Dalian Metro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dalian Metro Logo.png
Dalian Metro
Dalian Metro Map en.svg
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Stadt Dalian
Eröffnung 1. Mai 2003
Linien 4
Streckenlänge 141 km
Stationen 56
Fernbahnhöfe 1
Nutzung
Kürzester Takt 5 Min.[1]
Passagiere 43.8 Mio. pro Jahr (2011)
Bewohner im Einzugsbereich 6,2 Mio. (ca. 2009)[2]
Fahrzeuge Vierwagenzüge von DLoco
Betreiber Dalian Metro
Dalian Public Transportation
Spurweite Normalspur
Stromsystem 1500 V =

Dalian Metro (chinesisch 大连轨道交通, Pinyin Dàlián Gǔidào Jiāotōng) ist das Netz des schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehrs in der Stadt Dalian im Nordosten Chinas. Es umfasst sowohl Linien, die einer S-Bahn ähnlich sind und mit Dalian Rapid Transit bezeichnete werden, wie auch U-Bahn-Linien. 2016 waren vier Metrolinien in Betrieb.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dalian hatte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein ausgedehntes Straßenbahnnetz. Die erste Linie wurde am 25. September 1908 eröffnet, bis 1950 erreichte das Netz mit 11 Linien eine Länge von 65,9 km. Nach 1950 ließ das große Bevölkerungswachstum in Dalian den Straßenverkehr anwachsen, so dass dieser zunehmend die Straßenbahnen behinderte. Die Verkehrsbehörde der Stadt beschloss deshalb, das Straßenbahnnetz zu verkleinern, und stellte bis 1980 nach und nach den Betrieb auf insgesamt acht Straßenbahnlinien ein. In dieser Zeit entstand der erste Plan für ein U-Bahn-System.[3]

Die Einstellung von Straßenbahnlinien konnte aber die mit dem weiterhin anwachsenden Straßenverkehr einhergehenden Probleme wie Verkehrsstaus und Luftverschmutzung nicht lösen. Das Straßenbahnnetz war mittlerweile auf drei Linien geschrumpft. Die alten Linien konnten nicht wieder eröffnet werden, weil diese bereits von Autobuslinien übernommen wurden. Die Verkehrsbehörde versuchte umweltfreundliche Trolleybus-Linien einzuführen: neben einer ersten 1960 eröffneten heute 7,5 km langen Linie vom Bahnhof zum Malan Platz folgte 1977 eine zweite Linie vom Bahnhof in Richtung Süden auf der Route der ehemaligen Straßenbahn Linie 6.[4] Die Oberleitungsbusse blieben aber ebenso wie die anderen Busse im Verkehr stecken. An Stelle des Ausbaues des Trolleybusnetzes wurde deshalb 1987 erstmals im Richtplan 1990–2010 ein 82,4 km langes, von der Straße getrenntes, öffentliches schienengebundenes Nahverkehrssystem vorgeschlagen. Als erstes wurde die Straßenbahnlinie 202 nach dem Vorbild der Tunnelstrecke Milchbuck–Schwamendingen der Strassenbahn Zürich umgebaut und 1999 in Betrieb genommen.[3]

Im Jahr 2000 wurde ein Richtplan 2000–2020 erstellt, der Straßenbahn, U-Bahn, Rapid Transit System und Regionalverkehrsstrecken enthält, wobei das Rapid Transit System bezüglich der Stationsabstände einer S-Bahn entsprechen, aber auf einer neu zu bauenden Strecke mit U-Bahn-Zügen betrieben werden soll. Im September 2000 begann der Bau der beinahe 50 Kilometer langen Linie 3, welche die Innenstadt mit der Dalian Development Area und dem Strand in Jinshitan verbindet. Die Probefahrten begannen im Oktober 2002 und am 1. Mai 2003 wurde der Regelbetrieb aufgenommen. 2004 folgt die Verlängerung bis zum Bahnhof Dalian. Diese Linie wurde durch eine als Linie 7 bezeichnete Zweigstrecke nach Jinzhou ergänzt, die am 28. Dezember 2008 eröffnet wurde.

Im Juni 2009 wurde mit dem Bau der durch die Innenstadt führenden U-Bahn-Linie 1 und der zum Nordbahnhof, Sportzentrum und Flughafen führenden U-Bahn-Linie 2 begonnen, die ursprünglich 2012 eröffnet werden sollten. Eine Reihe von Tunneleinstürzen im März 2010 führten zu einem zeitweiligen Baustopp.[5] Die Eröffnung der beiden Linien erfolgte dann im Jahr 2015. Zusammen mit der Linie 3 nach Jinshitan, der Zweiglinie nach Jiuli sowie der 2013 eröffneten Straßenbahnlinie 202 (R2) ergab sich ein Netz mit einer Länge von 141 km.

