Crime Scene Riviera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Crime Scene Riviera
Originaltitel Section de recherches
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Französisch
Jahr(e) seit 2006
Produktions-
unternehmen
Les Auteurs Associés (Staffel 1 bis 7)
Dragons Films (seit Staffel 8)
Länge ca. 52 Minuten
Episoden 126+ in 11+ Staffeln (Liste)
Genre Drama, Krimi
Produktion Dominique Lancelot
Idee Steven Bawol, Dominique Lancelot
Erstausstrahlung 11. Mai 2006 auf TF1
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. August 2016[1] auf Sat.1 emotions
Besetzung
Synchronisation

Crime Scene Riviera (Originaltitel: Section de recherches) ist eine französische Krimiserie, die seit dem 11. Mai 2006 vom französischen Fernsehsender TF1 ausgestrahlt wird. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgt seit dem 28. August 2016 beim deutschen Pay-TV-Sender Sat.1 emotions. Einen Tag später begann die Free-TV-Ausstrahlung bei Sat.1.

Seit Januar 2017 wird in Frankreich die elfte Staffel ausgestrahlt.[2] Des Weiteren ist eine zwölfte Staffel in Planung.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelt von einer Spezialeinheit der Gendarmerie in Bordeaux (2006 bis 2013) bzw. Nizza (seit 2014). Das Team um Capitain Enzo Ghemara (Staffel 1 bis 5) bzw. Capitain Martin Bernier (seit Staffel 5) ermittelt über Frankreichs Grenzen hinaus in Fällen von Kindesentführungen, Kapitalverbrechen und Sexualstraftaten.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. Seit Staffel 5 (Folge 37) ist Ghemara im Rang eines Kommandanten.
  2. Bis Staffel 5 (Folge 37) ist Enzo Ghemara im Rang eines Capitains.
  3. Von Staffel 5 (Folge 38) bis Staffel 7 (Folge 68) ist Bernier im Rang eines Lieutenants, seit Staffel 7 (Folge 68) im Rang eines Capitains.
  4. Bis Staffel 5 (Folge 38) ist Martin Bernier im Rang eines Major. Dieser entspricht in etwa einem Polizeihauptmeister mit Amtszulage.
  5. Von Staffel 5 (Folge 42) bis Staffel 7 (Folge 68) ist Ghemara-Delmas im Rang eines Adjudant-Chefs und seit Staffel 7 (Folge 68) im Rang eines Majors.
  6. Bis Staffel 5 (Folge 42) ist Mathilde Ghemara-Delmas im Rang eines Adjudanten.
  7. In der ersten Staffel ist Luc Irrandonéa im Rang eines Gendarms, von Staffel 2 (Folge 5) bis Staffel 6 (Folge 52) im Rang eines Maréchal des Logis-Chefs und von Staffel 6 (Folge 52) bis Staffel 7 (Folge 68) im Rang eines Adjudanten.
  8. Bis Staffel 7 (Folge 68) ist Nadia Angeli im Rang eines Capitains, seit Staffel 7 (Folge 68) im Rang eines Kommandanten.

Deutsche Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation erfolgt durch die Synchronfirma Arena Synchron in Berlin, wobei Nadine Geist für Dialogbuch und Dialogregie verantwortlich ist. Des Weiteren sind Annemarie Vogel, Martina Marx sowie Cindy Beier ebenfalls für das Dialogbuch verantwortlich und Oliver Feld ebenfalls für die Dialogregie.[4] Synchronisiert wird ab der achten Staffel der Serie.

Deutscher Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Titel siedelt die Serie an der Riviera an, obwohl die ersten sieben Staffeln (2006 bis 2014) noch in Bordeaux, also nicht in der französischen Riviera, spielen. Sat.1 strahlt die Serie allerdings beginnend mit der 8. Staffel aus, sodass der Titel den Handlungsort der in Deutschland ausgestrahlten Episoden richtig benennt.

Ursprünglich sollte die Serie nach der Stadt Nizza benannt werden und „Crime Scene Nizza“ lauten, obwohl der Titel in anglisierter Form korrekt „Crime Scene Nice“ hätte lauten müssen.[5]

Aktuelle Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Staffel)
Gastrolle
(Staffel)
Deutsche Synchronstimme[4]
Martin Bernier Xavier Deluc 1– Matthias Klie (8-)
Nadia Angeli Chrystelle Labaude 1–
Sara Cazanova Manon Azem 7–
Lucas Auriol Franck Sémonin 8– Jaron Löwenberg
Alexandre „Alex“ Sainte-Rose Stéphane Soo Mongo 8–
Victoire „Vicky“ Cabral Felicité Chaton 8– Anja Stadlober
Camille Chatenet Raphaèle Bouchard 10–

Ehemalige Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Staffel)
Gastrolle
(Staffel)
Deutsche Synchronstimme[4]
Luc Irrandonéa Jean-Pascal Lacoste 1–7 8
Mathilde Ghemara-Delmas Virginie Caliari 1–7
Enzo Ghemara Kamel Belghazi 1–7
Nathalie Charlieu Olivia Lancelot 1–7
Léon Julien Courbey 1–2
Claire Linsky Linda Hardy 3–4
Marc-Olivier „Marco“ Delcroix alias Stéphane Leusieur Vincent Primault 5–7 8–9
Fanny Caradec Félicité Du Jeu 5–7
Alain Berger Bernard Montiel 5–7
Roxane Janin Julie Fournier 8–9 Mareile Moeller
Thierry Calvi Christian Vadim 8–9

