Deutschland
Karriereinformationen
NFL Draft: 2013 / Runde: 1 / Pick: 24
College: Florida State
 Teams:
Karrierestatistiken
Tackles     81
Sacks     6,5
erzwungene Fumble     1
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

- Unanimous All-American (2012)

- ACC Defensive Player of the Year (2012)

- First Team All-ACC (2012)

Björn Werner (* 30. August 1990 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher American-Football-Spieler auf der Position des Defensive Ends. Er spielte für die Indianapolis Colts in der National Football League (NFL). Heute ist Björn Werner als Football-Experte bei ran Football sowie als Football-Podcast-Produzent aktiv.

Nach seiner aktiven Karriere wurde Werner Co-Produzent der Serie The American Football Dream, in der deutsche Football-Talente vorgestellt werden. Darüber hinaus ist er seit der Football-Saison 2019/2020 zweimal wöchentlich im Podcast „Football Bromance“ zu hören.

Seit September 2021 ist Werner Miteigentümer und Sportdirektor von Berlin Thunder – einer Mannschaft aus der European League of Football (ELF).[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner, der in seiner Schulmannschaft, den Herrmann Schulz Untouchables, gespielt hatte, gehörte zunächst der Jugend der Berlin Adler an. Später ging Werner in die USA und spielte für die High School von Salisbury, Connecticut. Er wurde in die Weltauswahl „The World“[2] berufen, die im Vorfeld des Pro Bowls am 30. Januar 2010 in Fort Lauderdale gegen eine Auswahl von amerikanischen High-School-Spielern antrat.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Björn Werner wurde vom etablierten Sportunternehmen Scout.com mit vier[3] von fünf Sternen eingestuft und bekam Angebote von 13 Universitäten, die College Football auf höchster Ebene spielen. Werner entschied sich im Februar 2010, für die „Seminoles“ der Florida State University zu spielen.[4]

In seinem ersten College-Jahr, als sogenannter „Freshman“, wurde Werner in allen 14 Spielen eingesetzt. Dabei erzielte er 20 Tackles, davon sechs für Raumverlust, sowie 3,5 Sacks. Zudem bekam er eine Auszeichnung für seinen guten Notendurchschnitt und wurde im Frühjahr 2011 als wichtigster Abwehrspieler seiner Mannschaft ausgezeichnet.

Zu Beginn der Saison 2011 verursachte Werner, der im College die Rückennummer 95 trug, beim Gegner einen Fumble.[5] Am dritten Spieltag spielten seine Seminoles, die nach zwei Siegen als fünftbeste College-Mannschaft eingestuft wurden, gegen die an Nr. 1 gesetzten Oklahoma Sooners. Werner war dabei einer der besten Defensespieler seiner Mannschaft, führte die Wertung „Tackles for Loss“ an, u. a. durch einen Sack an Landry Jones, der zuletzt 2009 auf weniger als 200 Yards Raumgewinn beschränkt wurde. Die Defense der Seminoles konnte dadurch trotz Verletzungen wichtiger Angriffsspieler das Spiel lange offenhalten, verlor aber am Ende 23:13. Im Spielbericht seiner Mannschaft wurde Werners Leistung ebenso hervorgehoben[6] wie durch TV-Kommentatoren, die die Rolle des Deutschen als Leistungsträger mit der von Dirk Nowitzki verglichen. Im vierten Spiel verloren die Seminoles gegen die Clemson Tigers der Clemson University, wobei Werner einen Ball abfing und 25 Yards zum Touchdown zurücktrug. Da der Ball nicht vorwärts geworfen worden war, wurde dies später in den Statistiken als eroberter Fumble statt als Interception eingestuft. Beim 38:7-Sieg in Boston eroberte Werner am 5. November unter anderem einen verlorenen Ball und fing einen Pass ab, woraufhin er von den Fans der Florida State University als erster Abwehrspieler zum Most Valuable Player (MVP) des Spiels gewählt wurde.[7][8]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indianapolis Colts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Björn Werner im September 2014.

Am 25. April 2013 wurde Björn Werner in der ersten Runde des NFL Drafts als 24. Spieler von den Indianapolis Colts ausgewählt. Damit ist er der erste deutsche American-Football-Spieler, der in der ersten Runde des Auswahlverfahrens verpflichtet wurde.[9] Trotz einer Fußverletzung und einer Umstellung auf die Position des Outside Linebackers bestritt er 13 der 16 Spiele der Regular Season und trug mit 18 Tackles sowie 2,5 Sacks dazu bei, dass die Indianapolis Colts in der Saison mit 11:5 Siegen ihre Division gewannen und die Play-offs erreichten.

