Daniela Lebang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schauspielerin Daniela Lebang

Daniela Lebang (* 1967) ist eine deutsche Schauspielerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniela Lebang absolvierte ihre Schauspielausbildung von 1985 bis 1988 in Hamburg.

Es folgten etliche Engagements an Theatern, sowie bei Film- und Fernsehproduktionen.

In dem Drama „Gladbeck - Wettlauf mit dem Tod“ spielte sie die Geisel Ines Voitle. Von 2008 bis 2016 gehörte sie in einer durchgehenden Rolle als „Tamara Schmitz“ zum festen Ensemble der WDR Produktion „Stratmanns“. Unter der Regie von Lars von Trier und in Zusammenarbeit mit der dänischen Filmproduktionsfirma Zentropa spielte sie 2012 in dem Kinospielfilm „Nymph()maniac“ die Rolle der „Brunelda“. 2015 war sie in "Wilsberg - 48 Stunden" (Regie: Dominic Müller) und im Kölner Tatort "Tanzmariechen" (Regie: Thomas Jauch) zu sehen.

Film/Fernsehen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]