Boris Alterman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alterman,Boris 1998 Recklinghausen.jpeg
Boris Alterman, Recklinghausen 1998
Verband SowjetunionSowjetunion Sowjetunion (bis 1991)
IsraelIsrael Israel (seit 1992)
Geboren 4. Mai 1970
Charkow, Sowjetunion
Titel Internationaler Meister (1991)
Großmeister (1992)
Aktuelle Elo‑Zahl 2603 (November 2017)
Beste Elo‑Zahl 2616 (Januar 1999)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Boris Alterman (russisch Борис Альтерман; hebräisch בוריס אלתרמן‎; * 4. Mai 1970 in Charkow, Sowjetunion) ist ein israelischer Schach-Großmeister.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boris Alterman begann mit dem Schachspielen im Alter von fünf Jahren und gewann im Alter von 15 Jahren die ukrainische Juniorenmeisterschaft für Spieler unter 18 Jahren. 1987 teilte er mit Gata Kamsky den ersten Platz bei der Juniorenmeisterschaft der Sowjetunion. 1991 emigrierte er nach Israel und erwarb den Titel eines Internationalen Meisters, dem ein Jahr später der Großmeistertitel folgte.[1]

Alterman gewann unter anderem folgende Turniere: München (Open) 1992, Haifa 1993, Bad Homburg vor der Höhe 1996, Rischon leTzion 1996 sowie Peking 1995 und 1997.

Im Jahr 1999 arbeitete er mit Garri Kasparow zusammen und unterstützte ihn bei seiner über das Internet ausgetragenen Partie Kasparow gegen die Welt. Seit dem Jahr 2000 arbeitet Alterman als Berater an dem Computerschachprogramm Junior mit und ist unter anderem für das Eröffnungsbuch zuständig.

Er nimmt nur noch selten an Turnieren teil und ist überwiegend als Schachtrainer tätig. 2010 erhielt er den Titel FIDE Senior Trainer.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alterman nahm mit Israel an den Schacholympiaden 1992, 1994, 1996 und 1998 teil und erzielte dabei 26,5 Punkte aus 42 Partien.[2] Außerdem spielte er 1992 und 1997 bei der Mannschaftseuropameisterschaft und kam dabei auf 11,5 Punkte aus 16 Partien.[3] Hierbei erreichte er 1992 das drittbeste Ergebnis am vierten Brett, 1997 sowohl die beste Eloleistung aller Teilnehmer als auch das zweitbeste Ergebnis am Spitzenbrett.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Israel spielte Alterman für Hapoel Rischon LeZion und Elitzur Petach Tikwa, mit denen er jeweils zweimal am European Club Cup teilnahm.[4] In der deutschen Schachbundesliga spielte er von 1997 bis 1999 für die SG Bochum 31.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924-2002. Euroadria, Slovenia, 2002, S. 81
  2. Boris Alterman Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase (englisch)
  3. Boris Altermans Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
  4. Boris Altermans Ergebnisse bei European Club Cups auf olimpbase.org (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]