In der Saison 2014 rückte Werner für den verletzten Robert Mathis in die Stammformation, hatte beim Spiel gegen die Baltimore Ravens zum ersten Mal zwei Sacks in einem Spiel und besiegelte den Sieg gegen die Houston Texans mit einem Sack, der zum spielentscheidenden Ballverlust vom Quarterback der Texans, Ryan Fitzpatrick, führte. Mit den Colts schaffte es Werner wieder in die Play-offs. Nach Siegen gegen die Cincinnati Bengals und die Denver Broncos, in denen er beide Male in der Startelf der Defense stand, wurde Werner vor der 7:45-Niederlage gegen die New England Patriots überraschend aus dem Kader gestrichen.

Nachdem Werner in der Saison 2015 in zehn weiteren Partien eingesetzt wurde, folgte am 8. März 2016 die Entlassung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er insgesamt 38 Spiele für die Colts bestritten, 16 Mal gehörte er dabei zum Startaufgebot.[10]

Jacksonville Jaguars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 11. Mai 2016 unterschrieb Werner einen Vertrag bei den Jacksonville Jaguars.[11] Dort wechselte er zurück auf die Position des Defensive Ends.[12] Im Zuge ihrer Kaderreduzierung entließen die Jacksonville Jaguars Björn Werner am 30. August noch während der Preseason.[13]

Rücktritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Januar 2017 gab Werner während der NFL-Livesendung von ran Football zum Spiel zwischen den Seattle Seahawks und den Atlanta Falcons auf Sat.1 bekannt, dass er seine aktive Karriere beendet.[14] Als Grund für den Rücktritt vom aktiven Sport gab er seine Knie an, die die Belastungen der Sportart nicht mehr aushielten.[15]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Björn Werner seine Karriere als aktiver Footballer live im deutschen TV für beendet erklärte, zog er aus den Vereinigten Staaten (USA) zurück nach Deutschland. Werner ist verheiratet, das Paar wohnt mit zwei Töchtern und einem Sohn[16] in Brandenburg. Gemeinsam mit Patrick Esume produziert er den Podcast Football Bromance und treibt die Popularität des American Football in Deutschland voran.

Mit seiner Non-Profit-Organisation Gridiron Imports versucht Werner Nachwuchstalenten aus aller Welt den Sprung in den amerikanischen High-School- bzw. College-Football zu ermöglichen.[17]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. EX-NFL-Profi Werner wird Mit-Eigentümer bei Berlin Thunder. 12. September 2021, abgerufen am 4. Oktober 2021.
  2. Björn Werner. 11. Januar 2010, abgerufen am 24. August 2020 (englisch).
  3. Scout.com: Bjoern Werner Profile. 2. Januar 2014, abgerufen am 24. August 2020.
  4. Videoclip. (Nicht mehr online verfügbar.) ESPN, ehemals im Original; abgerufen am 5. März 2018 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/espn.go.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  5. Hoch: Guter Start für Björn Werner. In: football-aktuell.de. 8. September 2011, abgerufen am 5. März 2018.
  6. Werner makes career-best six tackles. seminoles.com, 11. September 2011, abgerufen am 21. Mai 2019 (englisch).
  7. @1@2Vorlage:Toter Link/www.seminoles.com(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Spielbericht)
  8. Werner Is MVP – Florida State University Official Athletes. Florida State University, 9. September 2012, abgerufen am 24. August 2020 (englisch).
  9. American Football: Björn Werner von Indianapolis Colts verpflichtet. In: FAZ.NET. 26. April 2013, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 5. März 2018]).
  10. INDIANAPOLIS COLTS WAIVE OLB-BJOERN WERNER. Indianapolis Colts, 8. März 2016, abgerufen am 8. März 2016 (englisch).
  11. John Oehser: Jaguars sign DE Bjöern Werner. Jacksonville Jaguars, 11. Mai 2016, abgerufen am 21. Mai 2019 (englisch).
  12. Josh Alper: Bjoern Werner excited to be a defensive end again. 17. Mai 2016, abgerufen am 9. Juni 2016 (englisch).
  13. NFL: Jacksonville Jaguars entlassen den Deutschen Björn Werner. Sport1, 30. August 2016, abgerufen am 31. August 2016.
  14. Exklusiv in SAT.1: Björn Werner gibt Karriere-Ende bekannt. ran.de, 15. Januar 2017, abgerufen am 15. Januar 2017.
  15. Björns Pass-Rush – die Björn-Werner-Kolumne: Meine Knie können nicht mehr. spox.de, 19. Januar 2017, abgerufen am 21. Januar 2017.
  16. Vis à vis: Ex-Footballer Björn Werner: „Ich wollte einfach in die NFL“. (Nicht mehr online verfügbar.) 9. Januar 2018, ehemals im Original; abgerufen am 5. März 2018.@1@2Vorlage:Toter Link/www.inforadio.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  17. Gridiron Imports – Our Foundation. In: Gridironimports. Abgerufen am 14. Februar 2022 (englisch).