Ausstrahlung und Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wird seit dem 11. Mai 2006 jeden Donnerstag um 20:55 Uhr vom französischen Fernsehsender TF1 ausgestrahlt. Bisher wurden zehn Staffeln produziert und ausgestrahlt. Eine elfte Staffel wird gerade ausgestrahlt.[2] Des Weiteren ist eine zwölfte Staffel in Planung.[3]

FrankreichFrankreich Ausstrahlungsinformationen und Reichweite der Serie in Frankreich
Staffel Episoden Sendezeitraum ø Reichweite
1 4 11. und 18. Mai 2006 8,02 Mio.
2 8 6. bis 28. September 2007 5,75 Mio.
3 10 20. November 2008 bis 29. Januar 2009 6,73 Mio.
4 14 10. September 2009 bis 11. März 2010 6,36 Mio.
5 14 10. März bis 28. April 2011 7,10 Mio.
6 10 26. April bis 24. Mai 2012 6,35 Mio.
7 16 28. Februar bis 18. April 2013 6,74 Mio.
8 12 27. Februar bis 3. April 2014 6,90 Mio.
9 12 5. Februar bis 19. März 2015 6,10 Mio.
10 13 28. Januar bis 31. März 2016 6,81 Mio.
11 14 seit dem 5. Januar 2017

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Erfolg der Ausstrahlung von Folgen der französischen Krimiserie Profiling Paris, die ebenfalls von TF1 ausgestrahlt wird, sicherte sich der deutsche Free-TV-Sender Sat.1 die Ausstrahlungsrechte in Deutschland.[6]

Pay-TV

Ende Juli 2016 wurde bekannt, dass die deutschsprachige Erstausstrahlung der Serie auf dem Pay-TV-Sender Sat.1 emotions gesendet werden soll.[1] Seit dem 28. August 2016 erfolgt die Erstausstrahlung der Serie. Sie beginnt mit den Folgen der achten Staffel, die in Doppelfolgen gesendet werden. Die neunte Staffel wurde im Oktober und November 2016 ausgestrahlt.

Free-TV

Die Free-TV-Ausstrahlung fand ab dem 29. August 2016 beim Sender Sat.1, ebenfalls beginnend mit der achten Staffel und in Doppelfolgen, statt. Die erste Episode auf Sat.1 sahen insgesamt 1,75 Millionen Zuschauer, was für Sat.1 5,9 Prozent Marktanteil entspricht. Nur 5,6 Prozent Marktanteil mit 0,56 Millionen Zuschauern wurden in der Zielgruppe erreicht.[7] Die zweite Episode erreichte für Sat.1 mittelmäßige 6,6 Prozent Marktanteil bei 1,79 Millionen Zuschauern. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 5,0 Prozent ermittelt, was 0,50 Millionen Zuschauern entsprach.[7] Angesichts der miserablen Quoten der ersten sechs Folgen nahm Sat.1 die Serie am 15. September 2016 aus dem Programm.[8]

Allerdings stellte Sat.1 die restlichen Folgen der achten Staffel auf der Website des Senders, jeweils Montagabend, online aus. Die letzte Folge wurde erstmals am 10. Oktober 2016 veröffentlicht und war bis zum 16. Oktober 2016 verfügbar.

VoD

Die achte Staffel der Serie ist ebenfalls auf maxdome verfügbar.[9]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wird unter anderem in Belgien, Italien, Katalonien sowie in der Schweiz ausgestrahlt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Glenn Riedmeier: "Crime Scene Riviera": Französische Krimiserie ab Ende August in Sat.1. In: wunschliste.de. 20. Juli 2016. Abgerufen am 5. August 2016.
  2. a b Section de recherches: Saison 11 (französisch) allocine.fr. Abgerufen am 14. Februar 2017.
  3. a b Nicolas Bellet: Section de Recherches : la saison 12 déjà lancée (französisch) In: premiere.fr. 20. Juni 2016. Abgerufen am 5. August 2016.
  4. a b c Crime Scene Riviera in der Deutschen Synchronkartei
  5. «Crime Scene»: Aus Nizza werde Riviera auf quotenmeter.de
  6. Manuel Weis: Krimis aus Frankreich: Sat.1 sichert sich «Crime Scene Nizza». In: quotenmeter.de. 20. Juni 2016. Abgerufen am 7. August 2016.
  7. a b Mieser Start für «Crime Scene Riviera» bei Sat.1. In: Quotenmeter.de. 30. August 2016. Abgerufen am 30. August 2016.
  8. Sat.1: Riviera-Krimi ist raus, "Rush Hour" muss warten. In: Dwdl.de. 15. September 2016. Abgerufen am 15. September 2016.
  9. Crime Scene Riviera auf maxdome. Abgerufen am 20. Oktober 2016.