Damien Le Tallec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Damien Le Tallec
Ufa-Mordovia (7).jpg
Damien Le Tallec 2014
Spielerinformationen
Geburtstag 19. April 1990
Geburtsort PoissyFrankreich
Größe 184 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1995–2005 Le Havre AC
2005–2007 Stade Rennes
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 Stade Rennes B 35 0(4)
2008–2009 Stade Rennes 0 0(0)
2009–2012 Borussia Dortmund 4 0(0)
2009–2012 Borussia Dortmund II 43 (14)
2012 FC Nantes 8 0(0)
2012–2014 FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod 17 0(2)
2014–2015 Mordowia Saransk 44 0(2)
2016– FK Roter Stern Belgrad 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
0 Frankreich U-16 2 0(2)
0 Frankreich U-17 18 (14)
0 Frankreich U-18 5 0(3)
2005–2009 Frankreich U-19 15 0(6)
2008–2009 Frankreich U-20 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Dezember 2013

Damien Le Tallec (* 19. April 1990 in Poissy, Département Yvelines) ist ein französischer Fußballspieler, der als Mittelstürmer spielt. Seit 2016 steht er beim FK Roter Stern Belgrad unter Vertrag. Er ist der jüngere Bruder von Anthony Le Tallec, der beim FC Valenciennes spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damien Le Tallec begann seine Fußballkarriere in der Jugend von Le Havre AC, ehe er im Jahr 2005 zu Stade Rennes wechselte. 2007 unterschrieb er dort seinen ersten Profivertrag und spielte in der 2. Mannschaft.

Zur Saison 2009/10 wechselte er ablösefrei in die Fußball-Bundesliga zu Borussia Dortmund, kam aber zunächst nur in der zweiten Mannschaft des BVB zum Einsatz, für die er am 26. September im Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart seinen ersten Pflichtspieltreffer erzielte. Im darauf folgenden Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden traf er erneut.

Sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gab Le Tallec am 9. Spieltag im Revierderby gegen den VfL Bochum, als er in der 46. Minute für Nelson Valdez eingewechselt wurde.[1] Am 2. Dezember 2010 kam er im 3:0-Heimsieg über Karpaty Lwiw in der UEFA Europa League zu seinem ersten internationalen Einsatz, als er in der 80. Minute für Kevin Großkreutz eingewechselt wurde.[2]

Am 31. Januar 2012 wechselte Le Tallec zurück nach Frankreich und unterschrieb beim FC Nantes in der Ligue 2 einen Vertrag bis zum Sommer 2014.[3]

Ende August 2012 wechselte er jedoch schon vorzeitig in die Ukraine und unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Erstligisten und Aufsteiger FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod.[4]

Le Tallec spielte von 2005 bis 2008 in der französischen U19-Nationalmannschaft und erzielte in 15 Spielen 6 Tore.

Erfolge als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Barrios und der BVB setzen Aufwärtstrend fort, kicker.de
  2. Hummels & Co. erwärmen die Südtribüne, kicker.de
  3. fcnantes.com: L'attaquant Damien Le Tallec Nantais
  4. foot-national.com: Nantes : Finalement, Damien Le Tallec file en Ukraine!, 24. August 2012, abgerufen am 26. August 2012