CA Immo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CA Immobilien Anlagen AG
Logo der CA Immobilien Anlagen AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AT0000641352
Gründung 1987
Sitz Wien, OsterreichÖsterreich Österreich
Leitung Frank Nickel, Vorstandsvorsitzender
Mitarbeiter 357 (Ende 2015)[1]
Branche Immobilienwirtschaft
Website www.caimmo.com

Die CA Immobilien Anlagen AG ist eine österreichische Immobiliengesellschaft mit Sitz in Wien.

CA Immo ist ein Immobilienunternehmen, das seine Erträge aus der Vermietung, der Entwicklung und dem Verkauf von Gewerbeimmobilien erwirtschaftet. Das Kerngeschäft teilt sich in die Geschäftsfelder Bestandsimmobilien und Immobilienvermögen in Entwicklung. Neben dem Management von Bestandsimmobilien konzentriert sich CA Immo in Deutschland auf die Entwicklung und Realisierung neuer Immobilien bis hin zu ganzen Stadtquartieren. Durch die Tochterfirmen omniCon und Deutsche Realitäten (DRG) verfügt CA Immo zudem über ausgewiesene Expertisen in den Bereichen Baumanagement und Property Management. Kernmarkt des Unternehmens ist Zentraleuropa (Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Ungarn und Rumänien). Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 konnte das Unternehmen Mieterlöse in Höhe von 154,8 Millionen Euro verzeichnen.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CA Immo wurde 1987 aufgrund der Geschäftsidee von Karl Petrikovics gegründet,[3] notiert seit 1988 an der Wiener Börse und wird seit April 2007 im Prime Market gehandelt.

Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich die Aktien zu rund 74 % im Streubesitz, Kernaktionär mit 26 % (Stand: September 2016) ist die Immofinanz AG.

Im Zuge der Expansionsabsichten für die Märkte in Deutschland übernahm CA Immo im Dezember 2007 die deutsche Vivico Real Estate GmbH für 1,03 Milliarden Euro.[4]

Anfang 2011 übernahm CA Immo die Immobilientochter der Österreichischen Volksbanken Gruppe (ÖVAG) [5] und baute dadurch ihr Portfolio in Ost- und Südosteuropa deutlich aus. Mit Stand Dezember 2015 sind 357 Mitarbeiter in Österreich, Deutschland und CEE tätig.

Portfolio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle und geplante Märkte CA Immo Gruppe

Das Bestandsportfolio der Gruppe umfasste zum 31. Dezember 2015 etwa 1,65 Mio Quadratmeter (ohne KFZ-Stellplätze, exkl. Projekte) und hatte einen Bilanzwert von rund 3,0 Milliarden Euro.

33 Prozent der Bestandsimmobilien (nach Bilanzwert) entfielen auf Bestandsobjekte in Deutschland, 20 Prozent auf Objekte in Österreich und 47 Prozent auf Bestandsobjekte in den Ländern Ost- und Südosteuropas.

Nach Nutzungsarten betrachtet überwiegt im Portfolio der CA Immo Gruppe der Büroanteil mit über 85 %, der Rest entfällt auf Wohnen, Handel und Hotelimmobilien.

Management[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Nickel ist seit Beginn des Jahres 2016 im Vorstand der CA Immo. Er zeichnet für die Bereiche Immobilien, Finanzierung, Recht, Personal und Unternehmenskommunikation verantwortlich. Dr. Hans Volkert Volckens ist seit Oktober 2016 Finanzvorstand der CA Immo. Ihm obliegen die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen und Investor Relations.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CA Immobilien Anlagen AG: Geschäftsbericht 2014. Abgerufen am 22. März 2015 (PDF).
  2. CA Immobilien Anlagen AG: Geschäftsbericht 2014. Abgerufen am 22. März 2015 (PDF; 7,9 MB).
  3. Rainer Himmelfreundpointer: Brennpunkt Immofinanz. Ibera, 2013, ISBN 978-3-85052-281-6, S. 26.
  4. CA Immobilien Anlagen AG: Wechsel in die europäische Immobilien-Top-Liga. 5. Dezember 2007, abgerufen am 25. März 2010 (PDF; 205 kB).
  5. CA Immobilien Anlagen AG: CA Immo übernimmt Europolis AG. Juni 2010, abgerufen am 18. März 2011 (html).