Dalian Rapid Transit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zug der Dalian Rapid Transit mit aerodynamisch optimierte Front
Station Baoshuiqu an der Dalian Rapid Transit Linie 3

Zum Dalian Rapid Transit System gehören die Linien 3 und 7 sowie die zukünftigen Linien 4 und 10. Die teilweise als Hochbahn, meist aber auf Straßenniveau angelegten Strecken haben den Charakter einer S-Bahn mit Stationsabständen zwischen zwei und vier Kilometern. Die normalspurigen Gleise sind auf Schotter verlegt und mit einer Oberleitung für 1500 V Gleichspannung überspannt. Alle Stationen haben Seitenbahnsteige und sind überdacht.

Die Züge verkehren tagsüber von 06:30 Uhr bis 20:00 Uhr, nachts ist der Betrieb eingestellt. In der Nebenverkehrszeit fahren die Züge im Abstand von zehn Minuten, in der Hauptverkehrszeit im Abstand von fünf Minuten und in den Schwachverkehrszeiten im Abstand von 20 Minuten.[1]

Die zwanzig vierteiligen Züge wurden von der lokalen Lokomotivfabrik DLoco in zwei Serien zu zehn Stück geliefert. Sie erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und benötigen für die 48,58 km lange Linie 3 mit Bedienung der Stationen 52 Minuten, was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 64 km/h entspricht. Die Wagen fassen 800 Fahrgäste, davon 176 auf Sitzplätzen. Sie sind 78 m lang, 2,8 m breit und 3,8 m hoch, die Achslast beträgt 14 Tonnen. Der Antrieb erfolgt durch acht Asynchronfahrmotoren mit einer Leistung von insgesamt 1440 kW. Die Züge sind von U-Bahn-Zügen abgeleitet und besitzen eine aerodynamisch optimierte Front.[6]

Fahrkarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der volle Fahrpreis zwischen den Bahnhof Dalian und Jinshitan beträgt acht Yuan, zwischen dem Bahnhof Dalian und Jiuli sieben Yuan. Die Pearl Card ist eine vergünstigte Monatskarte im Chipkarteenformat.

Netzwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Endstationen Eröffnet Letzte
Erweiterung
Gesamtlänge
in km
Anzahl
Stationen
1 Bahnhof Yaojia Huizhanzhongxin 2015 2016 16,5 14
2 Bahnhof Jichang Huiyizhongxin 2015 - 20,70 17
3 Bahnhof Dalian Jinshitan 2003 2004 49,15 12
7 Kaifaqu Jiuli 2008 14,3 7
8 Bahnhof Hekou Lüshunxingang 2013 - 40,38 8

Linie 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 1 verläuft in Nord-Süd-Richtung, etwas westlich und weitgehend parallel zur zuerst eröffneten Linie 3. Nördlicher Endpunkt ist die Station Yaojia, ihr folgt die Station Dalianbei (Dalian Nord), wo Umsteigemöglichkeit zur Eisenbahn besteht. Die Station Xianlu ist Umsteigebahnhof zur Linie 2. Die Linie 1 wurde im Jahr 2015 zunächst bis zur Station Fuguojie eröffnet und im Jahr 2016 um eine weitere Station bis Huizhanzhongxin verlängert.

Linie 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 2, wie die Linie 1 im Jahr 2015 eröffnet, verbindet das Stadtzentrum von Dalian mit dem Flughafen Dalian-Zhoushuizi im Nordwesten. Endstation in der Innenstadt ist die Station Huiyizhongxin, die sich in unmittelbarer Nähe der Hafenanlagen befindet. Die Linie verläuft zunächst westwärts über die Station Xianlu, an der Anschluss zur Linie 1 besteht, bis Hongqixilu, wo sie nach Norden abknickt und an der Endstation Jichang schließlich den Flughafen erreicht.

Linie 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 3 des Rapid Transit Systems verbindet den Bahnhof Dalian in der Innenstadt mit der Dalian Development Zone und Jinshitan. Ein Drittel der Strecke ist als Hochbahn ausgeführt, der Rest befindet sich auf Straßenniveau, lediglich eine Station befindet sich im Untergrund. Am 1. Mai 2003 wurde das Teilstück von der Station Xianglujiao in der Innenstadt bis Jinshitan eröffnet, ende 2004 folgte die Verlängerung um eine Station bis zum Bahnhof Dalian.

Linie 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2008 eröffnete Linie 7 des Rapid Transit Systems stellt eine Verbindung zwischen Dalian und Jinzhou her. Sie zweigt in der Development Zone bei der Station Kaifaqu von der Linie 3 ab und verläuft 14,3 km in Richtung Nordosten bis zur Endstation Jiuli. Entlang der Linie sind sechs weitere Stationen.

