Copa Libertadores 1967

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa Libertadores 1967 war die 8. Auflage des wichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften. 20 Mannschaften nahmen teil. Es nahmen jeweils die Landesmeister der CONMEBOL-Länder und die Zweiten teil, beziehungsweise die Gewinner und Finalisten der Pokalwettbewerbe in Brasilien und Bolivien, da dort noch keine nationalen Meisterschaften ausgetragen wurden. Eine Ausnahme bildete Uruguay. Es nahm dabei nur der Gewinner der Meisterschaft teil, da CA Peñarol als Titelverteidiger automatisch qualifiziert war. Das Turnier begann am 11. Februar und endete am 29. August 1967 mit dem Final-Entscheidungsspiel. Der argentinische Vertreter Racing Club gewann das Finale gegen Nacional Montevideo und gewann damit seinen ersten Titel in diesem Wettbewerb.

1. Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien 1960Brasilien Cruzeiro Belo Horizonte  8  7  1  0 022:600 +16 15:10
 2. PeruPeru Universitario de Deportes  8  5  1  2 011:800  +3 11:50
 3. PeruPeru Sport Boys  8  2  1  5 010:110  −1 05:11
 4. Venezuela 1954Venezuela Deportivo Galicia  8  2  1  5 005:100  −5 05:11
 5. Venezuela 1954Venezuela Deportivo Italia  8  1  2  5 005:700  −2 04:12
 6. Brasilien 1960Brasilien FC Santos*  0  0  0  0 000:000  ±0 00:00

* Santos nahm nicht am Turnier teil, da sonst die Teilnahme am nationalen Pokal unmöglich gewesen wäre.

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ArgentinienArgentinien Racing Club  10  8  1  1 029:700 +22 17:30
 2. ArgentinienArgentinien CA River Plate  10  6  3  1 029:900 +20 15:50
 3. KolumbienKolumbien Independiente Santa Fe  10  3  2  5 017:220  −5 08:12
 4. BolivienBolivien Club Bolívar  10  2  4  4 011:210 −10 08:12
 5. KolumbienKolumbien Independiente Medellín  10  3  1  6 012:220 −10 07:13
 6. BolivienBolivien Club 31 de Octubre  10  2  1  7 012:290 −17 05:15

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. UruguayUruguay Nacional Montevideo  12  9  1  2 034:120 +22 19:50
 2. ChileChile CSD Colo-Colo  12  7  1  4 030:280  +2 15:90
 3. ChileChile CD Universidad Católica  12  5  3  4 019:160  +3 13:11
 4. Paraguay 1954Paraguay Club Guaraní  12  4  2  6 018:150  +3 10:14
 5. EcuadorEcuador CS Emelec  12  4  1  7 016:240  −8 09:15
 6. EcuadorEcuador Barcelona Sporting Club  12  4  1  7 014:240 −10 09:15
 7. Paraguay 1954Paraguay Club Cerro Porteño  12  4  1  7 014:260 −12 09:15

2. Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ArgentinienArgentinien Racing Club  6  4  1  1 011:500  +6 09:30
 2. PeruPeru Universitario de Deportes  6  4  1  1 010:500  +5 09:30
 3. ArgentinienArgentinien CA River Plate  6  0  3  3 004:800  −4 03:90
 4. ChileChile CSD Colo-Colo  6  1  1  4 003:100  −7 03:90

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. UruguayUruguay Nacional Montevideo  4  2  1  1 006:400  +2 05:30
 2. Brasilien 1960Brasilien Cruzeiro Belo Horizonte  4  2  0  2 005:600  −1 04:40
 3. UruguayUruguay Club Atlético Peñarol  4  1  1  2 005:600  −1 03:50

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Racing Club Nacional Montevideo
Racing Club
15. August 1967 in Avellaneda, Argentinien (Estadio Presidente Perón)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: César Orozco (PeruPeru Peru)
Nacional Montevideo


Agustín Cejas, Roberto Perfumo, Rubén Díaz, Oscar Martín, Miguel Angel Mori, Alfio Basile, Jaime Martinoli, Juan Carlos Rulli, Norberto Raffo, Juan José Rodríguez, Humberto Maschio
Trainer: Juan José Pizzuti
Rogelio Domínguez, Jorge Manicera, Emilio Walter Álvarez, Luis Ubiña, Julio Montero Castillo, Juan Mujica, Víctor Espárrago, Milton Viera, Célio Taveira Filho, Rubén Héctor Sosa, José Urruzmendi
Trainer: Washington Etchamendi

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nacional Montevideo Racing Club
Nacional Montevideo
25. August 1967 in Montevideo, Uruguay (Estadio Centenario)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 60.000
Schiedsrichter: César Orozco (PeruPeru Peru)
Racing Club


Rogelio Domínguez, Jorge Manicera, Emilio Walter Álvarez, Luis Ubiña, Julio Montero Castillo, Juan Mujica, Víctor Espárrago, Milton Viera, Célio Taveira Filho, Rubén Héctor Sosa, José Urruzmendi
Trainer: Washington Etchamendi
Agustín Cejas, Roberto Perfumo, Rubén Díaz, Oscar Martín, Miguel Angel Mori, Alfio Basile, João Cardozo (Fernando David Parenti), Juan Carlos Rulli, Juan Carlos Cárdenas, Norberto Raffo, Humberto Maschio
Trainer: Juan José Pizzuti

Entscheidungsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Racing Club Nacional Montevideo
Racing Club
29. August 1967 in Santiago, Chile (Estadio Nacional)
Ergebnis: 2:1 (2:0)
Zuschauer: 50.000
Schiedsrichter: Rodolfo Pérez Osorio (Paraguay 1954Paraguay Paraguay)
Nacional Montevideo


Agustín Cejas, Roberto Perfumo, Rubén Díaz, Oscar Martín, Miguel Angel Mori, Alfio Basile, João Cardozo (Fernando David Parenti), Juan Carlos Rulli, Juan Carlos Cárdenas, Norberto Raffo, Humberto Maschio
Trainer: Juan José Pizzuti
Rogelio Domínguez, Jorge Manicera, Emilio Walter Álvarez, Luis Ubiña, Julio Montero Castillo, Juan Mujica, José Urruzmendi, Milton Viera, Célio Taveira Filho, Víctor Espárrago, Julio César Morales (Jorge Oyarbide)
Trainer: Washington Etchamendi
Tor 1:0 João Cardozo (14.)
Tor 2:0 Norberto Raffo (43.)


Tor 2:1 Milton Viera (79.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]