Canon EOS-1D C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
EOS-1D C
2012 Canon EOS 1D C 2013 CP+.jpg
Typ: digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF-Objektive
Objektivanschluss: Canon EF-Bajonett
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: Vollformat
(36 mm × 24 mm)
Auflösung: 18,1 Megapixel (5184 × 3456 Pixel)
Formatfaktor: 1,0
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW (14 Bit), DPOF
Belichtungsindex: Auto: 100–51.200, erweiterbar auf 50–204.800
Sucher: Pentaprisma
Bildschirm: Clear View II TFT
Größe: 8,11 cm (3,2")
Auflösung: 720 × 480 Pixel (345.600 Pixel), 265 ppi[1]
AF-Messfelder: 61
Verschlusszeiten: 1/8000 s – 30 s und Bulb
Datenschnittstelle: USB 2.0 Hi-Speed; LAN
Videoschnittstelle: Videoausgang NTSC/PAL
Gehäuse: Magnesiumlegierung
Ergänzungen: Live-View, Remote-Steuerung per Software

Die Canon EOS-1D C ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Canon, die im Oktober 2012 in den Markt eingeführt wurde. Der Hersteller richtet sie an Berufsfotografen.

Das Modell ist insbesondere auch für die Filmproduktion ausgelegt und bietet die Möglichkeit, Videos im digitalen Cinema-Standard von 4096 × 2160 Pixeln (4K) mit 24 und 25 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen.[2]

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kamera besitzt einen 18,1-Megapixel-Vollformat-CMOS-Bildsensor mit 5184 × 3456 Pixeln. Sie hat im Weiteren folgende Merkmale:

  • 4K-Videofunktion
  • wetterfestes Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • 3,2"-LCD im 3:2-Format mit einer Auflösung von 720 × 480 Pixeln.
  • 14-Bit-A/D-Wandler
  • integriertes Reinigungssystem
  • kompatibel mit allen EF- und EF-Cinema-Objektiven (außer EF-S)
  • bis zu 14 Bilder/s (nur JPEG); bis zu 12 Bilder/s (RAW, JPEG und RAW+JPEG)
  • zwei DIGIC-5+-Prozessoren

Die Merkmale der Kamera für die Fotografie stimmen weitgehend mit denen des Modells Canon EOS-1D X überein, wobei jene schwerpunktsmäßig nicht für Filmaufnahmen ausgelegt ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canon EOS-1D C – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Canon (neben anderen Herstellern) zählt die Subpixel jedes Pixels, d.h. den roten, grünen und blauen Kanal jedes Pixels einzeln, und spezifiziert daher das rückwärtige Display mit 345.600 [Pixel] × 3 [Farben] = 1.036.800 oder ca. 1.040.000 Bildpunkte.
  2. Technische Daten der Canon EOS-1D C (Memento des Originals vom 4. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.canon.de