Linie 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rapid-Transit-Linie 8 verbindet Lüshunkou mit Dalian. Die Strecke ist 42,6 km lang und wird vorerst 8 Haltestellen bedienen, 6 weitere sind geplant. Der Bau begann am 8. Mai 2009, die Eröffnung war für Ende 2011 geplant, erfolgte dann aber erst 2013.

Ursprünglich sollte Lüshunkou mit einer Verlängerung der Straßenbahnlinie 202 an Dalian angebunden werden, die als Linie 4 bezeichnet wird und auch Orte an der Nordküste der Halbinsel erschließt. Die Linie 8 ist kürzer und folgt dem ursprünglich der Linie 1 zugeordnetem Trassee entlang der Südküste der Halbinsel. Die Station Hekou wird vier Gleise und zwei Inselbahnsteige aufweisen und damit einen bahnsteiggleichen Übergang zur Linie 1 ermöglichen, sobald diese von Huizhanzhongxin südwärts bis Hekou verlängert worden ist.

Im Bau befindliche Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schematische Eisenbahnkarte mit farbigen Linien
Richtplan Dalian Metro, veraltet bezüglich der Nummerierung der Linien
Linie Endstationen Baubeginn geplante
Eröffnung
Gesamtlänge
in km
Anzahl
Stationen
1 Hekou Haizhiyun Park 2009 2015 (Teileröffnung) 25,06 20
2 Yaojia Yaojia (Ringlinie) 2009 2015 (Teileröffnung) 42,56 29
10 Jinzhou New District Puwan New District 2010 ? 42,7 11

Linie 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 1, auch Rote Linie genannt, führt 25,06 km von Westen nach Osten durch die Innenstadt und bedient 20 Stationen. Die Linie beginnt in Hekou und führt nach Haizhiyun Park. Bei der Station Xi'an-Straße besteht eine Umsteigemöglichkeit zur Linie 2, von Gangwan Square kann der Bahnhof Dalian und die Endstation der Linie 3 erreicht werden. Die Eröffnung ist für Juli 2014 geplant.

2012 bestellte Dalian Metro 18 Züge von CNR Dalian für den Betrieb der Linie 1. Diese B2-Züge ähneln denen, die bei der U-Bahn Peking und bei der Shenyang Metro eingesetzt sind, werden aber wie die bereits gelieferten Züge eine aerodynamisch optimierte Front erhalten. Die Innenbeleuchtung wird in LED-Technik ausgeführt.[7]

Ursprünglich war die Linie 1 als Nord-Süd-Linie durch die Stadt geplant mit einer Verlängerung der Küste entlang bis Lüshunkou, dem ehemaligen Port Arthur, im Westen. Sie sollte in Phoenix Peak an der Linie 3 beginnen und über den Nordbahnhof in Richtung Süden zur Xian Straße führen und von da über Hekou bis Lüshunkou. Das umzusetzende Projekt hat die Strecke von Hekou bis Xian Straße beibehalten, aber die Strecke von Xian Straße bis zum Nordbahnhof der Linie 2 zugeschlagen, so dass diese zur Ringlinie wird. Dafür wurde der östliche Teil der ursprünglichen Linie 2 von Xian Straße bis Haizhiyun Park der Linie 1 zugeschlagen. Der westliche Ast von Hekou nach Lüshunkou wurde zur Rapid-Transit-Linie 8.

Linie 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 2, auch Blaue Linie genannt, ist eine 42,56 km lange Ringlinie mit einer kurzen Abzweigung vom Nordbahnhof nach Yaojia. Sie bedient 29 Stationen, ein erster Abschnitt von 17 Stationen wurde 2015 eröffnet. Die Linie führt vom Nordbahnhof in Richtung Süden zur Xi'an-Straße, von da in Richtung Westen zur Jiaotong-Universität und zur Pädagogischen Universität, von da in Richtung Norden zum Flughafen Dalian-Zhoushuizi und über das Sportzentrum zurück zum Nordbahnhof. Zusätzlich zur eigentlichen Ringlinie wird auch die Strecke vom Nordbahnhof nach Yaojia bedient, was der Strecke die Form einer 6 gibt. An der Xi'an-Straße besteht eine Umsteigemöglichkeit zur Linie 1, bei den Stationen Dongwei-Straße und Nansong-Straße zur Linie 4.

2012 bestellte Dalian Metro 20 Züge von CNR Dalian für den Betrieb der Linie 2, welche baugleich mit denjenigen der Linie 1 sein werden.

Ursprünglich war die Linie 2 in Form eines C geplant und Houyan an der Linie 3 über den Nordbahnhof und Flughafen zur Xi'an-Straße geführt und von da weiter nach Donghaigongyuan. Die Strecke vom Nordbahnhof über den Flughafen zur Xi'an-Straße wurde beibehalten, dafür wurde die Strecke von der Xi'an-Straße nach Osten mit der Linie 1 gegen die Strecke von der Xi'an-Straße zurück zum Nordbahnhof und weiter bis Yaojia getauscht, wodurch die Linie 2 zur Ringlinie wurde.

