Brock Trotter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada  Brock Trotter Eishockeyspieler
Geburtsdatum 16. Januar 1987
Geburtsort Brandon, Manitoba, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 80 kg
Position Center
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2003–2004 Dauphin Kings
2004–2005 Lincoln Stars
2005–2008 University of Denver
2008–2010 Hamilton Bulldogs
2010–2011 Dinamo Riga
2011 Hamilton Bulldogs
2011–2012 Portland Pirates
2012 St. John’s IceCaps
2012–2014 Verletzungspause
2014 KHL Medveščak Zagreb
2014–2015 Dinamo Riga
2015–2016 IF Björklöven
2016–2017 Saimaan Pallo
2017 Oulun Kärpät
2017–2018 Chicago Wolves
2018–2019 Dornbirner EC

Brock Trotter (* 16. Januar 1987 in Brandon, Manitoba) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt beim Dornbirner EC in der Erste Bank Eishockey Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brock Trotter begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Dauphin Kings, für die er in der Saison 2003/04 in der Manitoba Junior Hockey League aktiv war. Dabei wurde er in das All-Rookie Team der Liga gewählt. Anschließend verbrachte der Center eine Spielzeit bei den Lincoln Stars in der United States Hockey League, ehe er drei Jahre lang die University of Denver besuchte und für deren Mannschaft in der National Collegiate Athletic Association auf dem Eis stand. Mit seinem Universitätsteam gewann er 2008 die Meisterschaft der Western Collegiate Hockey Association. Gegen Ende der Saison 2007/08 gab er sein Debüt im professionellen Eishockey für die Hamilton Bulldogs, für die er in den folgenden zweieinhalb Jahren in der American Hockey League spielte. Für Hamiltons Kooperationspartner, die Montréal Canadiens, absolvierte er in der Saison 2009/10 seine einzigen beiden Einsätze in der National Hockey League. Dabei blieb er punkt- und straflos.

Für die Saison 2010/11 wurde Trotter vom lettischen Klub Dinamo Riga aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Am 4. Juli 2011 erhielt Trotter einen Zweiwegvertrag für ein Jahr bei den Montréal Canadiens, die den Rechtsschützen im Farmteam bei den Hamilton Bulldogs einsetzten. Im Oktober 2011 gaben ihn die Habs gemeinsam mit einem Siebtrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 im Austausch für Petteri Nokelainen und Garrett Stafford an die Phoenix Coyotes ab. Anschließend schickten ihn diese zu deren AHL-Farmteam, den Portland Pirates. Aufgrund einer Verletzung fiel Trotter die kompletten Spielzeit 2012/13 und 2013/14 aus und fand erst mit Ende Juni 2014 ein neues Team, als er sich dem KHL Medveščak Zagreb mit Spielbetrieb in der KHL anschloss, wo er anfangs einen Try-out-Vertrag unterzeichnete.[1] Nach erfolgreichem einmonatigen Try-Out wurde die fixe Verpflichtung des Kanadiers vom Verein bestätigt[2] und der Spieler bis Mitte Dezember 2014 unter Vertrag gehalten, ehe er vom Verein entlassen wurde.[3] Wenige Tage später sicherte sich Dinamo Riga die KHL-Rechte an Trotter und gab dafür ein Wahlrecht für den KHL Junior Draft 2015 an Zagreb ab.

Anschließend verbrachte Trotter die Saison 2015/16 beim IF Björklöven in der zweitklassigen schwedischen Allsvenskan sowie die Spielzeit 2016/17 in der finnischen Liiga bei Saimaan Pallo und bei Oulun Kärpät. Im Juli 2017 wechselte er zum ERC Ingolstadt, der ihn jedoch noch vor dem Saisonbeginn aus disziplinarischen Gründen suspendierte, sodass Trotter in der Folge nach Nordamerika zurückkehrte und sich im September 2017 den Chicago Wolves anschloss.

Im Oktober 2018 wechselte er zum Dornbirner EC in die Erste Bank Eishockey Liga.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Dauphin Kings MJHL 63 32 33 65 108
2004/05 Lincoln Stars USHL 60 20 38 58 84 4 2 3 5 0
2005/06 University of Denver NCAA 5 3 2 5 2
2006/07 University of Denver NCAA 40 16 24 40 22
2007/08 University of Denver NCAA 24 13 18 31 18
2007/08 Hamilton Bulldogs AHL 21 3 6 9 4
2008/09 Hamilton Bulldogs AHL 76 18 31 49 32 6 0 1 1 13
2009/10 Montréal Canadiens NHL 2 0 0 0 0
2009/10 Hamilton Bulldogs AHL 75 36 41 77 56 19 8 11 19 14
2010/11 Dinamo Riga KHL 49 9 17 26 38 11 4 5 9 10
2011/12 Hamilton Bulldogs AHL 5 2 5 7 4
2011/12 Portland Pirates AHL 35 12 19 31 16
2011/12 St. John's IceCaps AHL 2 0 0 0 4 15 5 6 11 12
2012/13
2013/14
2014/15 KHL Medveščak Zagreb KHL 16 1 5 6 41
2014/15 Dinamo Riga KHL 16 1 1 2 14
2015/16 IF Björklöven Allsvenskan 35 6 20 26 16
2016/17 SaiPa Liiga 33 8 11 19 12
2016/17 Oulun Kärpät Liiga 9 4 8 12 4 2 1 1 2 0
2017/18 Chicago Wolves AHL 4 0 1 1 0
2017/18 IF Björklöven Allsvenskan 0 0 0 0 0
2018/19 Dornbirner EC EBEL 42 14 41 55 40
AHL gesamt 218 71 103 174 116 40 13 18 31 39
Allsvenskan gesamt 35 6 20 26 16
KHL gesamt 81 11 23 34 93 11 4 5 9 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pelletier back in Europe, Thomas stays, Trotter in tryouts (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2014
  2. Brock Trotter remains with Medvescak (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2014
  3. Beaudoin coming, Owuya staying, Trotter leaving (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2014