Linie 10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Teile dieses Abschnitts scheinen seit 2014 nicht mehr aktuell zu sein: Die Eröffnung war für 2014 geplant. Ist die Metro eröffnet?.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Die 42,7 km lange S-Bahn-Linie verbindet den Dalian Jinzhou New District mit dem Puwan New District und bedient 11 Stationen. Sie führt in der Verlängerung der Linie 7 von deren Endstation Jiuli nach Nordosten bis Pulandian zur Endstation an der Puwan Zhenxing Straße. Das Trassee folgt mehrheitlich der Autobahn Shenyang-Haikou und der Fernverkehrslinie. die Hälfte der Strecke (21,8 km) ist als Hochbahn gebaut, der Rest verläuft auf Straßenniveau mit Ausnahme eines 900 m langen Tunnels. Der Bau der Strecke wurde im August 2010 begonnen, die Eröffnung ist für 2014 geplant. Das Projekt soll ungefähr 6,5 Milliarden ¥ kosten.[8]

Für den Betrieb sollen 20 Rapid-Transit-Züge beschafft werden, die einen Sechsminutentakt ermöglichen. Eine spätere Verdichtung auf einen Zweiminutentakt soll durch die Beschaffung von weiteren 40 Zügen möglich sein. Die Gesamtreisezeit von der Endstation an der Puwan Zhenxing Straße bis zum Bahnhof in Dalian soll 90 Minuten betragen, wovon 36 Minuten auf die Linie 10 entfallen. Der Fahrpreis für die ganze Strecke soll 15 ¥ betragen. Wie auf den anderen Rapid-Transit-Strecken sollen die Züge nur zwischen 06:00 und 22:00 verkehren.[8]

Geplante Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Endstationen Baubeginn geplante
Eröffnung
Gesamtlänge
in km
Anzahl
Stationen
4 Dalian Nordbahnhof Lüshunkou (Innenstadt) 58,4
5 Zhanbei Platz Hutan New District 8,5
6 Dongshan Straße Flughafen 10
9 Yaojia Jinbohaian 13
11 Jinbohaian Shihe
12 Xiaoyaowan Dengshahe

Line 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 58,4 km lange Linie führt vom Nordbahnhof zur Innenstadt von Lüshunkou und erschließt dabei auch den Flughafen im Westen der Stadt. Die Linie soll in zwei Etappen gebaut werden: der erste Teil führt von Jinjiajie nach Yingchengzi, der zweite Teil ist der Rest der Strecke.

Linie 5, 6 und 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 5 ist 8,5 km lang geplant. Sie beginnt am Zhanbei Platz und führt nach Ganjingzi, wo die Fahrgäste auf die Linie 3 umsteigen können. Die Linie 6 führt in der Dongshan Straße zum Flughafen. Sie ist 10 km lang geplant. Die Linie 6 führt in der Dongshan Straße zum Flughafen. Sie ist 10 km lang geplant. Die Linie 9 ist ungefähr 13 km lang und führt von Yaojia nach Jinbohaian.

Linie 11 und 12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 11 führt von Jinbohaian nach Shihe und die Linie 12 von Xiaoyaowan nach Dengshahe. Mehr ist über diesen Linien noch nicht bekannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 大连轻轨时刻表及大连轻轨路线图. Dalian Stadtbahn Fahrplan. Abgerufen am 29. Juni 2013.
  2. Dalian. In: UrbanRail.net. Abgerufen am 29. Juni 2013 (englisch).
  3. a b Zhaoyun Ying: U-Bahn Träume der Stadt Dalian. Metro, 8. März 2010, archiviert vom Original am 21. Februar 2014; abgerufen am 29. Juni 2013 (chinesisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ccmetro.com
  4. Dalian Trolleybus. In: Transitwind. 19. September 2010, abgerufen am 3. Juli 2013 (englisch).
  5. Cave-ins Halt Dalian's Metro Projects. CRI, 25. März 2011, abgerufen am 29. Juni 2013 (englisch).
  6. Dalian Stadtbahnsysteme Projekt. Metro, 22. April 2010, archiviert vom Original am 21. Februar 2014; abgerufen am 29. Juni 2013 (chinesisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ccmetro.com
  7. 大连自造地铁列车 车型与北京沈阳地铁相同. 大连天健网, 26. August 2012, abgerufen am 29. Juni 2013.
  8. a b Jinzhou New Area to the general Bay Area intercity railway started. 10. August 2010, abgerufen am 3. Juli 2013 (chinesisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dalian Metro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien